Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

ATX, AT0000999982

WIEN - Die Wiener Börse hat am Freitag mit kleinen Gewinnen geschlossen.

10.07.2020 - 18:12:30

Aktien Wien Schluss - ATX gewinnt 0,5 Prozent. Der österreichische Leitindex ATX stieg um 0,52 Prozent auf 2277,94 Punkte. Der breiter gefasste ATX Prime legte 0,26 Prozent auf 1158,66 Punkte zu.

Gut nachgefragt waren am Freitag vor allem Bankwerte wie Erste Group (plus 3,22 Prozent), Raiffeisen Bank Internatonal (plus 2,48 Prozent) oder BAWAG (plus 1,96 Prozent). Die größten Verlierer im Marktsegment Prime Market waren hingegen Addiko Bank (minus 7,64 Prozent).

Gut ausgefallene Wirtschaftsdaten aus Europa kompensierten letztlich die jüngsten Corona-Ängste. Laut den aktuellen Zahlen hatte sich die Industrie in Italien und in Frankreich stärker als erwartet von ihrem jüngsten Einbruch erholt.

Für Verunsicherung an den Börsen sorgten aber weiter die stark steigenden Corona-Infektionszahlen in den USA. Binnen 24 Stunden gab es in den Vereinigten Staaten rund 63 200 neue Fälle.

Die ebenfalls am Freitag veröffentlichten Zahlen zu den US-Erzeugerpreisen für Juni fielen etwas schwächer aus als erwartet. Sie gingen gegenüber dem Vormonat um 0,2 Prozent zurück. Ökonomen hatten im Schnitt einen Preisanstieg von 0,4 Prozent erwartet.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Wien Schluss: FinCEN-Files und US-Märkte belasten ATX. Zu Handelsschluss nahm die Talfahrt an Geschwindigkeit zu. Es war der dritte Verlusttag in Folge. WIEN - Stark belastet durch die Veröffentlichung der sogenannten FinCEN-Files und wegen deutlich unter Druck stehenden US-Märkten ist die Wiener Börse am Montag mit klaren Verlusten aus dem Handel gegangen. (Boerse, 21.09.2020 - 18:14) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Deutliche Kursverluste am Hexensabbat. Der Leitindex ATX büßte 1,64 Prozent auf 2206,24 Zähler ein, und der breiter gefasste ATX Prime verlor 1,61 Prozent auf 1127,25 Punkte. WIEN - Die Wiener Börse hat sich am Freitag mit einem dicken Minus ins Wochenende verabschiedet. (Boerse, 18.09.2020 - 18:43) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Erste Group und RBI klar tiefer. Der ATX gab 0,70 Prozent auf 2242,95 Punkte ab. Der breiter gefasste ATX Prime fiel in ähnlichem Ausmaß um 0,61 Prozent auf 1145,66 Zähler. WIEN - Die Wiener Börse hat am Donnerstag schwächer geschlossen. (Boerse, 17.09.2020 - 18:14) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Marinomed-Aktie gewinnt drei Prozent. Der ATX legte 0,98 Prozent auf 2258,83 Punkte zu. Der breiter gefasste ATX Prime gewann in ähnlichem Ausmaß um 0,90 Prozent auf 1152,71 Zähler. WIEN - Die Wiener Börse hat am Mittwoch einen ruhigen Handelstag klar im Plus beendet. (Boerse, 16.09.2020 - 18:23) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: ATX beendet Handelstag knapp behauptet. Der ATX fiel um geringfügige 0,05 Prozent auf 2236,85 Punkte. Der breiter gefasste ATX Prime büßte minimale 0,01 Prozent auf 1142,45 Zähler ein. WIEN - Die Wiener Börse ist am Dienstag nach mehreren Vorzeichenwechseln knapp behauptet aus dem Handel gegangen. (Boerse, 15.09.2020 - 18:12) weiterlesen...