Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

ATX, AT0000999982

WIEN - Die Wiener Börse hat am Freitag mit klaren Kursgewinnen geschlossen.

09.07.2021 - 18:44:31

Aktien Wien Schluss: Starker Wochenausklang. Der ATX stieg um 1,44 Prozent auf 3436,43 Punkte. Auch die anderen europäischen Aktienmärkte erholten sich von den deutlichen Verlusten vom Vortag.

um 4,16 Prozent zu und führten damit auch die Gewinnerliste im Prime Market an. Auch die Bankwerte zeigten sich gut nachgefragt. So zogen Erste Group um 2,14 Prozent an, und Bawag schlossen 1,75 Prozent höher. Raiffeisen notierten zu Sitzungsschluss um 1,45 Prozent fester.

Zu den größeren Gewinnern zählten auch Palfinger mit einem Kursanstieg um 3,54 Prozent auf 36,60 Euro. Die Analysten der Deutschen Bank hatten ihre Kaufempfehlung "Buy" für die Aktien des Kranherstellers bestätigt. Auch das Kursziel in Höhe von 39,00 Euro behielten sie bei. Die Analysten der Berenberg Bank setzten ihr Kursziel von 38,00 auf 42,00 Euro nach oben und bestätigten ihre Kaufempfehlung "Buy".

Die Aktien von Wienerberger stiegen um 2,26 Prozent. Der Ziegel- und Baustoffkonzern will zum Anbieter von Komplettsystemen werden und hat deshalb in Großbritannien und Irland zwei Unternehmen gekauft, die sich auf Abflussrohre und Dachrinnen spezialisiert haben. Die britische FloPlast und die irische Cork Plastics, die insgesamt 370 Leute am drei Standorten beschäftigen und 100 Millionen Euro Umsatz jährlich erzielen, werden zu hundert Prozent übernommen. Der Kaufpreis wurde nicht genannt.

Die Aktien der Österreichischen Post verabschiedeten sich mit einem Plus von 1,10 Prozent ins Wochenende. Der Konzern hatte am Nachmittag bestätigt, dass es Gespräche ihrer Tochtergesellschaft bank99 mit der ING hinsichtlich deren Privatkundengeschäfts in Österreich gebe. Die niederländische ING Bank hatte im März bekanntgegeben, sich bis Jahresende aus dem Privatkundengeschäft in Österreich zurückzuziehen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Wien Schluss: Aktien von Banken stark nachgefragt. Vor allem Titel aus der Finanzbranche stützten nach der Aufhebung der Dividendenstopp-Empfehlung der Europäischen Zentralbank (EZB) ab Ende September den österreichischen Aktienmarkt. Aber auch eine Zahlenvorlage der BAWAG stand im Bankensektor im Fokus. WIEN - Die Wiener Börse hat am Montag mit klaren Gewinnen geschlossen. (Boerse, 26.07.2021 - 18:50) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: ATX geht mit Gewinnen ins Wochenende. Robuste Konjunkturdaten sorgten europaweit für eine gute Stimmung an den Börsen. Der ATX schloss mit einem Plus von einem Prozent bei 3448,92 Punkten. Der breiter gefasste ATX Prime gewann ebenso ein Prozent auf 1749,82 Einheiten. WIEN - Die Wiener Börse hat sich am Freitag mit deutlichen Gewinnen in das Wochenende verabschiedet. (Boerse, 23.07.2021 - 18:11) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Dritter Gewinntag in Folge. Der ATX beendete den Tag mit einem Plus von 0,31 Prozent bei 3414,68 Punkten und verbuchte damit den dritten Gewinntag in Folge. Im Späthandel wurden die Zuwächse in Wien und an den europäischen Leitbörsen jedoch etwas eingedämmt, nachdem sich an der Wall Street der jüngste Aufwärtsschub nicht fortsetzte. WIEN - Die Wiener Börse hat am Donnerstag erneut mit Zuwächsen geschlossen. (Boerse, 22.07.2021 - 18:19) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Warten auf EZB-Sitzung am Donnerstag. Der ATX beendete den Tag mit einem Plus von 1,14 Prozent bei 3404,28 Punkten. Der ATX Prime stieg um 1,08 Prozent auf 1727,78 Zähler. Auch an anderen Börsen ging es nach oben. Nach einem verhaltenen Start angesichts der Sorgen um die Delta-Variante des Coronavirus setzte sich im Tagesverlauf eine positive Börsenstimmung durch. WIEN - Die Wiener Börse hat am Mittwoch mit Gewinnen geschlossen. (Boerse, 21.07.2021 - 18:34) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Erholung nach starken Verlusten am Vortag. Einige Marktbeobachter warnten vor erneuten Maßnahmen, während andere die Furcht als übertrieben abtaten. WIEN - Die Wiener Börse ist am Dienstag mit klaren Gewinnen aus dem Handel gegangen, nachdem zum Beginn der Woche aufgrund der sich rasch ausbreitenden Delta-Variante des Coronavirus klare Verlust verbucht worden waren. (Boerse, 20.07.2021 - 19:11) weiterlesen...