Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

ATX, AT0000999982

WIEN - Die Wiener Börse hat am Freitag mit Gewinnen geschlossen.

27.11.2020 - 18:14:26

Aktien Wien Schluss: Ruhiger Wochenausklang an US-Fenstertag. Der ATX stieg um 0,78 Prozent auf 2598,96 Zähler. Der ATX Prime legte 0,77 Prozent auf 1323,61 Punkte zu. Der Wochenausklang verlief weitgehend ruhig.

Wichtige Nachrichten lagen kaum vor, zudem dürfte sich der Fenstertag in den USA auch an Europas Börsen in geringerer Aktivität niedergeschlagen haben. Weiter gestützt wurden die Börsen aber von der Aussicht auf möglicherweise bald verfügbare Corona-Impfstoffe.

Gut gesucht waren am Freitag Verbund und fanden sich mit einem Plus von 5,26 Prozent auf 59,00 Euro an der Spitze im prime market. Gute Nachfrage gab es nach einer Kurszielerhöhung auch in Raiffeisen Bank International (plus 2,70 Prozent auf 16,76 Euro). Die Analysten von Goldman Sachs haben ihr Kursziel für die RBI-Aktie einer Branchenstudie zuletzt von 17,0 auf 17,9 Euro erhöht und die Einstufung "neutral" bekräftigt.

Auch zu einigen anderen Bankwerten haben die Goldman-Analysten ihre Prognosen aktualisiert. Das Kursziel für die Erste Group wurde von 27,7 auf 29,8 Euro, jenes für die Addiko von 12,1 auf 13,1 Euro erhöht. Die Empfehlung "buy" für beide Aktien wurde bestätigt. An der Börse legten Addiko am Freitag 1,97 Prozent auf 9,84 Euro zu. Erste Group stiegen um 0,85 Prozent auf 24,98 Euro.

UBM-Aktien gewannen nach einer Kurszielerhöhung 0,86 Prozent auf 35,20 Euro. Die Analysten von Warburg Research haben ihr Kursziel für die Titel des Immobilienentwicklers von 47,0 auf 48,5 Euro leicht nach oben revidiert. Die Kaufempfehlung "Buy" wurde bestätigt.

Die größten Verlierer waren FACC und Porr mit einem Minus von jeweils 2,48 Prozent. Porr-Aktien hatten bereits am Vortag nach der Meldung von Ergebnissen mehr als zwei Prozent verloren. Unter den größeren Kursverlierern fanden sich auch einige Immobilienwerte wie CA Immo (minus 2,17 Prozent).

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Wien Schluss: Schwache internationale Anlegerstimmung drückt. Der Leitindex ATX gab um 1,33 Prozent auf 2909,96 Einheiten ab. Damit ging in Wien das Wechselspiel weiter, nach starken Verlusten zum Wochenauftakt und Gewinnen am Dienstag. Zur Wochenmitte gab es international eine schwache Anlegerstimmung zu sehen, welche auch den heimischen Aktienmarkt belastet hat. WIEN - Die Wiener Börse hat am Mittwoch mit klaren Abschlägen geschlossen. (Boerse, 27.01.2021 - 18:41) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: ATX legt zu - Erste Group, Raiffeisen und OMV gefragt. Nach zwischenzeitlich stärkeren Aufschlägen ging der Leitindex ATX am Abend mit plus 0,49 Prozent auf 2949,26 Zähler aus dem Handel. WIEN - Die Wiener Börse hat am Dienstag mit Gewinnen geschlossen. (Boerse, 26.01.2021 - 18:34) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: ATX gibt um mehr als zwei Prozent nach. Im Späthandel hatte eine schwache Eröffnung an der Wall Street den bereits angeschlagenen europäischen Märkten einen weiteren Rücksetzer verpasst. Auf den Kursen lasteten schwache Konjunkturdaten aus Deutschland und die derzeitige Corona-Situation. WIEN - Die Wiener Börse ist am Montag mit starken Kursabschlägen aus dem Handel gegangen. (Boerse, 25.01.2021 - 18:16) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Leitindex hält sich über 3000 Punkten. Die durchwachsen ausgefallenen Einkaufsmanagerindizes in Europa sowie die andauernden Sorgen um die weitere Entwicklung der Corona-Neuinfektionen und mögliche weitere Verschärfungen der Lockdowns drückten vor dem Wochenende auf die Anlegerstimmung. WIEN - Die Wiener Börse hat die Sitzung am Freitag mit klaren Abschlägen beendet. (Boerse, 22.01.2021 - 18:13) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: ATX gibt geringe 0,08 Prozent ab. In den Fokus stand neben der Zinsentscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB), die allgemein wenig überrascht hatte, eine Fülle an Unternehmensnachrichten. WIEN - Die Wiener Börse hat am Donnerstag knapp behauptet geschlossen, nachdem sie über weite Strecken des Handelstags klar im Plus notiert hatte. (Boerse, 21.01.2021 - 18:09) weiterlesen...