Aktien, Österreich

WIEN - Die Wiener Börse hat am Freitag deutlich schwächer geschlossen.

10.08.2018 - 18:03:25

Aktien Wien Schluss: ATX gibt in schwachem Umfeld deutlich nach. Der ATX fiel um 37,24 Punkte oder 1,11 Prozent auf 3326,45 Einheiten.

legten 0,63 Prozent auf 22,42 Euro zu.

Belastet wurde der Leitindex hingegen von den deutlichen Abschlägen bei den Schwergewichten Erste Group (minus 2,29 Prozent auf 35,80 Euro), Voestalpine (minus 1,62 Prozent auf 40,63 Euro) und OMV (minus 1,92 Prozent auf 45,50 Euro).

Außerhalb des Leitindex zeigten sich außerdem die Titel des stark am türkischen Markt engagierten Cateringunternehmens Do & Co sehr schwach und verloren 4,12 Prozent auf 55,80 Euro. Größte Verlierer im prime market waren allerdings Zumtobel mit einem Minus von 6,29 Prozent auf 6,48 Euro. Die Titel des Vorarlberger Beleuchtungsspezialisten hatten sich in den vergangenen Wochen immer wieder sehr volatil gezeigt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: Goldman hebt Ziel für Nordex auf 7,30 Euro - 'Sell'. Die Einstufung wurde auf zugleich "Sell" belassen. Kurzfristig rechne er zwar noch mit weiterem Druck auf die Margen, doch längerfristig betrachtet helle sich das Umfeld auf, schrieb Analyst Manuel Losa in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Ab 2020 dürfte es für den Umsatz und die Margen allmählich aber wieder aufwärts gehen. NEW YORK - Goldman Sachs hat das Kursziel für Nordex nach den Halbjahreszahlen des Herstellers von Windkraftanlagen von 7,00 auf 7,30 Euro angehoben. (Boerse, 14.08.2018 - 21:23) weiterlesen...

US-Anleihen weiten Verluste aus. Die Währungskrise in der Türkei sorgte zwar weiterhin für Aufmerksamkeit, rückte dennoch aber wieder etwas in den Hintergrund. Im Fokus standen vielmehr robuste Preisdaten aus den USA sowie der wieder erwachte Risikoappetit der Anleger, der sich an der Wall Street bemerkbar machte. NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Dienstag nach einem leicht schwächeren Start ihre Verluste ausgeweitet. (Sonstige, 14.08.2018 - 21:22) weiterlesen...

US-Anleihen weitgehend unbewegt. Wichtige Konjunkturdaten gab es zum Wochenstart keine und auch die Währungskrise in der Türkei lieferte so gut wie keine Impulse. NEW YORK - US-Staatsanleihen haben sich am Montag kaum bewegt. (Sonstige, 14.08.2018 - 21:15) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 14.08.2018 um 20:30 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 14.08.2018 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 14.08.2018 - 20:52) weiterlesen...

Aktien New York: Gewinne - Türkei-Sorgen rücken wieder in den Hintergrund. Der Schlagabtausch zwischen Ankara und Washington geht indes weiter. Der türkische Regierungspräsident Recep Tayyip Erdogan kündigte einen Boykott elektronischer Produkte aus den Vereinigten Staaten an als Reaktion auf die US-Sanktionen und -Strafzölle. NEW YORK - Die Sorgen um die Währungskrise in der Türkei sind an den US-Börsen am Dienstag wieder in den Hintergrund gerückt. (Boerse, 14.08.2018 - 20:07) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend auf Erholungskurs; Prager Börse schwächelt. Marktbeobachter sprachen mit Blick auf die Türkei-Krise von einer Stabilisierung nach den jüngsten, teils heftigen Verwerfungen an den Aktienmärkten weltweit. Weitere Verluste allerdings gab es am Prager Aktienmarkt. Dort hatten Wirtschaftsdaten enttäuscht. MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - Die osteuropäischen Börsen haben am Dienstag mehrheitlich zugelegt. (Boerse, 14.08.2018 - 18:38) weiterlesen...