Aktien, Österreich

WIEN - Die Wiener Börse hat am Freitag deutlich schwächer geschlossen.

10.08.2018 - 18:03:25

Aktien Wien Schluss: ATX gibt in schwachem Umfeld deutlich nach. Der ATX fiel um 37,24 Punkte oder 1,11 Prozent auf 3326,45 Einheiten.

legten 0,63 Prozent auf 22,42 Euro zu.

Belastet wurde der Leitindex hingegen von den deutlichen Abschlägen bei den Schwergewichten Erste Group (minus 2,29 Prozent auf 35,80 Euro), Voestalpine (minus 1,62 Prozent auf 40,63 Euro) und OMV (minus 1,92 Prozent auf 45,50 Euro).

Außerhalb des Leitindex zeigten sich außerdem die Titel des stark am türkischen Markt engagierten Cateringunternehmens Do & Co sehr schwach und verloren 4,12 Prozent auf 55,80 Euro. Größte Verlierer im prime market waren allerdings Zumtobel mit einem Minus von 6,29 Prozent auf 6,48 Euro. Die Titel des Vorarlberger Beleuchtungsspezialisten hatten sich in den vergangenen Wochen immer wieder sehr volatil gezeigt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Europa Schluss: Streit um Italiens Haushalt vermiest Anlegern die Laune. Letztlich hätten der Konflikt zwischen Italien und der Europäischen Union (EU) über den italienischen Haushaltsplan sowie die geopolitischen Spannungen die Anleger veranlasst, Aktien abzustoßen, schrieb Analyst David Madden vom Broker CMC Markets UK. Von der richtungslosen Wall Street kam ebenfalls kein Schwung für die hiesigen Märkte. PARIS/LONDON - Europas wichtigste Börsen haben trotz anfänglicher Gewinne einen schwachen Wochenstart hingelegt. (Boerse, 22.10.2018 - 18:48) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: ATX gibt leicht nach. Der ATX fiel leicht um 5,64 Punkte oder 0,17 Prozent auf 3222,40 Einheiten. Nach starken Vorgaben der Börsen in China waren auch die europäischen Aktienmärkte überwiegend mit Kursgewinnen in die neue Handelswoche gestartet. Am Nachmittag rutschten allerdings die meisten Indizes angesichts einer verhaltenen Wall Street leicht ins Minus ab. WIEN - Die Wiener Börse hat am Montag mit einem kleinen Kursminus geschlossen. (Boerse, 22.10.2018 - 18:44) weiterlesen...

WDH/ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Wall Street hält Dax in Schach (zwei Tippfehler im vierten Absatz korrigiert) (Boerse, 22.10.2018 - 18:24) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: DZ Bank senkt Linde z.U.e. auf 'Halten' - Fairer Wert hoch. Die für die FTC-Genehmigung erforderlichen Verkäufe in den USA seien reine Formsache, schrieb Analyst Peter Spengler in einer am Montag vorliegenden Studie. FRANKFURT - Die DZ Bank hat Linde z.U.e. nach der unter Auflagen genehmigten Fusion mit Praxair durch die US-Wettbewerbsbehörde FTC von "Kaufen" auf "Halten" abgestuft, den fairen Wert aber von 226 auf 235 Euro angehoben. (Boerse, 22.10.2018 - 18:21) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Wall Street hält Dax in Schach FRANKFURT - Eine schwächere Wall Street hat am Montagnachmittag den bis dahin freundlichen Dax verlor 0,46 Prozent auf 24 038,28 Punkte. (Boerse, 22.10.2018 - 18:15) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im XETRA-Handel am 22.10.2018 um 17:55 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 22.10.2018 um 17:55 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 22.10.2018 - 18:04) weiterlesen...