Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

ATX, AT0000999982

WIEN - Die Wiener Börse hat am Donnerstag nach einem ruhigen Handel etwas höher geschlossen.

12.08.2021 - 18:43:34

Aktien Wien Schluss: Leicht im Plus - Post, Polytec und Do&Co mit Zahlen. Der heimische Leitindex ATX stieg um 0,08 Prozent auf 3634,91 Einheiten, nachdem er sich bereits über weite Strecken des Tages nur wenig von der Stelle bewegt hatte. Auch an den europäischen Leitbörsen überwogen die leicht positiven Vorzeichen. Auf Unternehmensebene stand weiterhin die laufende Berichtsaison im Fokus. Zahlen präsentierten am heimischen Markt die Post, Polytec und Do&Co.

schrieben in einer Einschätzung, dass die Zahlen im Rahmen der vorläufigen Ergebnisse ausgefallen sind. Die Post-Aktie schloss mit plus 0,5 Prozent.

Polytec-Titel gaben deutlich um 4,7 Prozent nach. Der Autozulieferer erzielte im Rahmen der Erwartungen ein deutliches Umsatzplus im zweiten Quartal. Die Rentabilität wurde von der Erste Group schwächer als erwartet eingestuft. Zudem lieferte Polytec für das Gesamtjahr eine Gewinnwarnung für das Betriebsergebnis (EBIT).

Do&Co servierten ein Plus von 4,4 Prozent. Der Caterer konnte seinen Umsatz im ersten Quartal 2021/22 verglichen mit dem Vorjahreszeitraum um mehr als 200 Prozent auf 102,84 Millionen Euro steigern. Unterm Strich erzielte das Unternehmen einen Gewinn von 1,96 Millionen Euro, nach einem Verlust von 22,15 Millionen Euro im Vergleichszeitraum 2020/21. Der Konzern rechnet für das laufende Geschäftsjahr mindestens mit einer Verdoppelung des Umsatzes, im nächsten Jahr soll das Vorkrisenniveau von 2019 wieder erreicht werden.

Kapsch-TrafficCom-Aktien gewannen 0,1 Prozent auf 15,10 Euro. Die Analysten der Erste Group haben ihre Bewertung für die Papiere des Mautausrüsters von "Hold" auf "Accumulate" hochgenommen. Das Kursziel wurde gleichzeitig von 15,0 auf 17,5 Euro nach oben revidiert. Rosenbauer gaben 0,8 Prozent nach. Der Feuerwehrausrüster wird am morgigen Freitag Geschäftszahlen bekanntgeben. Palfinger gewannen 2,5 Prozent. Telekom Austria verbesserten sich um zwei Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Wien Schluss: Evergrande und Fed-Zinssitzung im Fokus. Unter Druck brachten die heimischen Indizes in der Früh vor allem negative Vorgaben aus Hongkong. Am Nachmittag drückte eine schwache Eröffnung an der Wall Street weiter auf die Stimmung. WIEN - Die Wiener Börse ist am Montag mit klaren Verlusten aus dem Handel gegangen. (Boerse, 20.09.2021 - 18:02) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Leitindex belastet von großem Verfallstag. Der heimische Leitindex ATX hatte den Handel zunächst freundlich aufgenommen, rutschte aber kurz vor Mittag ins Minus. Am Nachmittag ging es dann kontinuierlich nach unten. In der Auktion konnte der heimische Leitindex ATX zwar noch ein paar Punkte gutmachen - es blieb aber ein kräftiges Minus von 1,23 Prozent auf 3605,76 Einheiten. Der ATX Prime verlor 1,06 Prozent auf 1828,34 Zähler. WIEN - Die Wiener Börse hat den Handel am Freitag mit klaren Kursverlusten beendet. (Boerse, 17.09.2021 - 18:14) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Verluste nach zwei kaum veränderten ATX-Tagen. Der heimische Leitindex ATX schloss mit einem Rückgang von 0,34 Prozent bei 3650,59 Punkten. Die zwei Vortage hatte der ATX mit plus 0,06 Prozent bzw. plus 0,01 Prozent nahezu unverändert absolviert. An den europäischen Leitbörsen herrschte am Berichtstag eine freundliche Tendenz vor und an der Wall Street ging es im Verlauf mit den Aktienkursen abwärts. WIEN - Der Wiener Aktienmarkt hat am Donnerstag den Handel etwas schwächer beendet. (Boerse, 16.09.2021 - 18:08) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Kaum Bewegung bei dünner Nachrichtenlage. Der österreichische Leitindex ATX schloss mit plus 0,06 Prozent bei 3663,08 Punkten. Inmitten einer schwachen Stimmung an den europäischen Börsen absolvierte der ATX damit erneut einen wenig veränderten Handelstag. Bereits am Dienstag ging er mit plus 0,01 Prozent kaum bewegt aus der Sitzung. WIEN - Der Wiener Aktienmarkt hat am Mittwoch den Handel gut behauptet beendet. (Boerse, 15.09.2021 - 18:34) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: OMV- und Verbund-Aktien gefragt. Damit lieferten die am Nachmittag veröffentlichten US-Inflationsdaten keine nachhaltigen Impulse. Der heimische Leitindex ATX schloss mit einem minimalen Plus von 0,01 Prozent bei 3661,06 Punkten. Der ATX-Prime ging prozentuell unverändert bei 1854,21 Einheiten aus dem Handel. WIEN - Der Wiener Aktienmarkt ist am Dienstag wenig verändert aus dem Handel gegangen. (Boerse, 14.09.2021 - 18:06) weiterlesen...