ATX, AT0000999982

WIEN - Die Wiener Börse hat am Donnerstag mit deutlichen Verlusten geschlossen.

01.09.2022 - 18:40:29

Aktien Wien Schluss: Sehr schwacher Start in den September. Der Leitindex ATX rutschte um 3,05 Prozent auf 2810,49 Punkte ab, nachdem er bereits eine schwache Bilanz für den Börsenmonat August abgeliefert hatte. Der ATX hatte im Vormonat mehr als vier Prozent an Wert eingebüßt.

hinnehmen. Knapp dahinter büßten Andritz 3,9 Prozent ein.

OMV fielen um 2,2 Prozent. Die Aktien der Erste Group verbilligten sich um 2,6 Prozent. Beim Branchenkollegen Raiffeisen Bank International gab es ein Minus von 3,5 Prozent zu sehen. Die Papiere des Energieversorgers EVN verbuchten ein Minus von 2,9 Prozent. Klar zulegen konnte nur die Semperit-Aktie mit einem Zuwachs von 3,1 Prozent.

Positive Konjunkturnachrichten aus Österreich konnten die Aktienkurse nicht unterstützen. Die österreichische Wirtschaft ist im zweiten Quartal um 6,0 Prozent gewachsen. Damit lag die Wirtschaftsleistung 1,5 Prozent über jener des ersten Quartals und 3,8 Prozent über dem Vergleichsquartal des Jahres 2019, also vor der Corona-Pandemie. Das wirtschaftliche Umfeld sei dabei weiterhin von multiplen Krisen geprägt, sagte Statistik-Austria-Generaldirektor Tobias Thomas und verwies auf die Inflation, den Krieg in der Ukraine und die Pandemie.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Wien Schluss: Volatile Handelssitzung zum Wochenstart. Der heimische Leitindex ATX verlor 0,38 Prozent auf 2721,15 Einheiten. Der breiter gefasste ATX Prime sank um 0,39 Prozent auf 1377,22 Punkte. WIEN - Die Wiener Börse hat am Montag nach einer volatilen Handelssitzung letzten Endes mit Verlusten geschlossen. (Boerse, 26.09.2022 - 18:02) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Deutliche Verluste. Rezessionsängste und Zinssorgen sowie starke geopolitische Spannungen lasteten auch zum Wochenausklang auf den Märkten und sorgten für eine anhaltend hohe Volatilität. Einen weiteren Dämpfer erhielten die Märkte von Konjunkturdaten: Im Euroraum hat sich die Unternehmensstimmung im September weiter verschlechtert. WIEN - Die Wiener Böse hat den Handel am Freitag mit deutlichen Kursverlusten beendet. (Boerse, 23.09.2022 - 18:27) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Verluste - Schwache internationale Stimmung belastet. Der ATX schloss mit einem Abschlag von 1,31 Prozent auf 2833,20 Punkte. Auch das europäische Börsenumfeld verzeichnete klare Rückgänge, und die Wall Street lag im Verlauf im Minus. Auf die Stimmung der Investoren lastete vor allem die Furcht vor einer weiteren internationalen wirtschaftlichen Abschwächung aufgrund der steigenden Leitzinsen dies- und jenseits des Atlantiks. WIEN - Die Wiener Börse hat den Handel am Donnerstag tiefrot beendet. (Boerse, 22.09.2022 - 18:12) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: ATX schließt fast unverändert - Bankenwerte schwächer. Der österreichische Leitindex ATX ging mit einem Plus von 0,01 Prozent auf 2870,77 Punkte aus dem Handelstag. An den europäischen Leitbörsen gab es hingegen gestützt auf eine positive Stimmung an der Wall Street im Verlauf zum Handelsende leichte Zuwächse zu beobachten. WIEN - Die Wiener Börse hat am Mittwoch nahezu unverändert geschlossen. (Boerse, 21.09.2022 - 18:13) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Klare Verluste vor Fed-Entscheid. Der ATX rutschte um 1,83 Prozent auf 2870,59 Punkte ab. Auch das internationale Börsenumfeld zeigte sich einheitlich im Minus. Marktbeobachter verwiesen vor allem auf die Angst der Anleger vor einer Rezession infolge starker Zinserhöhungen. Mit dem nahenden Entscheid der US-Notenbank Fed an diesem Mittwoch scheuten viele Anleger erneut das Risiko, hieß es weiter. WIEN - Die Wiener Börse hat am Dienstag mit deutlichen Kursverlusten geschlossen. (Boerse, 20.09.2022 - 18:20) weiterlesen...