Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

ATX, AT0000999982

WIEN - Die Wiener Börse hat am Donnerstag höher geschlossen.

29.07.2021 - 18:36:28

Aktien Wien Schluss: Gewinne in positivem Umfeld. Der Leitindex ATX gewann 0,57 Prozent auf 3522,16 Punkte. Der breiter gefasste ATX Prime legte um 0,60 Prozent auf 1784,77 Zähler zu. Auch an den europäischen Leitbörsen ging es mit den Aktienkursen nach oben. Im Blickfeld stand vor allem die Vielzahl an präsentierten Unternehmenszahlen. Am österreichischen Markt legten AMAG und der Verbund Ergebnisse vor.

gab es ein Plus in Höhe von 2,2 Prozent. Bawag legten um 0,2 Prozent zu und bei der Raiffeisen Bank International ging es mit plus 0,9 Prozent aufwärts. Erste und Raiffeisen werden am Freitag Quartalsergebnisse präsentieren. Für die Veröffentlichung von Erste Group sehen Analystenhäuser im Schnitt wie bereits im ersten Quartal einen erneut klaren Anstieg beim Nettogewinn.

Die OMV -Anteilscheine gewannen 0,7 Prozent auf 47,30 Euro. Hier haben die Experten der Deutschen Bank ihr Kursziel für die Aktie des Öl-, Gas- und Chemieunternehmens von 48,90 Euro auf 50,30 Euro nach oben gesetzt. Die Kaufempfehlung "Buy" wurde unverändert belassen.

Auch Palfinger und Andritz werden zum Wochenausklang Geschäftszahlen vorlegen. Im Vorfeld gewannen Palfinger zwei Prozent und Andritz zeigten sich mit plus 0,7 Prozent. Der Kranhersteller Palfinger dürfte im zweiten Quartal 2021 laut Analystenprognosen sowohl beim Umsatz als auch bei den Ertragskennzahlen deutlich zugelegt haben. Das Nettoergebnis sollte nach dem Verlust im Vorjahresquartal wieder positiv ausfallen.

Der Anlagenbauer Andritz dürfte im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres ein klares Gewinnplus eingefahren haben. Das geht aus den Schätzungen der Experten von Erste Group, der Baader Bank und von Raiffeisen Research hervor.

Gesucht präsentierten sich zudem die AT&S-Titel mit plus 4,5 Prozent. FACC zogen gar um 6,6 Prozent hoch. Zumtobel kletterten um 7,2 Prozent in die Höhe. Frequentis gewannen 4,1 Prozent. Lenzing kamen von den deutlichen Vortageszuwächsen um zwei Prozent zurück.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Wien Schluss: Evergrande und Fed-Zinssitzung im Fokus. Unter Druck brachten die heimischen Indizes in der Früh vor allem negative Vorgaben aus Hongkong. Am Nachmittag drückte eine schwache Eröffnung an der Wall Street weiter auf die Stimmung. WIEN - Die Wiener Börse ist am Montag mit klaren Verlusten aus dem Handel gegangen. (Boerse, 20.09.2021 - 18:02) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Leitindex belastet von großem Verfallstag. Der heimische Leitindex ATX hatte den Handel zunächst freundlich aufgenommen, rutschte aber kurz vor Mittag ins Minus. Am Nachmittag ging es dann kontinuierlich nach unten. In der Auktion konnte der heimische Leitindex ATX zwar noch ein paar Punkte gutmachen - es blieb aber ein kräftiges Minus von 1,23 Prozent auf 3605,76 Einheiten. Der ATX Prime verlor 1,06 Prozent auf 1828,34 Zähler. WIEN - Die Wiener Börse hat den Handel am Freitag mit klaren Kursverlusten beendet. (Boerse, 17.09.2021 - 18:14) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Verluste nach zwei kaum veränderten ATX-Tagen. Der heimische Leitindex ATX schloss mit einem Rückgang von 0,34 Prozent bei 3650,59 Punkten. Die zwei Vortage hatte der ATX mit plus 0,06 Prozent bzw. plus 0,01 Prozent nahezu unverändert absolviert. An den europäischen Leitbörsen herrschte am Berichtstag eine freundliche Tendenz vor und an der Wall Street ging es im Verlauf mit den Aktienkursen abwärts. WIEN - Der Wiener Aktienmarkt hat am Donnerstag den Handel etwas schwächer beendet. (Boerse, 16.09.2021 - 18:08) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Kaum Bewegung bei dünner Nachrichtenlage. Der österreichische Leitindex ATX schloss mit plus 0,06 Prozent bei 3663,08 Punkten. Inmitten einer schwachen Stimmung an den europäischen Börsen absolvierte der ATX damit erneut einen wenig veränderten Handelstag. Bereits am Dienstag ging er mit plus 0,01 Prozent kaum bewegt aus der Sitzung. WIEN - Der Wiener Aktienmarkt hat am Mittwoch den Handel gut behauptet beendet. (Boerse, 15.09.2021 - 18:34) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: OMV- und Verbund-Aktien gefragt. Damit lieferten die am Nachmittag veröffentlichten US-Inflationsdaten keine nachhaltigen Impulse. Der heimische Leitindex ATX schloss mit einem minimalen Plus von 0,01 Prozent bei 3661,06 Punkten. Der ATX-Prime ging prozentuell unverändert bei 1854,21 Einheiten aus dem Handel. WIEN - Der Wiener Aktienmarkt ist am Dienstag wenig verändert aus dem Handel gegangen. (Boerse, 14.09.2021 - 18:06) weiterlesen...