ATX, AT0000999982

WIEN - Die Wiener Börse hat am Donnerstag fester geschlossen.

08.11.2018 - 19:12:25

Aktien Wien Schluss: Wienerberger und BAWAG nach Zahlen gesucht. Der ATX stieg 20,08 Punkte oder 0,63 Prozent auf 3223,61 Einheiten. Die deutlichen ATX-Vortagesgewinne von 1,4 Prozent wurden damit ausgeweitet. An den europäischen Leitbörsen gab es hingegen mehrheitlich eine tiefere Tendenz zu sehen. Auch die Wall Street kam nach der Vortagesrally mehrheitlich etwas zurück.

mit einem Kurszuwachs von 4,5 Prozent auf 7,03 Euro. OMV legten 1,5 Prozent auf 50,25 Euro zu. Die Aktionäre der Raiffeisen Bank International konnten sich über ein Kursplus von 1,1 Prozent auf 25,12 Euro freuen. Voestalpine und Andritz stärkten sich jeweils um 0,8 Prozent. Etwas moderater verbesserten sich Erste Group um 0,2 Prozent auf 38,28 Euro.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Wien Schluss: ATX bricht um fast zwei Prozent ein. Der ATX fiel um 1,75 Prozent auf 3079,30 Punkte. Eröffnet hatte der österreichische Leitindex zunächst noch klar im Plus. In der ersten Handelsstunde stieg er um knapp 0,8 Prozent bis auf 3158,77 Zähler. Schon bis Mittag gab er seine Gewinne jedoch wieder ab. Nach einer schwachen Eröffnung an den New Yorker Börsen brach der ATX dann regelrecht ein und beendete den Handelstag schlussendlich im tiefroten Bereich. WIEN - Die Wiener Börse hat am Montag mit schweren Kursverlusten geschlossen. (Boerse, 19.11.2018 - 18:18) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: ATX beendet Handelstag knapp im Minus. Der ATX fiel 1,01 Punkte oder 0,03 Prozent auf 3134,10 Einheiten. Europaweit trübte sich die Börsenstimmung im Verlauf ein, nachdem die Aktienmärkte zunächst noch einheitlich im Plus eröffnet hatten. Im Mittelpunkt stand an den Handelsplätzen weiterhin der Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union (EU). Schon am Dienstag könnte es zu einem Misstrauensvotum gegen die britische Premierministerin Theresa May kommen. Die Kritiker ihres Abkommens mit der EU könnten die dafür notwendige Anzahl an Stimmen noch heute erreichen, berichten britische Medien. WIEN - Die Wiener Börse hat am Freitag knapp im Minus geschlossen. (Boerse, 16.11.2018 - 18:23) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: ATX schließt im Minus. Der ATX fiel um 16,83 Punkte oder 0,53 Prozent auf 3135,11 Einheiten. Auch an Europas Leitbörsen gab es zur glocke überwiegend Kursverluste zu sehen. Im Frühhandel hatte noch die Nachricht, dass die britische Regierung am Mittwoch den Entwurf eines Austrittsvertrags mit der Europäischen Union gebilligt hatte, für gute Stimmung gesorgt. Im Tagesverlauf drehte die Stimmung jedoch im Zuge der darauffolgenden politischen Turbulenzen in Großbritannien. WIEN - Die Wiener Börse hat den Handel am Donnerstag mit einem Minus beendet. (Boerse, 15.11.2018 - 18:35) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: ATX legt zu - Palfinger nach MSCI-Entscheid sehr fest. Der ATX stieg um 0,30 Prozent auf 3.151,94 Punkte. Ungeachtet einer negativen europäischen Börsenstimmung konnte der österreichische Aktienmarkt also seinen jüngsten Abwärtsschub beenden. Zuvor hatte der ATX drei Verlusttage in Folge absolviert. Die europäischen Leitbörsen wurden zur Wochenmitte von einer gebremsten Stimmung an der Wall Street belastet. WIEN - Die Wiener Börse hat am Mittwoch etwas höher geschlossen. (Boerse, 14.11.2018 - 20:11) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: ATX schließt um 0,6 Prozent schwächer. Der ATX fiel um 18,98 Punkte oder 0,60 Prozent auf 3142,54 Einheiten. Damit konnte der ATX nicht der Stabilisierungsbewegung der europäischen Leitbörsen folgen. Am Montag hatte noch ein Abverkauf im Technologiesektor europaweit für Kursverluste gesorgt, heute konnten sich die Leitindizes jedoch wieder ins Plus vorarbeiten. WIEN - Die Wiener Börse hat den Handel am Dienstag mit Kursverlusten beendet. (Boerse, 13.11.2018 - 18:19) weiterlesen...