Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

ATX, AT0000999982

WIEN - Die Wiener Börse hat am Dienstag mit klaren Kursgewinnen geschlossen.

01.12.2020 - 18:10:29

Aktien Wien Schluss: ATX sehr fest. Der ATX stieg um 2,02 Prozent auf 2605,40 Punkte und konnte damit die Vortagesverluste wettmachen. Auch das internationale Umfeld zeigte sich einheitlich im grünen Bereich.

und Pfizer beantragten inzwischen bei der Europäischen Arzneimittel-Agentur die Zulassung für ihren Corona-Impfstoff in der EU.

Zu den Aktien im Fokus zählten in Wien Zumtobel , die nach Zahlenvorlage um 2,24 Prozent verloren. Der Vorarlberger Leuchtenhersteller hat zwar in der Corona-Krise viel Umsatz verloren, ist aber für die Zeit danach optimistisch. Reformen in den Jahren vor der Krise würden nun Früchte tragen, sagt Firmenchef Alfred Felder. Denn der Gewinn habe sich zwar im ersten Halbjahr (Mai bis Oktober 2020) halbiert, das Unternehmen sei aber deutlich in den schwarzen Zahlen geblieben, obwohl der Umsatz um 88 Millionen Euro zurückgegangen ist.

Zu den größten Gewinnern zählten DO & CO mit einem Kursanstieg um 6,30 Prozent. Bawag zogen um 3,79 Prozent an und EVN gewannen 5,80 Prozent. Wienerberger konnten ein Kursplus von 4,73 Prozent verbuchen und Andritz schlossen 3,62 Prozent fester.

Porr zeigten sich 0,15 Prozent schwächer bei 13,54 Euro. Die Analysten von Warburg Research haben ihre Kaufempfehlung "Buy" für die Aktien des heimischen Baukonzerns bestätigt. Auch das Kursziel von 20,00 Euro wurde unverändert belassen.

Palfinger schlossen mit plus 2,97 Prozent klar fester. Der Kranhersteller übernimmt seinen schwedischen Vertriebspartner zur Gänze. Am Montag unterzeichneten die Österreicher den Kaufvertrag für die Hinz Försäljnings AB, die zuletzt einen Umsatz von 44 Millionen Euro machte. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart, wie Palfinger mitteilte.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Wien Schluss: Schwacher Wochenausklang. Der ATX fiel um 1,52 Prozent auf 2947,96 Punkte. Nach freundlichem Beginn drehte der ATX am Nachmittag deutlich ins Minus. Auch das internationale Umfeld zeigte sich mit klaren Abschlägen. Marktbeobachter verwiesen auf die anhaltend hohen Corona-Infektionszahlen und mögliche weitere Verschärfungen der Lockdowns in zahlreichen Ländern. WIEN - Die Wiener Börse hat sich am Freitag mit klaren Kursverlusten ins Wochenende verabschiedet. (Boerse, 15.01.2021 - 18:17) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Positive internationale Anlegerstimmung treibt. Der ATX legte um 0,91 Prozent auf 2993,42 Punkte zu. Marktbeobachter verwiesen auf eine positive internationale Anlegerstimmung als Unterstützungsfaktor für den österreichischen Aktienmarkt. Die Aussicht auf ein zwei Billionen US-Dollar schweres Konjunkturhilfsprogramm in den USA in der Coronakrise beflügelte die europäischen Leitbörsen und die Wall Street. WIEN - Die Wiener Börse hat am Donnerstag fester geschlossen. (Boerse, 14.01.2021 - 18:16) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: SBO-Aktie schwach und Lenzing-Titel stark. Der ATX ging um magere 0,07 Prozent höher bei 2966,33 Punkten aus dem Handel. An den europäischen Leitbörsen gab es überwiegend leichte Zuwächse zu beobachten. Insgesamt blieben die Bewegungen der Aktienmärkte aber in engen Bandbreiten. Die Börsen konsolidieren auf hohem Niveau, formulierten die Helaba-Analysten. WIEN - Die Wiener Börse hat am Mittwoch wenig verändert geschlossen. (Boerse, 13.01.2021 - 18:01) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: ATX-Schwergewichte mehrheitlich im Plus. Der ATX ging um 0,74 Prozent fester bei 2964,18 Punkten aus dem Handel. Gestützt haben im Späthandel Aufschläge an den US-Börsen. Die Aufmerksamkeit der Anleger blieb allerdings bis zuletzt auf die US-Politik gerichtet. Ebenso von Bedeutung waren weltweit die Entwicklungen bei der Corona-Pandemie. WIEN - Die Wiener Börse hat am Dienstag höher geschlossen. (Boerse, 12.01.2021 - 18:35) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: ATX kaum verändert. Der ATX stieg zu Handelsschluss marginal um 0,69 Punkte oder 0,02 Prozent auf 2.942,44 Einheiten. Das internationale Umfeld zeigte sich hingegen im Minus. Marktbeobachter verwiesen auf die Verschlimmerung der Corona-Pandemie und weitere Einschränkungen des öffentlichen Lebens und der Wirtschaft. WIEN - Die Wiener Börse hat am Montag nach festerem Verlauf mit gut behaupteter Tendenz geschlossen. (Boerse, 11.01.2021 - 18:14) weiterlesen...