ATX, AT0000999982

WIEN - Die Wiener Börse hat am Dienstag mit deutlichen Kursverlusten geschlossen.

20.09.2022 - 18:20:28

Aktien Wien Schluss: Klare Verluste vor Fed-Entscheid. Der ATX rutschte um 1,83 Prozent auf 2870,59 Punkte ab. Auch das internationale Börsenumfeld zeigte sich einheitlich im Minus. Marktbeobachter verwiesen vor allem auf die Angst der Anleger vor einer Rezession infolge starker Zinserhöhungen. Mit dem nahenden Entscheid der US-Notenbank Fed an diesem Mittwoch scheuten viele Anleger erneut das Risiko, hieß es weiter.

büßten gut vier Prozent ein. Zu den wenigen Gewinnern zählten hingegen OMV mit einem Kursplus von 0,5 Prozent.

Mit plus 1,2 Prozent gingen die Anteilsscheine von Raiffeisen aus dem Handel. Unter den übrigen Bankwerten mussten Erste Group ein Minus von 1,3 Prozent verbuchen, und Bawag gaben um 1,5 Prozent nach.

Aktien von Marinomed schlossen 4,2 Prozent tiefer bei 59,40 Euro. Die Analysten der Erste Group hatten ihre Kaufempfehlung "Buy" bestätigt, aber ihr Kursziel für die Titel des Biotechnologie-Unternehmens von 127,00 auf 91,70 Euro gekürzt.

@ dpa.de