Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

ATX, AT0000999982

WIEN - Die Wiener Börse hat am Dienstag knapp behauptet geschlossen.

19.11.2019 - 18:10:24

Aktien Wien Schluss: ATX dreht und schließt im Minus. Der ATX fiel 3,88 Punkte oder 0,12 Prozent auf 3153,18 Einheiten. Der Leitindex der Wiener Börse war moderat befestigt in den Tag gestartet und tendierte über weite Strecken mit Gewinnen, bevor er schließlich im Späthandel in die Verlustzone drehte und schwächer aus dem Handel ging. Das Marktumfeld zeigte eine ähnlich Entwicklung. Impulse durch Konjunkturdaten oder Neuigkeiten zu den internationalen Handelskonflikten blieben dabei aus.

In Wien standen neben einer Zahlenvorlage vor allem Analysteneinschätzungen im Mittelpunkt. Vorbörslich hatte bereits die Addiko Bank Ergebnisse über das dritte Quartal vorgelegt. Die Aktien des Bankhauses schlossen mit einem Minus von 4,46 Prozent am unteren Ende der Kurstafel.

Zu den größten Tagesverlierern gehörten auch die Aktien von Rosenbauer (minus 2,70 Prozent auf 36,00 Euro). Die Analysten der Baader Bank haben ihr Kursziel für die Aktien des Rosenbauer-Konzerns von 46,00 auf 40,00 Euro gesenkt.

Die Analysten der Erste Group und der Raiffeisen Centrobank (RCB) erwarten für die am morgigen Mittwoch anstehenden Zweitquartalszahlen von Kapsch TrafficCom einen deutlichen Einbruch beim Nettogewinn. Auch der Umsatz soll etwas geringer ausfallen. Die Kapsch-Titel schlossen um 1,67 Prozent tiefer auf 29,40 Euro.

Für die ebenfalls zur Wochenmitte anstehenden Drittquartalszahlen des Versicherungskonzerns UNIQA rechnen die Analysten mit einem leicht höheren Gewinn als im Vorjahresquartal. Auch die anderen Ergebniszahlen sollen, ausgenommen die Erträge aus Kapitalanlagen, zulegen. Die UNIQA-Anteile gingen mit einem Plus von 0,57 Prozent auf 8,75 Euro aus dem Handel.

Darüber hinaus wird auch CA Immo Quartalszahlen präsentieren. Analysten rechnen dafür mit einem klaren Zuwachs bei den Mieterlösen. Daneben soll auch das FFO 1, eine Kennzahl zur Vermietungsrentabilität, zulegen. Der Kurs von CA Immo blieb unverändert bei 34,70 Euro.

An die Spitze des ATX setzten sich die Anteilsscheine von AT&S (plus 2,14 Prozent auf 18,65 Euro) und von RBI (plus 1,96 Prozent auf 21,85 Euro).

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Wien Schluss: Gewinne - Positive Signale im Handelsstreit stützen. Der ATX stieg um 1,38 Prozent auf 3166,33 Punkte. Angetrieben wurden Europas Börsen am Nachmittag von positiven Signalen zum US-chinesischen Handelsstreit. Nach Aussage von US-Präsident Donald Trump stehen die USA kurz vor einem Abkommen mit der Volksrepublik. WIEN - Die Wiener Börse hat am Donnerstag deutlich fester geschlossen. (Boerse, 12.12.2019 - 18:22) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: ATX schließt gut behauptet. Der Leitindex ATX stieg um 4,13 Punkte oder 0,13 Prozent auf 3123,12 Punkte. WIEN - Die Wiener Börse hat am Mittwoch mit einem leichten Plus geschlossen. (Boerse, 11.12.2019 - 18:14) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Zurückhaltung am Aktienmarkt. Der ATX fiel um 0,16 Prozent auf 3118,99 Punkte. Das europäische Börsenumfeld zeigte sich ebenfalls etwas schwächer. Die Zurückhaltung der Anleger dürfte auf eine Reihe marktrelevanter Ereignisse in dieser Woche zurückzuführen sein. Bereits am Dienstag beginnt die zweitägige Zinssitzung der US-Notenbank, deren Ergebnisse am Mittwochabend veröffentlicht werden. Am Donnerstag entscheidet die Europäische Zentralbank (EZB) über ihren weiteren Kurs in der Geldpolitik - das erste Mal unter der neuen Notenbankchefin Christine Lagarde. WIEN - Die Wiener Börse hat am Dienstag leicht im Minus geschlossen. (Boerse, 10.12.2019 - 18:14) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Starke US-Arbeitsmarktzahlen beflügeln. Der ATX stieg um 0,99 Prozent auf 3144,50 Punkte. Dank starker US-Arbeitsmarktdaten verzeichneten die internationalen Aktienbörsen einen erfreulichen Wochenausklang und der österreichische Aktienmarkt schloss sich der klar positiven Stimmung an. Die US-Wirtschaft hat im November deutlich mehr Arbeitsplätze geschaffen als erwartet und die Arbeitslosenquote sank gleichzeitig wieder auf den niedrigsten Stand seit dem Jahr 1969. WIEN - Die Wiener Börse hat am Freitag sehr fest geschlossen. (Boerse, 06.12.2019 - 18:35) weiterlesen...