Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

ATX, AT0000999982

WIEN - Die Wiener Börse hat am Dienstag gut behauptet geschlossen.

07.09.2021 - 18:05:30

Aktien Wien Schluss: FACC nach Airbus-Auftrag weiter gesucht. Der heimische Leitindex ATX beendete den Tag mit einem kleinen Plus von 0,05 Prozent bei 3670,93 Punkten. Der ATX-Prime schloss um 0,08 Prozent höher mit 1860,41 Punkten.

Auch an anderen Börsen gab es nur wenig Bewegung. Die am Dienstag gemeldeten Wirtschaftsdaten zeigten insgesamt ein gemischtes Bild und lieferten keine klaren Impulse. Viele Marktteilnehmer dürften zudem die anstehenden geldpolitischen Entscheidungen der EZB abwarten, hieß es.

Stark gesucht waren wie am Vortag FACC und legten 7,6 Prozent zu. Die Titel hatten bereits am Vortag über acht Prozent zugelegt, nachdem der Luftfahrtzulieferer einen neuen Auftrag von Airbus gemeldet hatte.

Die FACC liefert künftig die Leitwerkskomponenten für die A220-Flugzeuge. Positiv dürfte an der Börse vor allem gesehen werden, dass FACC damit ein Neugeschäft an Land gezogen hat, schreiben die Analysten der Erste Group in einer ersten Reaktion.

Zumtobel-Aktien zeigten sich nach Vorlage von Zahlen kaum bewegt mit einem Plus von 0,5 Prozent. Der Vorarlberger Leuchtenhersteller ist nach dem ersten Quartal 2021/22 fast wieder auf Vorkrisenniveau. Die Nachfrage ist sehr gut, der Ausblick für das Jahr wurde bestätigt.

Die meisten anderen Aktien im prime market zeigten sich nur wenig bewegt. Unter den größeren Gewinnern fanden sich Kapsch TrafficCom mit einem Plus von 1,9 Prozent. Bei den Papieren des Immobilienentwicklers UBM waren es Aufschläge von 2,2 Prozent.

Größere Abgaben gab es in Lenzing (minus 2,4 Prozent). Der oberösterreichische Faserhersteller gab nach Börsenschluss bekannt, dass sich der Aufsichtsrat mit Vorstandsvorsitzenden Stefan Doboczky einvernehmlich über eine vorzeitige Auflösung seines Vertrags geeinigt hat. Interimistisch wird Cord Prinzhorn den Chefsessel bei Lenzing übernehmen. Prinzhorn ist seit Mai 2021 im Aufsichtsrat des Unternehmens und soll solange zur Verfügung stehen, bis eine langfristige Lösung gefunden ist.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Wien Schluss: Verluste nach zwei kaum veränderten ATX-Tagen. Der heimische Leitindex ATX schloss mit einem Rückgang von 0,34 Prozent bei 3650,59 Punkten. Die zwei Vortage hatte der ATX mit plus 0,06 Prozent bzw. plus 0,01 Prozent nahezu unverändert absolviert. An den europäischen Leitbörsen herrschte am Berichtstag eine freundliche Tendenz vor und an der Wall Street ging es im Verlauf mit den Aktienkursen abwärts. WIEN - Der Wiener Aktienmarkt hat am Donnerstag den Handel etwas schwächer beendet. (Boerse, 16.09.2021 - 18:08) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Kaum Bewegung bei dünner Nachrichtenlage. Der österreichische Leitindex ATX schloss mit plus 0,06 Prozent bei 3663,08 Punkten. Inmitten einer schwachen Stimmung an den europäischen Börsen absolvierte der ATX damit erneut einen wenig veränderten Handelstag. Bereits am Dienstag ging er mit plus 0,01 Prozent kaum bewegt aus der Sitzung. WIEN - Der Wiener Aktienmarkt hat am Mittwoch den Handel gut behauptet beendet. (Boerse, 15.09.2021 - 18:34) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: OMV- und Verbund-Aktien gefragt. Damit lieferten die am Nachmittag veröffentlichten US-Inflationsdaten keine nachhaltigen Impulse. Der heimische Leitindex ATX schloss mit einem minimalen Plus von 0,01 Prozent bei 3661,06 Punkten. Der ATX-Prime ging prozentuell unverändert bei 1854,21 Einheiten aus dem Handel. WIEN - Der Wiener Aktienmarkt ist am Dienstag wenig verändert aus dem Handel gegangen. (Boerse, 14.09.2021 - 18:06) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: ATX schließt mit Plus von 1,4 Prozent. Bei dünner Meldungslage zeigte sich auch das europäische Börsenumfeld mit klaren Aufschlägen. Der heimische Leitindex ATX schloss um 1,40 Prozent höher bei 3660,53 Punkten. Auch der breiter gefasste ATX Prime legte um klare 1,32 Prozent auf 1854,28 Einheiten zu. WIEN - Die Wiener Börse hat am Montag deutliche Kursgewinne verbucht. (Boerse, 13.09.2021 - 18:09) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: ATX geht schwächer ins Wochenende. Der ATX fiel 27,73 Punkte oder 0,76 Prozent auf 3609,97 Zähler. Das Geschäft vor dem Wochenende gestaltete sich weitgehend ruhig. Die Meldungslage zu den heimischen Unternehmen blieb sehr dünn. WIEN - Die Wiener Börse hat am Freitag mit Kursverlusten geschlossen. (Boerse, 10.09.2021 - 18:11) weiterlesen...