Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

ATX, AT0000999982

WIEN - Die Wiener Börse hat am Dienstag einen richtungslosen Handelstag leicht im Plus beendet.

01.09.2020 - 18:06:26

Aktien Wien Schluss: Richtungsloser Tag endet knapp im Plus. Der österreichische Leitindex ATX stieg um 0,11 Prozent auf 2219,48 Punkte. Das europäische Börsenumfeld zeigte sich uneinheitlich. Die am Vormittag veröffentlichten Konjunkturdaten lieferten keine Unterstützung. So war bekannt geworden, dass die Verbraucherpreise in der Eurozone im August zum ersten Mal seit 2016 wieder gesunken sind. Außerdem zeigten Stimmungsdaten aus der Industrie der Eurozone die erwartete leichte Eintrübung. In den USA verbesserte sich dagegen die Industriestimmung im August stärker als erwartet.

(plus 2,09 Prozent) legten drei Titel über zwei Prozent zu. Unter den Schwergewichten wurden Wienerberger am stärksten nachgefragt und gingen um 1,68 Prozent fester aus dem Handel.

Etwas von ihren Vortagesverlusten erholen konnten sich die Strabag-Aktien mit einem Kurszuwachs von 0,78 Prozent. Zu Wochenbeginn waren die Titel des Baukonzerns nach Vorlage von Geschäftszahlen zum ersten Halbjahr noch unter Druck geraten und hatten 1,71 Prozent eingebüßt.

Am Dienstag zeigten sich nun Agrana sehr schwach und verloren 3,04 Prozent. Im Zusammenhang mit dem bevorstehenden Aus der Agrana-Zuckerfabrik Leopoldsdorf erwartet sich Agrarministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) "mehr Engagement" des Konzerns. "In den letzten Jahren ist von Seiten der Agrana sehr wenig investiert worden", kritisiert die Politikerin den Frucht-, Zucker- und Stärkekonzern im Fachmagazin "Blick ins Land".

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Wien Schluss: Deutliche Kursverluste am Hexensabbat. Der Leitindex ATX büßte 1,64 Prozent auf 2206,24 Zähler ein, und der breiter gefasste ATX Prime verlor 1,61 Prozent auf 1127,25 Punkte. WIEN - Die Wiener Börse hat sich am Freitag mit einem dicken Minus ins Wochenende verabschiedet. (Boerse, 18.09.2020 - 18:43) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Erste Group und RBI klar tiefer. Der ATX gab 0,70 Prozent auf 2242,95 Punkte ab. Der breiter gefasste ATX Prime fiel in ähnlichem Ausmaß um 0,61 Prozent auf 1145,66 Zähler. WIEN - Die Wiener Börse hat am Donnerstag schwächer geschlossen. (Boerse, 17.09.2020 - 18:14) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Marinomed-Aktie gewinnt drei Prozent. Der ATX legte 0,98 Prozent auf 2258,83 Punkte zu. Der breiter gefasste ATX Prime gewann in ähnlichem Ausmaß um 0,90 Prozent auf 1152,71 Zähler. WIEN - Die Wiener Börse hat am Mittwoch einen ruhigen Handelstag klar im Plus beendet. (Boerse, 16.09.2020 - 18:23) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: ATX beendet Handelstag knapp behauptet. Der ATX fiel um geringfügige 0,05 Prozent auf 2236,85 Punkte. Der breiter gefasste ATX Prime büßte minimale 0,01 Prozent auf 1142,45 Zähler ein. WIEN - Die Wiener Börse ist am Dienstag nach mehreren Vorzeichenwechseln knapp behauptet aus dem Handel gegangen. (Boerse, 15.09.2020 - 18:12) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Leichte Gewinne in ruhigem Handel. Der Leitindex ATX beendete den Handelstag mit einem Plus von 0,24 Prozent bei 2238,04 Punkten. Der breiter gefasste ATX Prime stieg um 0,16 Prozent auf 1142,56 Einheiten. Das europäische Börsenumfeld zeigte sich mit unterschiedlichen Vorzeichen insgesamt wenig bewegt. WIEN - Die Wiener Börse hat am Montag mit leichten Kursgewinnen geschlossen. (Boerse, 14.09.2020 - 18:05) weiterlesen...