Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
ATX, AT0000999982

WIEN - Die Wiener Börse hat am Dienstag deutlich im Minus geschlossen.

09.07.2019 - 18:20:24

Aktien Wien Schluss: ATX schließt tiefer. Der ATX fiel um 1,23 Prozent auf 2986,39 Punkte. Der Aktienmarkt in Wien präsentiert sich noch etwas schwächer als die meisten europäischen Leitbörsen, die einheitlich schwächer schlossen. Es wurden keine marktrelevanten Konjunkturdaten veröffentlicht. Zuletzt relativierten sich die Zinssenkungsfantasien und damit die Risikofreude der Anleger wieder etwas. In diesem Zusammenhang wird auch die Anhörung des obersten US-Währungshüters am Mittwoch gespannt erwartet.

von "Neutral" auf "Underperform" herabgestuft. Das Kursziel wurde von 29 auf 22 Euro gesenkt. In der aktuellen Studie nennen die Analysten den zunehmenden Margendruck und die anhaltende Schwäche der Autoindustrie als Gründe. Andererseits dürften der Studie zufolge die Stahlpreise mittlerweile an einem Tiefpunkt angekommen sein und dementsprechend in den kommenden zwölf Monaten wieder ansteigen. Die Aktien gingen mit einem Abschlag von 3,55 Prozent auf 25,54 Euro aus dem Handel.

Der Öl- und Gaskonzern OMV hat sein Trading Update für das zweite Quartal vorgelegt. Die Gesamtproduktion ist demnach auf einen Rekordwert angestiegen. Begünstigt wurde die OMV von April bis Juni durch höhere Ölpreise, während die Raffineriemarge weiter gesunken ist. Der Kurs der OMV schloss mit einem Minus von 2,10 Prozent bei 43,31 Euro.

Bemerkenswerte Kursverluste gab es auch bei Schoeller-Bleckmann (minus 4,08 Prozent auf 70,50 Euro), Palfinger (minus 5,19 Prozent auf 25,55 Euro) und Rosenbauer (minus 6,09 Prozent auf 40,10 Euro).

An der Spitze der Kurstafel schlossen hingegen die Aktien der Telekom Austria (plus 1,21 Prozent auf 6,68), Vienna Insurance Group (plus 1,51 Prozent auf 23,50 Euro) und Kapsch TrafficCom (plus 1,57 Prozent auf 32,30 Euro).

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Wien Schluss: Negative internationale Börsenstimmung. Der ATX fiel um 0,97 Prozent auf 2976,92 Punkte. Eine negative Stimmung an den europäischen Leitbörsen und an der Wall Street sorgte in Wien für einen tiefroten Handelstag. Über weite Strecken des Handelsverlaufs hatte der ATX sein Minus ausgeweitet. WIEN - Die Wiener Börse hat am Mittwoch tief im Minus geschlossen. (Boerse, 17.07.2019 - 17:56) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: ATX dreht vor Handelsschluss ins Plus. Vor allem europaweite Kursgewinne im Bankensektor lieferten Unterstützung. Der ATX stieg um 0,28 Prozent auf 3005,97 Punkte. Am Vormittag hatten deutsche Konjunkturdaten die Stimmung der Anleger gedämpft. Die Konjunkturerwartungen deutscher Finanzexperten trübten sich im Juli überraschend stark ein. WIEN - Die Wiener Börse ist am Dienstag kurz vor dem Handelsschluss ins Plus gedreht. (Boerse, 16.07.2019 - 18:01) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Orientierungsloser Handelstag endet tiefer. Der ATX fiel um 4,10 Punkte oder 0,14 Prozent auf 2997,53 Einheiten. Nach einem freundlichen Handelsauftakt rutschte er im Lauf des Vormittags leicht in den roten Bereich. Am Nachmittag wechselte der ATX dann mehrmals das Vorzeichen, schließlich endete der Handelstag knapp in der Verlustzone. WIEN - Die Wiener Börse hat am Montag leicht im Minus geschlossen. (Boerse, 15.07.2019 - 18:49) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Addiko schließt nach Börsendebüt im Plus. Die Aktien der ehemaligen Hypo-Balkanbank schlossen im Plus. Der ATX stieg 10,06 Punkte oder 0,34 Prozent auf 3001,63 Einheiten. WIEN - Das erfolgreiche Börsendebüt der Addiko Bank hat an der Wiener Börse am Freitag für etwas Schwung gesorgt. (Boerse, 12.07.2019 - 18:10) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Vierter Minustag in fünf Sitzungen. Der ATX fiel 4,48 Punkte oder 0,15 Prozent auf 2991,57 Punkte. Eine überwiegend verhaltene Stimmung an den europäischen Leitbörsen ließ auch den heimischen Aktienmarkt seine jüngste Abwärtsbewegung fortsetzen. Der ATX musste bereits den vierten Verlusttag in fünf Sitzungen hinnehmen. WIEN - Die Wiener Börse hat am Donnerstag leichter geschlossen. (Boerse, 11.07.2019 - 18:25) weiterlesen...