CSI-300, CNM0000001Y0

TOKIO / HONGKONG / SHANGHAI - Zinsängste haben Asiens wichtigste Aktienmärkte auch zu Beginn der neuen Woche belastet.

08.10.2018 - 08:31:24

Aktien Asien: Schwach - China-Börsen holen Vorwochenverluste nach. Die stärksten Einbußen verzeichneten dabei die chinesischen Festlandsbörsen, die in der vergangenen Woche feiertagsbedingt geschlossen waren und die Vorwochenverluste anderer asiatischer Handelsplätze damit nachvollzogen. An der Tokioter Börse wurde an diesem Montag wegen eines Feiertags nicht gehandelt.

in Hongkong lag kurz vor Handelsschluss 0,9 Prozent im Minus.

Marktanalyst David Madden von CMC Markets verwies darauf, dass die chinesische Zentralbank wegen des Handelsstreits mit den USA nervös sei. Um die heimische Wirtschaft zu stützen, habe sie deshalb erneut die Kapitalanforderungen an einige Banken erleichtert. Mit einem solchen Schritt sollen kleinere und mittelgroße Unternehmen gestützt und die Liquidität im Bankensektor gefördert werden.

Außerdem lasteten gestiegene Renditen auf US-Anleihen weiter auf den Märkten. Am Freitag hatte der US-Arbeitsmarktbericht Befürchtungen schnellerer Zinserhöhungen geschürt und die Wall Street unter Druck gesetzt. Steigende Anleiherenditen machen festverzinsliche Wertpapiere tendenziell attraktiver gegenüber den risikoreicheren Aktien.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Asien: Hoffnung auf mehr staatliche Unterstützung treibt China an. Der CSI-300-Index zuletzt um knapp 1 Prozent. Auf Wochensicht notierten beide Indizes aber noch im Minus. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Die Hoffnung auf mehr staatliche Unterstützung für die wegen des Handelsstreits schwächelnde chinesische Wirtschaft hat am Freitag Chinas Börsen angetrieben. (Boerse, 19.10.2018 - 08:41) weiterlesen...

Aktien Asien: Zinssorgen drücken vor allem Chinas Festlandsbörsen ins Minus. Vor allem in China ging es deutlich nach unten. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Ein abermaliger Anstieg der Renditen am US-Anleihenmarkt hat die Börsen Asiens am Donnerstag belastet. (Boerse, 18.10.2018 - 08:31) weiterlesen...

Aktien Asien: Gute Vorgaben von der Wall Street treiben den Nikkei an. Dort hatten die Geschäftszahlen großer Konzerne die Anleger wieder zuversichtlicher gestimmt. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Die Börsen Asiens haben am Mittwoch im Kielwasser einer Erholung der Wall Street teils deutlich zugelegt. (Boerse, 17.10.2018 - 08:31) weiterlesen...

Aktien Asien: Schwacher Yen stützt Nikkei - Chinas Börsen weiter unter Druck. Hinzu kamen die politischen Spannungen in Nahost. So fanden die Aktienkurse am Dienstag keine gemeinsame Richtung. Während die chinesischen Handelsplätze unter Druck standen, überwogen in Japan deutlich die Gewinne. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Der Handelsstreit zwischen den USA und China sowie die langsam Fahrt aufnehmende Berichtssaison der Unternehmen zum dritten Quartal haben die Anleger an Asiens Börsen in Atem gehalten. (Boerse, 16.10.2018 - 08:30) weiterlesen...