CSI-300, CNM0000001Y0

TOKIO / HONGKONG / SHANGHAI / SYDNEY - Weitere Signale einer wirtschaftlichen Schwäche Chinas haben die Stimmung an den Börsen des Landes zum Wochenstart belastet.

15.08.2022 - 08:23:25

Aktien Asien/Pazifik: Schwache Wirtschaftsdaten trüben Stimmung in China. Dass Chinas Zentralbank am Montag überraschend erstmals seit Januar den Zinssatz für einjährige Refinanzierungsgeschäfte mit den Banken senkte, stützte die Kurse nur bedingt. Der Schritt wurde eher als Zeichen gesehen, wie sehr die Währungshüter sich um die von harten Corona-Lockdowns betroffene Konjunktur sorgen. So verlangsamte sich das Wachstum der Einzelhandelsumsätze im Juli im Vergleich zum Vorjahr überraschend. Auch die chinesische Industrieproduktion verlor unerwartet an Schwung.

schloss indes mit 28 871,78 Punkten und damit 1,1 Prozent höher. In Australien legte der S&P ASX 200 um knapp ein halbes Prozent zu.

@ dpa.de