CSI-300, CNM0000001Y0

TOKIO / HONGKONG / SHANGHAI / SYDNEY - Rezessionssorgen infolge einer überraschend hohen Inflation in den USA haben am Mittwoch die Börsen Asiens nach unten gezogen.

14.09.2022 - 08:47:29

Aktien Asien/Pazifik: Inflations- und Konjunktursorgen ziehen Börsen runter

fiel zwischenzeitlich auf das Niveau von Mitte Juli zurück. Parallel zu den tiefroten Aktienmärkten legten der US-Dollar und die Kapitalmarktzinsen in den USA stark zu, was dafür spricht, dass Anleger weitere deutliche Zinserhöhungen durch die US-Notenbank erwarten. Die für den Kurs der Fed so wichtige Kerninflation, die die volatilen Energie- und Lebensmittelpreise außen vor lässt, lag im August überraschend 6,3 Prozent über dem Vorjahreszeitraum.

Eine dauerhaft hohe Inflation zwingt die Fed zu aggressiven Zinsanhebungen, um die Teuerung in den Griff zu bekommen. Starke Zinserhöhungen können aber auch zu einer Belastung für die Wirtschaft werden.

Die Analysten Charlie Lay und Brandon Yu Sheng Tan von der Commerzbank sprachen denn auch mit Blick auf den Aktienmarkt von einem "sell everything day" - einem Tag, an dem die Anleger Risiken komplett scheuen, und durch die Bank verkaufen.

Der chinesische CSI-300-Index mit den 300 wichtigsten Unternehmen der Festlandbörsen sank kurz vor dem Handelsende um 1,10 Prozent auf 4065,95 Zähler und in der chinesischen Sonderverwaltungszone Hongkong büßte der technologiewertelastige Hang Seng 2,41 Prozent auf 18 861,06 Punkte ein. Damit gerieten auch in Asien Techwerte besonders stark unter Druck.

Der japanische Leitindex Nikkei 225 schloss mit 27 818,62 Punkten und damit 2,78 Prozent tiefer. In Australien ging es für den S&P ASX 200 um 2,58 Prozent auf 6828,60 Punkte abwärts.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Asien/Pazifik: Börsen verzeichnen mehrheitlich Verluste. Nach den schwachen Vorgaben vom Freitag an der Wall Street starteten asiatische Handelsplätze vermehrt mit Verlusten in die Woche. Besonders steil rutschten die Kurse in Japan ab, wo die Börse vor dem Wochenende geschlossen geblieben war. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY - Anhaltende Rezessionssorgen setzen Asiens wichtigste Aktienmärkte auch am Montag weiter unter Druck. (Boerse, 26.09.2022 - 09:09) weiterlesen...

Aktien Asien/Pazifik: Schwach - Verlustserie der Vorwochen setzt sich fort. Dabei fielen die Abgaben vergleichsweise deutlich aus. Auch auf Wochensicht tendierten die Kurse der Region leichter und gaben die sechste Woche in Folge nach, wie die Strategen der Deutschen Bank anmerkten. In Japan fand wegen des Herbst-Äquinoktiums kein Handel statt. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY - Die asiatischen Börsen haben am Freitag nochmals nachgegeben. (Boerse, 23.09.2022 - 09:15) weiterlesen...

Aktien Asien/Pazifik: Kurse ducken sich nach erneutem 'Jumbo'-Schritt. Dabei hielten sich die Abgaben allerdings in Grenzen. Lediglich in Hongkong ging es etwas stärker nach unten, während in Australien der "National Day of Mourning for Her Majesty the Queen" den Handel ruhen ließ. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY - Die asiatischen Börsen haben am Donnerstag nach der US-Zinsentscheidung erneut nachgegeben. (Boerse, 22.09.2022 - 09:11) weiterlesen...

Aktien Asien/Pazifik: Schwächer - Nervosität im Vorfeld der US-Notenbanksitzung. Dabei belasteten auch die mäßigen Vorgaben der Wall Street. Etwas stärker ging es in Japan und Australien nach unten. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY - Im Vorfeld der US-Notenbanksitzung haben die asiatischen Börsen am Mittwoch südwärts tendiert. (Boerse, 21.09.2022 - 09:00) weiterlesen...

Aktien Asien/Pazifik: Moderate Gewinne dank Erholung der Wall Street. Die wichtigsten Finanzmärkte der Region Asien-Pazifik verzeichneten Gewinne, die allerdings im überschaubaren Bereich blieben. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY - Die Stabilisierung der Wall Street im späten Geschäft am Vortag hat die asiatischen Börsen am Dienstag gestützt. (Boerse, 20.09.2022 - 09:14) weiterlesen...