CSI-300, CNM0000001Y0

TOKIO / HONGKONG / SHANGHAI / SYDNEY - Nach den Stabilisierungsansätzen am Vortag haben die asiatischen Börsen am Mittwoch wieder nach unten gedreht.

28.09.2022 - 09:15:31

Aktien Asien/Pazifik: Deutliche Verluste - Australien vergleichsweise stabil. Dabei fielen die Verluste deutlich aus. Vor allem an den technologielastigeren Märkten wie Hongkong oder Südkorea ging es merklich nach unten.

verlor 1,5 Prozent auf 26 173,98 Punkte. Ähnlich lief es am chinesischen Festlands-Aktienmarkt. Der CSI-300-Index mit den 300 wichtigsten Unternehmen der chinesischen Festlandbörsen sank um 1,36 Prozent auf 3839,51 Punkte. In der chinesischen Sonderverwaltungszone Hongkong ging es noch deutlicher nach unten. Der Hang Seng fiel zuletzt um 2,54 Prozent auf 17 406,86 Punkte.

Besser sah es in Australien aus. Der australische S&P ASX 200 verlor lediglich 0,53 Prozent auf 6462 Punkte. Die Einzelhandelsumsätze seien im August den achten Monat in Folge gestiegen und hätten dabei die Erwartungen übertroffen, merkten die Marktstrategen der Deutschen Bank dazu an.

@ dpa.de