Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

CSI-300, CNM0000001Y0

TOKIO / HONGKONG / SHANGHAI / SYDNEY - Im Kielwasser der vor dem Wochenende wieder starken Wall Street haben die meisten Börsen im Raum Asien / Pazifik zugelegt.

12.07.2021 - 09:04:25

Aktien Asien/Pazifik: Zumeist deutliche Gewinne - Vietnams Börse aber sackt ab. Besonders deutliche Gewinne gab es am Montag in Tokio. Aktuell nutzen Anleger weltweit kurze Schwächephasen an den Börsen aus, um auf günstigerem Niveau wieder bei Aktien zuzugreifen und so auf eine weitere Erholung der Weltwirtschaft von der Corona-Krise zu spekulieren.

der Sonderverwaltungszone Hongkong ging es im späten Handel um 0,7 Prozent nach oben. Hier lastete ein Kursverlust von mehr als 2 Prozent bei den Aktien von Tencent etwas auf der Stimmung. Einem Medienbericht zufolge üben die chinesischen Aufsichtsbehörden Druck aus und wollen, dass der Internetkonzern exklusive Musikrechte abgibt.

Einen Kursrutsch um zuletzt 4,6 Prozent hingegen gab es in Vietnam an der Börse von Ho Chi Minh Stadt, nachdem die Behörden in Teilen des Landes strengere Anti-Corona-Maßnahmen ausgerufen hatten. Nach einem rasanten Anstieg der Fallzahlen müssen Menschen in Teilen des Landes mit vielen Fabriken erst einmal daheim bleiben. In Sydney wiederum kletterte der ASX 200 um 0,8 Prozent nach oben.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Asien/Pazifik: China erneut schwach - Furcht vor staatlicher Regulierung. Der Hang Seng in Honkong fiel zuletzt um 2,38 Prozent auf 25 568,58 Punkte und für den CSI-300-Index , der die Aktien der 300 größten börsennotierten Unternehmen vom chinesischen Festland umfasst, ging es um 1,91 Prozent auf 4831,12 Punkte nach unten. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY - Bedenken wegen der zunehmenden Regulierung der Privatwirtschaft Chinas haben die Börsen des Landes auch am Dienstag belastet. (Boerse, 27.07.2021 - 08:49) weiterlesen...

Aktien Asien/Pazifik: Chinas Druck - Sorgen wegen staatlicher Eingriffe. Der Hang Seng in Honkong fiel zuletzt um dreieinhalb Prozent auf 26 360 Punkte und für den CSI-300-Index , der die Aktien der 300 größten börsennotierten Unternehmen vom chinesischen Festland beinhaltet, ging es ebenso deutlich auf 4902 Punkte abwärts. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY - Eine weiter zunehmende Regulierung der Privatwirtschaft Chinas durch die Regierung hat die Börsen des Landes am Montag stark belastet. (Boerse, 26.07.2021 - 08:55) weiterlesen...

Aktien Asien/Pazifik: Technologiewerte in Hongkong geben nach. In Japan fand erneut kein Handel statt. Auf Wochensicht veränderten sich die größeren asiatischen Börsen nur wenig. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY - Die asiatisch-pazifischen Aktienmärkte haben sich zum Wochenschluss durchwachsen entwickelt. (Boerse, 23.07.2021 - 08:47) weiterlesen...

Aktien Asien/Pazifik: Kurse erholen sich - Japanische Börse geschlossen. Sie folgten damit den Vorgaben der Wall Street. In Japan fand unterdessen wegen eines Feiertages kein Handel statt. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY - Nach der verhaltenen Entwicklung der vergangenen Tage haben die asiatisch-pazifischen Aktienmärkte am Donnerstag zugelegt. (Boerse, 22.07.2021 - 08:38) weiterlesen...

Aktien Asien/Pazifik: Verhaltene Erholung. Im Gegensatz zur Wall Street, wo sich die Kurse vom Rückschlag zu Wochenbeginn erholten, reichte es nur an einem Teil der Börsen für Gewinne. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY - Die asiatisch-pazifischen Aktienmärkte haben sich am Mittwoch eher durchwachsen entwickelt. (Boerse, 21.07.2021 - 08:58) weiterlesen...