CSI-300, CNM0000001Y0

TOKIO / HONGKONG / SHANGHAI / SYDNEY - Die wichtigsten Aktienmärkte in Fernost sind mehrheitlich mit Verlusten in die neue Woche gestartet.

22.08.2022 - 08:38:27

Aktien Asien/Pazifik: Überwiegend schwächer - Zinsenkung stützt China-Börsen. Als Gründe für die Talfahrt wurden Sorgen über ein verlangsamtes Wirtschaftswachstum, eine steigende Inflation und die Aussicht auf weitere Zinserhöhungen durch die Zentralbanken in den kommenden Monaten genannt. Eine Ausnahme bildeten die Börsen in Festland-China, die von einer Zinssenkung der chinesischen Notenbank profitierten.

in der Sonderverwaltungszone Hongkong verlor zuletzt 0,2 Prozent auf 19 730 Zähler. Der australische S&P ASX 200 endete 1,0 Prozent tiefer bei 7046,90 Punkten.

Dagegen legte der CSI-300-Index mit den 300 wichtigsten Unternehmen des chinesischen Festlands zuletzt um 0,6 Prozent auf 4177 Punkte zu. Zuvor hatte die People's Bank of China wichtige Zinssätze reduziert. Die für Immobilienkredite wichtige Fünfjahresrate fiel deutlicher als Volkswirte im Schnitt erwartet hatten, während die Einjahresrate nicht ganz so deutlich gesenkt wurde wie gedacht. Die Notenbank versucht damit, sich gegen die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Lockdowns und der Immobilienkrise des Landes zu stemmen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Asien/Pazifik: Vorsichtige Stabilisierungsansätze. Angesichts der weiterhin bestehenden Risiken hielten sich die Aufschläge allerdings in Grenzen. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY - Asiens wichtigste Aktienmärkte haben sich am Dienstag zumeist stabilisiert. (Boerse, 27.09.2022 - 09:11) weiterlesen...

Aktien Asien/Pazifik: Börsen verzeichnen mehrheitlich Verluste. Nach den schwachen Vorgaben vom Freitag an der Wall Street starteten asiatische Handelsplätze vermehrt mit Verlusten in die Woche. Besonders steil rutschten die Kurse in Japan ab, wo die Börse vor dem Wochenende geschlossen geblieben war. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY - Anhaltende Rezessionssorgen setzen Asiens wichtigste Aktienmärkte auch am Montag weiter unter Druck. (Boerse, 26.09.2022 - 09:09) weiterlesen...

Aktien Asien/Pazifik: Schwach - Verlustserie der Vorwochen setzt sich fort. Dabei fielen die Abgaben vergleichsweise deutlich aus. Auch auf Wochensicht tendierten die Kurse der Region leichter und gaben die sechste Woche in Folge nach, wie die Strategen der Deutschen Bank anmerkten. In Japan fand wegen des Herbst-Äquinoktiums kein Handel statt. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY - Die asiatischen Börsen haben am Freitag nochmals nachgegeben. (Boerse, 23.09.2022 - 09:15) weiterlesen...

Aktien Asien/Pazifik: Kurse ducken sich nach erneutem 'Jumbo'-Schritt. Dabei hielten sich die Abgaben allerdings in Grenzen. Lediglich in Hongkong ging es etwas stärker nach unten, während in Australien der "National Day of Mourning for Her Majesty the Queen" den Handel ruhen ließ. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY - Die asiatischen Börsen haben am Donnerstag nach der US-Zinsentscheidung erneut nachgegeben. (Boerse, 22.09.2022 - 09:11) weiterlesen...

Aktien Asien/Pazifik: Schwächer - Nervosität im Vorfeld der US-Notenbanksitzung. Dabei belasteten auch die mäßigen Vorgaben der Wall Street. Etwas stärker ging es in Japan und Australien nach unten. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY - Im Vorfeld der US-Notenbanksitzung haben die asiatischen Börsen am Mittwoch südwärts tendiert. (Boerse, 21.09.2022 - 09:00) weiterlesen...