Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

CSI-300, CNM0000001Y0

TOKIO / HONGKONG / SHANGHAI / SYDNEY - Asiens wichtigste Börsen haben sich am Freitag wieder von ihrer freundlichen Seite gezeigt.

10.09.2021 - 09:03:25

Aktien Asien/Pazifik: Telefonat von Biden und Xi sorgt für gute Stimmung. Für gute Stimmung sorgte die Nachricht, dass Chinas Präsident Xi Jinping und sein US-Amtskollegen Joe Biden erstmals seit sieben Monaten wieder miteinander telefoniert haben.

mit den 300 wichtigsten Unternehmen vom chinesischen Festland legte um 0,85 Prozent auf 5012,35 Punkte zu. Der Hang-Seng-Index der Sonderverwaltungszone Hongkong erholte sich um 1,44 Prozent auf 26 087,00 Punkte - offensichtlich sahen Anleger die Verkaufswelle chinesischer Technologieaktien vom Vortag als übertrieben an und griffen nun wieder zu.

In Tokio schloss der Nikkei 225 mit einem Plus von 1,25 Prozent bei 30 381,84 Punkten. Damit knüpfte der japanische Leitindex wieder an seine am Donnerstag unterbrochene Gewinnsträhne an, die ihm über die 30 000 Punkte-Marke und damit auf den höchsten Stand seit Mitte März verholfen hatte.

Der australische ASX 200 erholte sich um 0,50 Prozent auf 7406,60 Punkte. Er hatte wegen seiner vielen Rohstofftitel am Vortag sichtbar unter den Sorgen über die weltweite Konjunkturentwicklung gelitten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Asien/Pazifik: Überwiegend Gewinne - Starke US-Technologiewerte stützen. Gute Vorgaben der Wall Street stützten. Vor allem US-Technologiewerte hatten am Montag Gewinne verzeichnet. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY - Die asiatischen Aktienmärkte haben nach dem verhaltenen Wochenauftakt am Dienstag wieder an Fahrt gewonnen. (Boerse, 19.10.2021 - 09:04) weiterlesen...

Aktien Asien/Pazifik: Wachstumssorgen trüben die Stimmung. Der Aufschwung der chinesischen Wirtschaft verlor im dritten Quartal deutlich an Fahrt: die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt wuchs nur noch um 4,9 Prozent im Vorjahresvergleich und damit etwas weniger als von Analysten im Schnitt erwartet. Gleichzeitig befeuern weiter steigende Preise für Öl und Energie die Inflationssorgen der Investoren. Sie befürchten einen länger andauernden, deutlichen Anstieg der Teuerungsraten, was zur Belastung für die Weltwirtschaft werden könnte. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY - Eine Verlangsamung des chinesischen Wirtschaftswachstums und Inflationssorgen haben am Montag vor allem die Börsen Chinas belastet. (Boerse, 18.10.2021 - 08:42) weiterlesen...

Aktien Asien/Pazifik: Gewinne - japanischen Aktien legen deutlich zu. Damit endete die Börsenwoche nach einem zwischenzeitlichen Durchhänger etwas über dem Niveau von vor sieben Tagen. Die indische Börse war wegen eines Feiertags geschlossen. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY - Die größeren asiatischen Börsen haben am Freitag im Plus geschlossen. (Boerse, 15.10.2021 - 08:37) weiterlesen...

Aktien Asien/Pazifik: Überwiegend Kursgewinne - China schwächelt aber. Lediglich die chinesischen Märkte hinkten etwas hinterher. In Hongkong fand wegen eines Feiertags kein Handel statt. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY - Überwiegend Gewinne verzeichneten die asiatischen Börsen am Donnerstag. (Boerse, 14.10.2021 - 08:41) weiterlesen...

Aktien Asien/Pazifik: Zurückhaltendes Geschäft - Börse Hongkong geschlossen. Mäßige Vorgaben der Wall Street hielten die Anleger in der Reserve. Dies galt um so mehr, als die Zahlen der Unternehmen für das dritte Quartal anstehen. In Hongkong fand unterdessen wegen eines Wirbelsturms kein Handel statt. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY - Die asiatischen Börsen haben am Mittwoch keine einheitliche Richtung gefunden. (Boerse, 13.10.2021 - 09:05) weiterlesen...