Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

CSI-300, CNM0000001Y0

TOKIO / HONGKONG / SHANGHAI - Ohne klare Tendenz haben sich am Mittwoch die fernöstlichen Börsen gezeigt.

25.11.2020 - 08:33:26

Aktien Asien: Tokio legt weiter zu - Chinas Aktien schwächeln. Während es in Festlandchina nach unten ging, stieg der japanische Leitindex Nikkei 225 auf einen weiteren Höchststand seit fast 30 Jahren. Der südkoreanische Kospi als Leitindex der Börse in Seoul markierte zunächst ein weiteres Rekordhoch, drehte anschließend jedoch in die Verlustzone.

stieg um ein halbes Prozent auf

26 296,86 Punkte. Auf diesem Niveau lag der Index zuletzt im Frühjahr 1991. An den chinesischen Festlandbörsen gaben die Kurse hingegen nach. Der chinesische CSI 300 mit den 300 wichtigsten Aktien der Börsen Shanghai und Shenzhen fiel um 1,28 Prozent auf 4910,70 Punkte. In Hongkong notierte der Hang Seng Index mit 0,2 Prozent im Plus bei 26 640 Zählern.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Asien: Überwiegend Gewinne vor Yellen-Anhörung - CSI 300 unter Druck. Die Anleger erhoffen sich positive Impulse von der Anhörung der designierten US-Finanzministerin Janet Yellen vor dem amerikanischen Kongress. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Die fernöstlichen Börsen haben am Dienstag überwiegend zugelegt. (Boerse, 19.01.2021 - 08:49) weiterlesen...

Aktien Asien: China und Hongkong fest nach Daten - Japan leidet unter Corona. Während Chinas Festlandsbörsen und Hongkong dank überwiegend robuster Konjunkturdaten klar ins Plus drehten, ging es in Japan angesichts stark steigender Corona-Infektionszahlen weiter bergab. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Asiens wichtigste Aktienmärkte haben zu Wochenbeginn unterschiedliche Richtungen eingeschlagen. (Boerse, 18.01.2021 - 09:02) weiterlesen...

Aktien Asien: Mehrheitlich Verluste - südkoreanische Börse gibt stärker nach. Sie orientierten sich damit an der Wall Street, wo es zu moderaten Gewinnmitnahmen gekommen war. Auf Wochensicht sieht die Bilanz aber besser aus. Der CSI-300-Index , der die 300 wichtigsten Aktien der Börsen in Shanghai und Shenzhen umfasst, hatte im Wochenverlauf sogar den höchsten Stand seit 13 Jahren erreicht. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Die fernöstlichen Börsen haben am Freitag mehrheitlich nachgeben. (Boerse, 15.01.2021 - 09:04) weiterlesen...

Aktien Asien: Uneinheitlich - TSMC mit besser als erwartetem Nettogewinn. Gewinnen in Japan und Hongkong standen Verluste an den chinesischen Festlandsbörsen gegenüber. An den sonstigen größeren Handelsplätzen kam es zu eher überschaubaren Veränderungen. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Die fernöstlichen Börsen haben sich am Donnerstag erneut uneinheitlich entwickelt. (Boerse, 14.01.2021 - 09:00) weiterlesen...

Aktien Asien: Uneinheitlich bei moderaten Kursveränderungen. Unter den großen Marktplätzen waren die Gewinner etwas in der Überzahl, wobei sich die Kurs-Veränderungen insgesamt jedoch in Grenzen hielten. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Die fernöstlichen Börsen haben sich am Mittwoch uneinheitlich entwickelt. (Boerse, 13.01.2021 - 08:48) weiterlesen...