Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
CSI-300, CNM0000001Y0

TOKIO / HONGKONG / SHANGHAI - Die wichtigsten asiatischen Börsen haben sich am Freitag etwas von ihren jüngsten Verlusten erholt.

16.08.2019 - 08:41:25

Aktien Asien: Hoffnung im Handelsstreit sorgt zum Wochenschluss für Erholung. Insbesondere an den chinesischen Aktienmärkten ging es recht deutlich nach oben.

kurz vor Handelsschluss um rund 1 Prozent nach oben. Der Hongkonger Hang-Seng-Index stieg zuletzt um knapp 1 Prozent.

Allerdings bleibt die Lage in der chinesischen Sonderverwaltungszone Hongkong angespannt: Vor dem Beginn neuer Demonstrationen in Hongkong sprach eine staatlich kontrollierte Zeitung in China eine scharfe Warnung an die Protestbewegung aus. "Peking hat nicht beschlossen, gewaltsam gegen die Unruhen in Hongkong vorzugehen, aber diese Option steht Peking eindeutig zur Verfügung", schrieb die "Global Times" in einem Kommentar.

Der Nikkei 225 in Japan schloss 0,06 Prozent höher mit 20 418,81 Punkten. Auf Wochensicht aber ergibt sich ein Minus von 1,29 Prozent. Der japanische Leitindex litt zuletzt insbesondere unter den Sorgen um den Zollstreit und unter dem starken Yen, der Exporte des Landes verteuern kann.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Asien: Gemischte Vorzeichen - Nikkei stabil, China unter Druck. Eine einheitliche Richtung fanden die Märkte der Region jedoch nicht. In Japan, wo es am Montag wegen eines Feiertags keinen Handel gegeben hatte, ging es ebenso wie in Südkorea und Australien leicht nach oben. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - In Asien haben chinesische Aktien am Dienstag unter Druck gestanden. (Boerse, 17.09.2019 - 08:47) weiterlesen...

Aktien Asien: Angriffe auf saudi-arabische Ölraffinerie verunsichern Anleger. Die Aktienkurse gaben am Montag überwiegend nach. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Verunsichert haben Investoren an den asiatisch-pazifischen Börsen zum Wochenauftakt auf die Drohnenangriffe auf die größte Ölraffinerie in Saudi-Arabien reagiert. (Boerse, 16.09.2019 - 08:22) weiterlesen...

Aktien Asien: Handelshoffnungen hieven Nikkei auf Hoch seit Anfang Mai. So war zuletzt bekannt geworden, dass die US-Regierung die für Anfang Oktober angekündigte Anhebung der Strafzölle auf chinesische Importe im Umfang von 250 Milliarden US-Dollar um zwei Wochen auf Mitte Oktober verschieben will. US-Präsident Donald Trump reagierte damit auf ein Signal der Entspannung, das zuvor die Regierung in Peking ausgesendet hatte. China legte eine Liste von US-Produkten vor, die von Strafzöllen ausgenommen werden sollen. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Die Hoffnung auf eine positive Wende im Handelsstreit zwischen den USA und China hat die Aktienmärkte in Asien am Freitag angetrieben. (Boerse, 13.09.2019 - 08:36) weiterlesen...

Aktien Asien: Entspannungssignale im Handelsstreit stützen. Entspannungssignale im Handelsstreit zwischen den USA und China trieben die Kurse an. Nachdem Peking auf Washington zugegangen war, hatte US-Präsident Trump sich mit einem Aufschub der angedrohten Strafzollverschärfung revanchiert. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Die asiatischen Aktienmärkte haben am Donnerstag mehrheitlich weiter zugelegt. (Boerse, 12.09.2019 - 08:48) weiterlesen...

Aktien Asien: Deutliche Gewinne in Japan und Hongkong - Konjunkturhoffnung. Signale für ein Maßnahmenbündel in China zur Stützung der Konjunktur stützten die Kurse. Auch der tonangebende US-Leitindex Dow Jones Industrial hatte am Vortag mit moderaten Kursgewinnen geschlossen. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - In Asien haben sich die Aktienmärkte am Mittwoch überwiegend erholt. (Boerse, 11.09.2019 - 08:46) weiterlesen...