CSI-300, CNM0000001Y0

TOKIO / HONGKONG / SHANGHAI - Die wichtigsten asiatischen Börsen haben am Mittwoch von den leichten Entspannungssignalen im US-chinesischen Handelsstreit profitiert.

14.08.2019 - 08:36:24

Aktien Asien: Bewegung im US-chinesischen Zollstreit sorgt für Aufwind. Nach den teils deutlichen Verlusten am Vortag ging es wieder klar nach oben. Damit schlossen sich die Handelsplätze der Region der allgemeinen Erleichterung an den internationalen Börsen an. In China hielten gleichwohl neuerlich schwache Konjunkturdaten die Anleger in Schach.

an den chinesischen Festlandbörsen kurz vor Handelsschluss um 0,64 Prozent auf 3689,34 Punkte. Der Hongkonger Hang-Seng-Index rückte um 0,57 Prozent auf 25 425,27 Zähler vor.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Asien: Verluste in Hongkong - Leichte Gewinne in Japan und Festlandchina. In Hongkong geht es deutlicher abwärts, weil die Marktteilnehmer nach der Zinssenkung der amerikanischen Notenbank Fed laut einem Börsianer skeptisch für weitere Schritte sind. Derweil kam der japanische Aktienmarkt deutlich von seinem Fünfmonatshoch zurück, nachdem die Notenbanker des eigenen Landes die Börse enttäuschten. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Die Geldpolitik hat am Donnerstag in Asien das Handelsgeschehen bestimmt. (Boerse, 19.09.2019 - 08:37) weiterlesen...

Aktien Asien: Nur wenig Bewegung - Kleine Erholung in China. Die Börsenbarometer der großen Aktienmärkte bewegte sich in engen Grenzen um die Schlusskurse des Vortages. Eine Kurserholung war in China zu beobachten nach starken Verlusten am Dienstag. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Kurz vor der voraussichtlich zweiten Zinssenkung der US-Notenbank Fed in diesem Jahr haben sich Anleger an den asiatisch-pazifischen Börsen am Mittwoch nicht viel zugetraut. (Boerse, 18.09.2019 - 08:35) weiterlesen...

Aktien Asien: Gemischte Vorzeichen - Nikkei stabil, China unter Druck. Eine einheitliche Richtung fanden die Märkte der Region jedoch nicht. In Japan, wo es am Montag wegen eines Feiertags keinen Handel gegeben hatte, ging es ebenso wie in Südkorea und Australien leicht nach oben. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - In Asien haben chinesische Aktien am Dienstag unter Druck gestanden. (Boerse, 17.09.2019 - 08:47) weiterlesen...

Aktien Asien: Angriffe auf saudi-arabische Ölraffinerie verunsichern Anleger. Die Aktienkurse gaben am Montag überwiegend nach. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Verunsichert haben Investoren an den asiatisch-pazifischen Börsen zum Wochenauftakt auf die Drohnenangriffe auf die größte Ölraffinerie in Saudi-Arabien reagiert. (Boerse, 16.09.2019 - 08:22) weiterlesen...

Aktien Asien: Handelshoffnungen hieven Nikkei auf Hoch seit Anfang Mai. So war zuletzt bekannt geworden, dass die US-Regierung die für Anfang Oktober angekündigte Anhebung der Strafzölle auf chinesische Importe im Umfang von 250 Milliarden US-Dollar um zwei Wochen auf Mitte Oktober verschieben will. US-Präsident Donald Trump reagierte damit auf ein Signal der Entspannung, das zuvor die Regierung in Peking ausgesendet hatte. China legte eine Liste von US-Produkten vor, die von Strafzöllen ausgenommen werden sollen. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Die Hoffnung auf eine positive Wende im Handelsstreit zwischen den USA und China hat die Aktienmärkte in Asien am Freitag angetrieben. (Boerse, 13.09.2019 - 08:36) weiterlesen...