Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

CSI-300, CNM0000001Y0

TOKIO / HONGKONG / SHANGHAI - Die Sorgen wegen möglicher Einschränkungen durch die Corona-Pandemie haben Chinas Aktienkurse am Dienstag weiter sinken lassen.

22.09.2020 - 08:59:28

Aktien Asien: Erneut Verluste in China und Hongkong - Japan weiter geschlossen. Die trüben Aussichten für ein baldiges US-Konjunkturprogramm und die Unsicherheit mit Blick auf die nahende Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten drückten ebenfalls auf die Stimmung.

und Walmart endgültig absegnen werden. In Hongkong stand die HSBC -Aktie angesichts der Nachwirkungen der jüngsten Geldwäsche-Vorwürfe erneut unter Druck, während in Japan feiertagsbedingt erneut kein Börsenhandel stattfand.

Der CSI 300 mit den 300 wichtigsten Aktien der chinesischen Festlandbörsen verlor zuletzt 1,14 Prozent auf 4638,01 Punkte. In der chinesischen Sonderverwaltungszone Hongkong sank der Hang-Seng-Index um 0,84 Prozent auf 23 748,66 Punkte. Die im Hang Seng gelisteten Titel der Bank HSBC büßten weitere rund zweieinhalb Prozent ein, nachdem sie schon zu Wochenbeginn zeitweise den niedrigsten Stand seit 25 Jahren markiert hatten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Asien: Uneinheitlich - Börse in Südkorea profitiert von guten Daten. Mit vergleichsweise geringen Veränderungen verharrten die Märkte in ihrer abwartenden Haltung vor den US-Präsidentschaftswahlen. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Die asiatischen Börsen haben sich am Mittwoch uneinheitlich entwickelt. (Boerse, 28.10.2020 - 09:00) weiterlesen...

Aktien Asien: Uneinheitlich - Verluste an der Wall Street belasten nur begrenzt. Wie schon öfter in den Vorwochen, entkoppelten sie sich damit etwas von den US-Vorgaben. Lediglich die australische Börse orientierte sich mit deutlichen Verlusten an der schwachen Wall Street, die unter der doppelten Belastung weiter steigender Corona-Infektionen und der geringen Wahrscheinlichkeit eines Hilfspakets noch vor den US-Wahlen gelitten hatte. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Die asiatischen Börsen haben am Dienstag uneinheitlich geschlossen. (Boerse, 27.10.2020 - 09:11) weiterlesen...

Aktien Asien: Verluste vor allem in China - Corona-Sorgen dominieren. Die wichtigsten Aktienindizes der Region schlossen am Montag tiefer, wobei sich in Tokio die Verluste in Grenzen hielten. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Die Anleger an den asiatischen Börsen haben sich zu Wochenbeginn zurückgehalten. (Boerse, 26.10.2020 - 08:48) weiterlesen...

Aktien Asien: Überwiegend Gewinne nach ruhigem Geschäft. Sie folgten damit den Vorgaben der US-Finanzmärkte, die leicht im Plus geschlossen hatten. Hinweise auf eine Einigung im Streit um das Corona-Hilfspaket in den USA hatten gestützt. Das TV-Duell zwischen US-Präsident Donald Trump und dem demokratischen Kandidaten Joe Biden brachte dagegen keine neuen Impulse für den asiatischen Handel. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Die wichtigsten asiatischen Börsen haben am Freitag mehrheitlich leicht zugelegt. (Boerse, 23.10.2020 - 08:50) weiterlesen...

Aktien Asien: Etwas leichter - US-Wahlen sorgen für Zurückhaltung. Sie folgten damit einmal mehr den Vorgaben der US-Finanzmärkte. Die Wall Street hatte nach schwankendem Verlauf mit moderaten Verlusten geschlossen. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Die wichtigsten asiatischen Börsen haben am Donnerstag überwiegend nachgegeben. (Boerse, 22.10.2020 - 08:50) weiterlesen...