Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

CSI-300, CNM0000001Y0

TOKIO / HONGKONG / SHANGHAI - Die größeren asiatischen Börsen haben am Donnerstag zumeist nachgegeben.

04.02.2021 - 09:00:29

Aktien Asien: Verluste - Aufwärtstrend der Vortage kommt ins Stottern. Nach dem Anstieg in der ersten Wochenhälfte holten die Anleger erst einmal Luft. Die US-Börsen hatten am Mittwoch unter den Tageshochs geschlossen und damit ebenfalls an Schwung verloren.

seine Konsolidierung fortsetzte. Das Unternehmen hatte in der Vorwoche gewarnt, dass die Profitabilität im laufenden Quartal sinken könnte. Die Aktie hatte sich seit den Tiefs im Vorjahr bis Januar nahezu verdoppelt. Spekulationen, wonach Hyundai der Partner von Apple beim geplanten iCar werden könnte, hätten den südkoreanischen Markt indes nicht gestützt, merkte Analyst Jeffrey Halley vom Broker Oanda in einer Markteinschätzung an. Immerhin entzog sich die Aktie von Hyundai mit leichten Aufschlägen der Schwäche.

Der japanische Leitindex Nikkei 225 gab um 1,06 Prozent auf 28 341,95 Punkte nach. In China verlor der CSI-300-Index mit den größten Unternehmen der Festlandbörsen 0,21 Prozent auf 5473,95 Punkte. Der Hang Seng notierte zuletzt 0,6 Prozent tiefer bei 29 132,51 Punkten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Asien: Deutliche Verluste - Technologiewerte unter Druck. Wieder aufgeflammte Zinsängste sorgten für die stärksten Abgaben seit März vergangenen Jahres. Damit geht eine Woche mit stärkeren Schwankungen zu Ende. Verlusten in der ersten Hälfte folgte eine Erholung am Donnerstag, bevor es nun wieder abwärts ging. Unter dem Strich notieren die wichtigsten Indizes Asiens unter dem Stand vor einer Woche. Damit ist auch die Aufwärtsbewegung seit Jahresbeginn ins Stottern geraten. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Die wichtigsten Aktienmärkte in Fernost haben am Freitag deutlich verloren. (Boerse, 26.02.2021 - 09:02) weiterlesen...

Aktien Asien: Börsen wieder im Vorwärtsgang - Südkorea sehr fest. Deutliche Gewinne an der Wall Street sorgten nach den Verlusten der vorangegangen Tage für Auftrieb. Auffallend stark legten die zuletzt unter Druck gekommenen südkoreanischen Aktien zu. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Die wichtigsten Aktienmärkte in Fernost haben am Donnerstag wieder nach oben gedreht. (Boerse, 25.02.2021 - 08:58) weiterlesen...

Aktien Asien: Anhaltende Verluste - Börse Hongkong unter Druck. Inflationssorgen und teilweise hohe Bewertungen belasteten einmal mehr. Japanische Aktien konnten sich nach der Feiertagspause am Dienstag dem Abwärtssog nicht entziehen. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Die Aktienmärkte in Fernost haben am Mittwoch mehrheitlich erneut Verluste erlitten. (Boerse, 24.02.2021 - 08:58) weiterlesen...

Aktien Asien: Verluste in China - Gewinne in Hongkong - Kein Handel in Japan. Während die chinesischen Festlandsbörsen einer schwächeren Wall Street folgten und moderat im Minus notierten, präsentierte sich der Handelsplatz in Hongkong mit Gewinnen. Die Tokioter Börse war wegen eines Feiertags geschlossen. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Die Aktienmärkte in Fernost haben am Dienstag inmitten anhaltender Inflationssorgen und hoher Bewertungsniveaus keine klare Linie gefunden. (Boerse, 23.02.2021 - 08:39) weiterlesen...

Aktien Asien: Anleger verunsichert - Zinssorgen versus Impffortschritte TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Die Anleger an den Börsen Asiens bleiben hin- und hergerissen zwischen Fortschritten im Kampf gegen die Corona-Pandemie und Bedenken wegen des jüngsten Anstiegs der Anleiherenditen. (Boerse, 22.02.2021 - 09:08) weiterlesen...