Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
CSI-300, CNM0000001Y0

TOKIO / HONGKONG / SHANGHAI - Die Börsen Asiens haben am Mittwoch keine einheitliche Richtung gefunden.

10.07.2019 - 08:53:24

Aktien Asien: Uneinheitlich - Anleger bleiben vor Powell-Rede zögerlich. Gleichzeitig blieb das Handelsgeschehen an den meisten Aktienmärkten der Region verhalten. Viele Anleger wollen vor der Rede von US-Notenbankpräsident Jerome Powell vor dem US-Parlament kein Risiko eingehen. Die Investoren erhoffen sich von den Äußerungen des Notenbankers Hinweise, ob beziehungsweise wie stark die Fed den Leitzins Ende Juli senken wird.

etwa um die gleiche Zeit mit 0,35 Prozent im Plus bei 28 214,90 Zählern. Wenig Beachtung fanden dagegen an Chinas Börsen die jüngsten Ereignisse im Zwist mit den USA: Nach der Einigung von US-Präsident Donald Trump und Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping auf eine Wiederaufnahme der Handelsgespräche am Rande des G20-Gipfels Ende Juni hatten am Vorabend Unterhändler beider Seiten miteinander telefoniert.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Asien Schluss: Hoffnung auf niedrigere Zinsen treibt die Börsen an. Auslöser war Händlern zufolge eine Aussage von John Williams, dem Präsidenten der Federal Reserve Bank of New York. Williams machte deutlich, dass die US-Notenbank eine schnelle Zinsreaktion zeigen müsse, sollte sich die US-Wirtschaft in Schwierigkeiten befinden. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Die Hoffnung auf eine noch lockerere Geldpolitik hat die Börsen in Asien am Freitag kräftig angeschoben. (Boerse, 19.07.2019 - 08:39) weiterlesen...

Aktien Asien Schluss: Gewinnmitnahmen nach durchwachsenen Geschäftszahlen. Nach der Rally der letzten Wochen und zuletzt durchwachsenen US-Unternehmensberichten sei es keine Überraschung, dass Investoren keinerlei Toleranz für Enttäuschungen zeigten, erklärte Analyst Alec Young von FTSE Russell. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - An den Börsen Asiens haben am Donnerstag Gewinnmitnahmen eingesetzt. (Boerse, 18.07.2019 - 08:39) weiterlesen...

Aktien Asien Schluss: Japanischer Leitindex gibt zur Wochenmitte weiter nach. Während mit Blick auf die US-Geldpolitik eine Leitzinssenkung durch die Fed Ende Juli bereits in die Kurse eingepreist sei, kämen nach zuletzt teils etwas besseren Konjunkturdaten aus den USA langsam Zweifel auf, ob die Fed den Zins über diesen einen Schritt hinaus weiter senken werde, um die Wirtschaft zu stützen, erklärte Analyst Stephen Innes von Vanguard. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Die Anleger an den Börsen Asiens haben sich am Mittwoch zurückgehalten. (Boerse, 17.07.2019 - 08:49) weiterlesen...

Aktien Asien Schluss: Nikkei 225 verzeichnet nach Feiertagspause Verluste. Der Leitindex Nikkei 225 fiel am Dienstag in Tokio um 0,69 Prozent auf 21 535,25 Punkte. Alle Branchen verzeichneten Verluste. Am deutlichsten gerieten die Energieunternehmen unter Druck, sie büßten mehr als 2 Prozent ein. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Der japanische Aktienmarkt hat nach der feiertagsbedingten Pause zu Wochenbeginn wieder den Rückwärtsgang eingelegt. (Boerse, 16.07.2019 - 08:39) weiterlesen...

Aktien Asien Schluss: Moderate Gewinne dank Konjunkturdaten aus China. So legte der CSI 300, der die 300 größten börsennotierten Unternehmen vom chinesischen Festland beinhaltet, zuletzt um 0,19 Prozent zu. In Hongkong notierte der Hang Seng kurz vor Handelsschluss ebenfalls moderat im Plus. In Japan wurde wegen eines Feiertages nicht gehandelt. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Positiv aufgenommene Konjunkturdaten aus China haben am Montag die Börsen des Landes gestützt. (Boerse, 15.07.2019 - 08:37) weiterlesen...