Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

CSI-300, CNM0000001Y0

TOKIO / HONGKONG / SHANGHAI - Die asiatischen Börsen haben am Mittwoch überwiegend zugelegt.

14.04.2021 - 09:04:26

Aktien Asien: Uneinheitlich - Japan im Minus; China und Hongkong im Plus. Sie folgten damit den Vorgaben aus den USA. US-Technologiewerte waren am Dienstag vergleichsweise deutlich gestiegen. Sie hatten von sinkenden Renditen am US-Anleihemarkt nach Daten zur Inflation im März profitiert. Unter den größeren Finanzplätzen scherte lediglich die japanische Börse aus.

0,44 Prozent auf 29 620,99 Punkte. Der CSI-300-Index mit den 300 größten Unternehmen, die an Chinas Festlandsbörsen gelistet sind, legte dagegen zuletzt um 0,7& Prozent auf 4977 Punkte zu. Der Hongkonger Hang-Seng-Index gewann im späten Handel 1,28 Prozent auf 28 860 Punkte. Auch in Australien und Südkorea ging es nach oben.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Asien: Japans Nikkei spiegelt Corona-Notstand - Chinas Börsen steigen. Im Kampf gegen die vierte Corona-Welle mit der sich schnell ausbreitenden neuen Covid-Variante wurde der Corona-Notstand am Wochenende auf neun weitere Präfekturen ausgeweitet. Entsprechend wenig Risikofreude zeigten am Montag die Anleger und ließen den Nikkei 225 wieder um 0,92 Prozent auf 27 824,83 Punkte sinken, nachdem sich der Leitindex am Freitag noch deutlich erholt hatte. In Singapur ging es nach dem schwachen Freitag zunächst weiter abwärts. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Der japanische Aktienmarkt hat einen schwachen Wochenstart erwischt. (Boerse, 17.05.2021 - 08:35) weiterlesen...

Aktien Asien: Stabilisierte Kurse - Börse in Singapur aber unter Druck. Die Stabilisierung der US-Börsen am Vortag lieferte die dafür nötigen Vorgaben. Auf Wochensicht reichte das aber nicht: Unter dem Strich liegen die Indizes leicht unter dem Niveau vom vergangenen Freitag. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Die größeren asiatischen Börsen haben eine bewegte Woche zumeist erholt beendet. (Boerse, 14.05.2021 - 08:45) weiterlesen...

Aktien Asien: Inflations- und Zinsängste schicken Börsen auf Talfahrt. Auslöser für die erneut kräftigen Verluste waren stark gestiegene Lebenshaltungskosten in den USA. "Die Anleger sind nervös wie lange nicht", schrieb Portfoliomananger Thomas Altmann von QC-Partners. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Die deutlich gestiegene Inflation in den USA und damit verbundene Zinsängste haben die Börsen Asiens am Donnerstag noch weiter auf Talfahrt geschickt. (Boerse, 13.05.2021 - 09:06) weiterlesen...

Aktien Asien: Erneute Verluste - Inflationssorgen mahnen zur Vorsicht. Die Abgaben fielen dabei nicht mehr so stark aus wie am Dienstag, waren in Australien, Japan und Südkorea aber immer noch merklich. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Die asiatischen Aktienmärkte haben am Mittwoch erneut mehrheitlich nachgeben. (Boerse, 12.05.2021 - 09:09) weiterlesen...

Aktien Asien: Börsen überwiegend fest im Griff neu entflammter Inflationsängste TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - In Asien haben die Aktienmärkte am Dienstag überwiegend nachgegeben, Inflationsängste machten sich erneut breit und belasteten insbesondere Technologieaktien. (Boerse, 11.05.2021 - 08:59) weiterlesen...