Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
CSI-300, CNM0000001Y0

TOKIO / HONGKONG / SHANGHAI - Die Angst vor einer weltweiten Rezession hat auch die asiatischen Börsen wieder eingeholt.

15.08.2019 - 08:52:24

Aktien Asien: Rezessionsangst würgt Erholungsversuch in Japan ab - China im Plus. Nachdem zuvor bereits die Börsen in den USA und Europa hohe Kursverluste eingefahren hatten, tauchten die Anleger am Donnerstag insbesondere an der japanischen Börse ab. Dort lastete auch der weiter anziehende Yen auf den Bewertungen. Chinas Börsen arbeiteten sich dagegen bis kurz vor Handelsschluss ins Plus vor.

um 1,21 Prozent auf 20 405,65 Punkte. In China nutzten hingegen im Handelsverlauf viele Anleger die gefallenen Kurse wieder für kurzfristige Nachkäufe. So stand an Chinas Festlandbörsen der CSI 300 zuletzt mit 0,21 Prozent im Plus, und in Hongkong ging es für den Hang Seng um 0,31 Prozent aufwärts.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Asien: Gemischte Vorzeichen - Nikkei stabil, China unter Druck. Eine einheitliche Richtung fanden die Märkte der Region jedoch nicht. In Japan, wo es am Montag wegen eines Feiertags keinen Handel gegeben hatte, ging es ebenso wie in Südkorea und Australien leicht nach oben. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - In Asien haben chinesische Aktien am Dienstag unter Druck gestanden. (Boerse, 17.09.2019 - 08:47) weiterlesen...

Aktien Asien: Angriffe auf saudi-arabische Ölraffinerie verunsichern Anleger. Die Aktienkurse gaben am Montag überwiegend nach. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Verunsichert haben Investoren an den asiatisch-pazifischen Börsen zum Wochenauftakt auf die Drohnenangriffe auf die größte Ölraffinerie in Saudi-Arabien reagiert. (Boerse, 16.09.2019 - 08:22) weiterlesen...

Aktien Asien: Handelshoffnungen hieven Nikkei auf Hoch seit Anfang Mai. So war zuletzt bekannt geworden, dass die US-Regierung die für Anfang Oktober angekündigte Anhebung der Strafzölle auf chinesische Importe im Umfang von 250 Milliarden US-Dollar um zwei Wochen auf Mitte Oktober verschieben will. US-Präsident Donald Trump reagierte damit auf ein Signal der Entspannung, das zuvor die Regierung in Peking ausgesendet hatte. China legte eine Liste von US-Produkten vor, die von Strafzöllen ausgenommen werden sollen. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Die Hoffnung auf eine positive Wende im Handelsstreit zwischen den USA und China hat die Aktienmärkte in Asien am Freitag angetrieben. (Boerse, 13.09.2019 - 08:36) weiterlesen...

Aktien Asien: Entspannungssignale im Handelsstreit stützen. Entspannungssignale im Handelsstreit zwischen den USA und China trieben die Kurse an. Nachdem Peking auf Washington zugegangen war, hatte US-Präsident Trump sich mit einem Aufschub der angedrohten Strafzollverschärfung revanchiert. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Die asiatischen Aktienmärkte haben am Donnerstag mehrheitlich weiter zugelegt. (Boerse, 12.09.2019 - 08:48) weiterlesen...

Aktien Asien: Deutliche Gewinne in Japan und Hongkong - Konjunkturhoffnung. Signale für ein Maßnahmenbündel in China zur Stützung der Konjunktur stützten die Kurse. Auch der tonangebende US-Leitindex Dow Jones Industrial hatte am Vortag mit moderaten Kursgewinnen geschlossen. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - In Asien haben sich die Aktienmärkte am Mittwoch überwiegend erholt. (Boerse, 11.09.2019 - 08:46) weiterlesen...