Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

CSI-300, CNM0000001Y0

TOKIO / HONGKONG / SHANGHAI - Die Aktienmärkte in Asien haben am Freitag schwäche gezeigt.

29.11.2019 - 08:55:24

Aktien Asien: Börsen auf Talfahrt vor allem in Hongkong. Allen voran kam es in Hongkong zu einem erneuten Ausverkauf. Gründe sind die politische Krise in der Sonderverwaltungszone Chinas und die Spannungen, die es deshalb mit den USA gibt.

mit den wichtigsten Aktien an den chinesischen Festlandbörsen fiel letztlich um 0,87 Prozent auf 3828,67 Punkte. In Hongkong war der Kursrutsch bedeutend größer, der Hangseng fiel dort zuletzt um 2,1 Prozent auf 26 329,44 Punkte. Händler vermuteten, dass der negative Schwung dadurch verstärkt wurde, dass Investoren zum Monatsende Gelder aus China und vor allem Hongkong abziehen. Der Hangseng ist im November erst jetzt mit mehr als 2 Prozent ins Minus gerutscht, der CSI beendete den Monat 1,5 Prozent tiefer.

In Tokio ging es für den Nikkei um ein halbes Prozent auf 23 293,91 Punkte abwärts. Im November verteidigte der japanische Leitindex aber ein Plus von rund 1,6 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Asien: Möglicher Durchbruch im Zollstreit befeuert die Kurse. So gab es auch in Asien am Freitag deutliche Gewinne. Zudem nahm der deutliche Sieg von Boris Johnson bei der Parlamentswahl in Großbritannien und die sich damit abzeichnende Klarheit in Sachen Brexit Unsicherheit aus den Märkten. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Die Aussicht auf einen Durchbruch im Handelsstreit zwischen den USA und China treibt die Aktienmärkte weltweit an. (Boerse, 13.12.2019 - 07:49) weiterlesen...

Aktien Asien: Fed-Entscheid gibt Märkten teils Auftrieb - große Risiken bleiben. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Die Aussicht auf eine robuste Verfassung der US-Wirtschaft im kommenden Jahr hat den asiatischen Aktienmärkten am Donnerstag zum Teil etwas Schwung verliehen. Der übergeordnete Risikofaktor Handelsstreit ist damit jedoch nicht vom Tisch. Nachdem es zuletzt Spekulationen über eine Verschiebung von für den 15. Dezember geplanten neuen Zöllen gab, berichteten Medien nun, dass sich US-Präsident Donald Trump mit seinen dafür verantwortlichen Beratern treffen will. Aktien Asien: Fed-Entscheid gibt Märkten teils Auftrieb - große Risiken bleiben (Boerse, 12.12.2019 - 08:31) weiterlesen...

Aktien Asien: Märkte finden keine klare Richtung. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Die Aktienmärkte in Asien haben am Mittwoch uneinheitlich tendiert. Angesichts des ungelösten Handelsstreits zwischen den USA und China schwankten die Märkte zwischen Hoffen und Bangen. Für diesen Sonntag (15. Dezember) sind neue US-Zölle auf Produkte aus China geplant. Aktien Asien: Märkte finden keine klare Richtung (Boerse, 11.12.2019 - 08:47) weiterlesen...

Aktien Asien: Wenig Bewegung - Warten auf Neuigkeiten im Zollstreit. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Die Aktienmärkte in Asien haben sich am Dienstag kaum von der Stelle bewegt. Die anstehenden Zinsentscheidungen rund um den Globus und der nach wie vor ungelöste Handelsstreit zwischen den USA und China sorgten für Zurückhaltung. Am 15. Dezember drohen in den USA neue Zölle auf Produkte aus China. Aktien Asien: Wenig Bewegung - Warten auf Neuigkeiten im Zollstreit (Boerse, 10.12.2019 - 08:59) weiterlesen...

Aktien Asien: Gemischtes Bild nach China-Exportdaten und US-Arbeitsmarktbericht. An den chinesischen Börsen machte sich angesichts schwacher Exportdaten und einer herannahenden Erhöhung von US-Zöllen auf chinesische Importe neue Unsicherheit breit. In Japan präsentierten sich die Märkte dagegen fester. Überraschend starke US-Arbeitsmarktdaten hatten zum Ende der vergangenen Woche für neue Zuversicht im Handel gesorgt, was sich auch auf die Kurse in Fernost übertrug. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Die Aktienmärkte in Asien haben sich zum Wochenstart in unterschiedliche Richtungen bewegt. (Boerse, 09.12.2019 - 08:14) weiterlesen...