CSI-300, CNM0000001Y0

TOKIO / HONGKONG / SHANGHAI - Der Optimismus der Anleger auf eine schnelle Lösung des internationalen Handelskonflikts hat einen Dämpfer erhalten.

05.11.2018 - 07:51:25

Aktien Asien: Schwache Konjunkturdaten und Zollthema belasten. Das lastete am Montag auf den Börsen Asiens. Der CSI-300-Index um 1,55 Prozent auf 21 898,99 Punkte.

Mit Blick auf den Handelskonflikt zwischen China und den USA kamen über das Wochenende wieder durchwachsene Signale, nachdem sich die Anleger in der letzten Woche mehr Hoffnung auf eine Einigung beider Staaten gemacht hatten. Hinzu kamen schwache chinesische Konjunkturdaten: Die Stimmung in den Dienstleistungsunternehmen des Landes war im Oktober auf den niedrigsten Wert seit 13 Monaten gefallen und hatte die Erwartungen von Analysten deutlich verfehlt. Die Umfrage gilt als Indikator für die Nachfrage der Unternehmen in den kommenden Monaten.

Im Wochenverlauf richten sich die Blicke vor allem auf die Zwischenwahlen für den US-Kongress sowie auf die Geldpolitik der US-Notenbank Fed.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Asien: Schwache Techwerte drücken Nikkei leicht ins Minus. Der Leitindex Nikkei 225 gab um 0,57 Prozent auf 21 680,34 Punkte nach. Auf Wochensicht bedeutet dies ein Minus von 2,56 Prozent. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - An Asiens Aktienmärkten hat die japanische Börse am Freitag etwas unter der Schwäche der Technologiewerte gelitten. (Boerse, 16.11.2018 - 08:30) weiterlesen...

Aktien Asien: Gute Zahlen von Tencent treiben Chinas Börsen an. In Japan hingegen gaben die Kurse etwas nach. Hier drückten die Kursrückgänge an der Wall Street etwas auf die Stimmung. So schloss der Nikkei-225-Index 0,20 Prozent tiefer bei 21 803,62 Punkten. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - An Asiens Börsen haben am Donnerstag die Handelsplätze in China von positiven Geschäftszahlen des Internetkonzerns Tencent profitiert. (Boerse, 15.11.2018 - 08:35) weiterlesen...

Aktien Asien: Schwache Einzelhandelsdaten belasten China - Japan knapp im Plus. Während Industrie und Investitionen positiv überraschten, enttäuschte der Einzelhandel. Zudem standen die Ölpreise weiter unter Druck. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Durchwachsene Konjunkturdaten aus China haben zur Wochenmitte die Aktienbörsen des Landes belastet. (Boerse, 14.11.2018 - 07:42) weiterlesen...

Aktien Asien: Kursrutsch in den USA belastet Nikkei - Chinas Börsen im Plus. In China dagegen überwogen erneut die Gewinne. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - In Asien hat am Dienstag Japans Börse unter dem jüngsten Kursrutsch an der Wall Street gelitten. (Boerse, 13.11.2018 - 08:38) weiterlesen...

Aktien Asien: Chinesische Festlandsbörsen auf Erholungskurs. In Tokio hingegen traten die wichtigsten Aktienindizes nahezu auf der Stelle. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - An Asiens wichtigste Aktienmärkte haben sich am Montag die chinesischen Festlandsbörsen von ihren jüngsten Verlusten erholt. (Boerse, 12.11.2018 - 08:31) weiterlesen...