Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

CSI-300, CNM0000001Y0

TOKIO / HONGKONG / SHANGHAI - Asiens wichtigste Aktienmärkte haben am Mittwoch Gewinne verzeichnet.

10.02.2021 - 08:51:28

Aktien Asien: Aufwärtsbewegung hält an - Honda-Aktie gefragt. Sie setzten damit ihre Aufwärtsbewegung fort. Nachdem sich die US-Börsen am Dienstag eher lustlos präsentiert hatten, legten die US-Futures während des asiatischen Handels zu.

kletterten um über fünf Prozent, nachdem der Autohersteller den Ausblick für die Gewinne im laufenden Geschäftsjahr erhöht hatte. Beim Wettbewerber Toyota ging es um 1,7 Prozent nach oben. Das Unternehmen war mit Aurora Innovation, einem hoch bewerteten US-Start-Up für autonomes Fahren, eine strategische Partnerschaft eingegangen. Stärkere Gewinne an der japanischen Börse habe allerdings die Entscheidung verhindert, den Notstand in mehreren Präfekturen aufrecht zu erhalten, merkten die Marktstrategen der Deutschen Bank um Jim Reid an.

Der Tokioter Nikkei 225 schloss 0,19 Prozent fester bei 29 562,93 Punkten. Der CSI-300-Index mit den 300 größten Unternehmen, die an Chinas Festlandsbörsen gelistet sind, zog um 2,14 Prozent auf 5807,72 Punkte an. Der Hongkonger Hang Seng rückte zuletzt um 1,74 Prozent auf 29 988,78 Zähler vor.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Asien/Pazifik: Überwiegend Verluste - Chinesische Märkte stabilisiert. Sie folgten damit der Schwäche der US-Börsen. Lediglich die chinesischen Finanzmärkte, die in den vergangenen Tagen deutlich verloren hatten, stabilisierten sich etwas. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY - Die größeren asiatischen Börsen haben am Mittwoch mehrheitlich weiter nachgegeben. (Boerse, 28.07.2021 - 08:53) weiterlesen...

Aktien Asien/Pazifik: China erneut schwach - Furcht vor staatlicher Regulierung. Der Hang Seng in Honkong fiel zuletzt um 2,38 Prozent auf 25 568,58 Punkte und für den CSI-300-Index , der die Aktien der 300 größten börsennotierten Unternehmen vom chinesischen Festland umfasst, ging es um 1,91 Prozent auf 4831,12 Punkte nach unten. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY - Bedenken wegen der zunehmenden Regulierung der Privatwirtschaft Chinas haben die Börsen des Landes auch am Dienstag belastet. (Boerse, 27.07.2021 - 08:49) weiterlesen...

Aktien Asien/Pazifik: Chinas Druck - Sorgen wegen staatlicher Eingriffe. Der Hang Seng in Honkong fiel zuletzt um dreieinhalb Prozent auf 26 360 Punkte und für den CSI-300-Index , der die Aktien der 300 größten börsennotierten Unternehmen vom chinesischen Festland beinhaltet, ging es ebenso deutlich auf 4902 Punkte abwärts. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY - Eine weiter zunehmende Regulierung der Privatwirtschaft Chinas durch die Regierung hat die Börsen des Landes am Montag stark belastet. (Boerse, 26.07.2021 - 08:55) weiterlesen...

Aktien Asien/Pazifik: Technologiewerte in Hongkong geben nach. In Japan fand erneut kein Handel statt. Auf Wochensicht veränderten sich die größeren asiatischen Börsen nur wenig. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY - Die asiatisch-pazifischen Aktienmärkte haben sich zum Wochenschluss durchwachsen entwickelt. (Boerse, 23.07.2021 - 08:47) weiterlesen...

Aktien Asien/Pazifik: Kurse erholen sich - Japanische Börse geschlossen. Sie folgten damit den Vorgaben der Wall Street. In Japan fand unterdessen wegen eines Feiertages kein Handel statt. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY - Nach der verhaltenen Entwicklung der vergangenen Tage haben die asiatisch-pazifischen Aktienmärkte am Donnerstag zugelegt. (Boerse, 22.07.2021 - 08:38) weiterlesen...