Arbeit, Soziales, Ausbildung

Runder Tisch zu Lehrlingsausbildung mit US-Ministerien und Amerikanischer Handelskammer in ?sterreich

18.01.2023 - 14:44:06

Runder Tisch zu Lehrlingsausbildung mit US-Ministerien und Amerikanischer Handelskammer in ?sterreich. Lehrlingsausbildung nach ?sterreichischem Vorbild in den USA: Gespr?che zwischen Unternehmen und US-Ministerien

Wien (pts024/18.01.2023/14:30) - Lehrlingsausbildung nach ?sterreichischem Vorbild in den USA: Gespr?che zwischen Unternehmen und US-Ministerien

Am 18. J?nner fand im Accenture Future Camp ein Runder Tisch mit Mitgliedsunternehmen der Amerikanischen Handelskammer in ?sterreich (AmCham Austria) und einer Delegation der US-Ministerien f?r Bildung, Arbeit und Handel statt. AmCham-Pr?sident und Accenture-Chef Michael Zettel er?ffnete um 13.00 Uhr die von Mario Derntl, Gesch?ftsf?hrer von zukunft.lehre.?sterreich., moderierte Diskussion. Die Diskussion betraf vor allem M?glichkeiten einer Lehrlingsausbildung nach ?sterreichischem Vorbild in den USA.

Lehrlingsausbildung im Unternehmen st?rkt Mitarbeiterbindung

Carmen Greider, Gesch?ftsf?hrerin von 3M ?sterreich, zeigt sich vom ?sterreichischen Lehrlingsprogramm ?berzeugt. "Auch wenn der operative und administrative Aufwand bei Lehrlingen gerade zu Beginn der Ausbildung recht hoch ist, ist 3M vom ?sterreichischen Lehrlingsprogramm ?berzeugt. Es wird immer schwieriger, gut ausgebildete Facharbeiter zu finden, insbesondere in technischen Berufen. Die Lehrlingsausbildung stellt sicher, dass junge Leute exakt in jenen Berufsbildern ausgebildet werden, die das Unternehmen ben?tigt. Die Erfahrungen haben zudem gezeigt, dass Mitarbeiter nach einer abgeschlossenen Lehrlingsausbildung l?nger im Unternehmen verbleiben als andere Mitarbeiter ? ein weiterer Vorteil im hochumk?mpften Arbeitsmarkt", so Greider.

Auch Wolfgang Litzlbauer, Vorstandsvorsitzender der Umdasch Group, begr??t die US-amerikanische Ausbildungsinitiative nach ?sterreichischem Vorbild. "Wie Europa steht auch die USA vor der Herausforderung, gen?gend Fachkr?fte zu finden. Bereits im Unternehmen ausgebildete Mitarbeiter verf?gen ?ber unternehmensspezifische Kenntnisse und zeichnen sich durch eine lange Betriebszugeh?rigkeit aus", so Litzlbauer.

Vertiefende Zusammenarbeit zwischen ?sterreich und USA im April 2022 beschlossen

Grundlage des Runden Tisches bildet das gemeinsame Memorandum of Understanding (MoU) zum Thema Lehrlingsausbildung zwischen den f?r Arbeit, Bildung und Handel zust?ndigen U.S. Ministerien und ?sterreichischen Ministerien. Ziel des MoU ist eine engere Zusammenarbeit in den Bereichen Lehrlingsausbildung und Berufsbildung im Allgemeinen, die diese st?rken und ausweiten soll.

Fotos stehen unter folgendem Link zum Download zur Verf?gung: https://www.apa-fotoservice.at/galerie/31778

--

Die US-Ministerien waren am Runden Tisch vertreten durch (in alphabetischer Reihenfolge):

Zo? Baird (U.S. Department of Commerce, Senior Counselor to Secretary Gina Raimondo) Amy Loyd (U.S. Department of Education, Assistant Secretary for the Office of Career, Technical, and Adult Education) Brent Parton (U.S. Department of Labor, Assistant Secretary for Employment and Training Administration)

Seitens der AmCham Austria nahmen folgende Personen am Arbeitsgespr?ch teil (in alphabetischer Reihenfolge):

Martin Brodey (DORDA Rechtsanw?lte GmbH, Managing Partner) Carmen Greider (3M ?sterreich, Managing Director) Norbert Lessing (Hilton International Austria, Country General Manager) Wolfgang Litzlbauer (Umdasch Group, Executive Chairman) Kirsten Kreibich-Mayer (IBM ?sterreich, Manager Apprentice Programm) Susanne Reisinger-Anders (AmCham Austria, Executive Director) Annette Trawnicek (HP Enterprise, Managing Director Austria) Michael Zettel (AmCham-Pr?sident, Accenture Austria, Country Manager) Jakob Zitterbart (McDonald's ?sterreich, Head of Learning & Development)

--

Die American Chamber of Commerce in Austria (AmCham Austria) wurde 1960 gegr?ndet und ist offizieller Vertreter der ?sterreichisch-amerikanischen Gesch?ftswelt. Als gemeinn?tzige Organisation ist AmCham Austria unabh?ngig und unpolitisch. AmCham Austria ist Teil des globalen AmCham-Netzwerks, das in mehr als 100 L?ndern vertreten ist und seinen Hauptsitz in Washington D.C. hat. AmCham Austria f?rdert den Ausbau und die St?rkung der Handelsbeziehungen zwischen ?sterreich und den USA und spielt dabei eine doppelte Rolle. Erstens ?bernimmt AmCham Austria die Rolle eines aktiven Lobbyisten f?r US-Unternehmen, die Niederlassungen in ?sterreich gegr?ndet haben und f?r ?sterreichische Unternehmen, die Handelsbeziehungen und Interessen in den USA haben. Zweitens f?rdert AmCham neue Gesch?ftsbeziehungen amerikanischer Unternehmen in ?sterreich und umgekehrt. Weitere Informationen unter: http://www.amcham.at/

(Ende)

Aussender: Martschin & Partner Ansprechpartner: Benjamin Kloiber Tel.: +43 1 4097720-30 E-Mail: kloiber@martschin.com Website: www.martschin.com

Wien (pts024/18.01.2023/14:30)

@ pressetext.de