Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Rotary, Rotary meets

Rotary meets Health: 22.000 Euro-Scheck für Ronald McDonald Kinderhilfe

11.11.2019 - 11:46:50

Rotary meets Health: 22.000 Euro-Scheck für Ronald McDonald Kinderhilfe. Rotarisches Symposium zu bedeutsamen Gesundheitsfragen unter anderem mit Markus Hengstschläger, Markus Müller, Trixi Schuba und Toni Innauer

Wien (pts019/11.11.2019/11:45) - Rotarisches Symposium zu bedeutsamen Gesundheitsfragen unter anderem mit Markus Hengstschläger, Markus Müller, Trixi Schuba und Toni Innauer

Am Samstag, den 9. November, fand in Wien im Studio 44 das Symposium "Rotary meets Health" statt. An dieser von Mitgliedern der Rotary Clubs RC Wien, RC Wien-Nordost, RC Wien-Schönbrunn und RC Voitsberg-Köflach initiierten Benefizveranstaltung, deren Ziel es war, Spenden für rotarische Sozialprojekte zu lukrieren, nahmen rund 250 Personen teil. Zu aktuellen sowie zeitlosen Gesundheitsthemen referierten und diskutierten zahlreiche ExpertInnen - darunter Genetiker Markus Hengstschläger, MedUni-Wien-Rektor Markus Müller, Eiskunstlauf-Olympiasiegerin Trixi Schuba und Skisprung-Olympiasieger Toni Innauer. Am Ende des Events wurde ein Scheck mit einer Spendensumme von 22.000 Euro an die Ronald McDonald Kinderhilfe übergeben. Weitere Spenden und Sponsoring-Einnahmen fließen in rotarische Sozialprojekte. 2020 findet das Symposium am 14. November unter dem Motto "Rotary meets Africa" statt.

Hochkarätig besetztes Symposium zu den Themen Gesundheit und Entwicklung, Gesundheit und Kultur, Gesundheit und Genuss

Die Moderatorin und Media-Trainerin Regina Preloznik führte durch die Benefizveranstaltung "Rotary meets Health", die am 9. November im Studio 44 stattfand. Das Symposium war in drei thematische Blöcke geteilt, in denen Experten ihres Fachs referierten und diskutierten: Gesundheit und Entwicklung, Gesundheit und Kultur, Gesundheit und Genuss.

Im Block "Gesundheit und Entwicklung" sprachen Markus Hengstschläger, Valerie Breitenfeld, Andreas Salcher, Michael Wagner und Regina Roller-Wirnsberger über den Einfluss von Genetik, Erziehung, Kinder- und Jugendschutz auf die Gesundheit und über die Bedeutung von gesundem Wachstum. Roller-Wirnsberger hob die Bedeutung von Gesundheitsvorsorge hervor: "Wir müssen erst krank werden, bevor etwas passiert - das ist ein Zugang der Gesundheit, der grundsätzlich falsch ist."

Markus Müller, Fanny Altenburger, Melitta Becker-Unger, Gabriele Fischer und Gernot Schweizer diskutierten über das Gesundheitsverständnis in unserer Kultur. Müller sprach die Ungleichverteilung von Gesundheit an: "Viele Gesundheitsprobleme der Welt wären mit einfach Mitteln wie Hygiene und Impfungen leicht lösbar. Trotzdem sind diese nicht für alle gleich leistbar."

Wie wichtig Genussfähigkeit und Leistungsfähigkeit für ein gesundes Leben sind, diskutierten Toni Innauer, Eva Mörwald, Gustav Schörghofer, Trixi Schuba und Laurenz Maresch. Innauer plädierte dafür, der Jugend stärker den Wert von Bewegung zu vermitteln: "Bewegung und Körperbewusstsein werden an Schulen bald als schützenswerte Kulturtechnik vermittelt werden müssen, weil sich der menschliche Alltag zusehends von einer 'artgerechten' motorischen Beanspruchung entfernt."

Rotary meets Health: 22.000 Euro-Scheck für Ronald McDonald Kinderhäuser in Österreich, Thema 2020: Rotary meets Africa

Am Ende der Veranstaltung überreichte das Organisationskomitee namens der mitwirkenden rotarischen Clubs einen Scheck mit einer Spendensumme von 22.000 Euro an Karin Schmidt, Vorständin der Ronald McDonald Kinderhilfe. Mit dem Geld werden Kinderhäuser in ganz Österreich unterstützt.

Kurz vor Ende der Benefizveranstaltung der Reihe "Rotary meets..." verkündete Mitorganisator Robin Rumler mit "Rotary meets Africa" den Themenschwerpunkt des nächstjährigen Events. Geplanter Termin ist der 14. November 2020.

Prominente Mitwirkende und Gäste

Unter den Mitwirkenden und Gästen des Symposiums befanden sich unter anderem (in alphabetischer Reihenfolge): Marc Angelini (Nationaldirektor Special Olympics) Fanny Altenburger (Film- und Theaterschauspielerin) Melitta Becker-Unger (Rotary Governor) Philipp Bodzenta (Director Public Affairs & Communications Coca-Cola) Valerie Breitenfeld (Gründungspräsidentin RAC Wien-Graben) Michael Fembek (Programm-Manager Essl Foundation) Gabriele Fischer (Drogenambulanz AKH Wien, Kommissionsleiterin Volksanwaltschaft) Markus Hengstschläger (Vorstand Institut für Medizinische Genetik, MedUni Wien) Toni Innauer (Olympiasieger und Weltmeister im Skispringen, Unternehmer und Autor) Laurenz Maresch (Facharzt für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde) Johannes Martschin (Geschäftsführer Martschin & Partner) Markus Müller (Rektor MedUni Wien) Eva Mörwald (Gastro-Managerin) Philip Newald (Geschäftsführer tipp3 und Initiator motion4kids) Regina Preloznik (Geschäftsführerin Media-Trainer GmbH) Regina Roller-Wirnsberger (Universitätsklinik Innere Medizin, MedUni Graz) Robin Rumler (Geschäftsführer Pfizer) Andreas Salcher (Bestsellerautor und Bildungsexperte) Robert Schedl (Vorstand Ronald McDonald Kinderhilfe) Gerit-Holger Schernthaner (Innere Medizin, MedUni Wien) Karin Schmidt (Vorstand Ronald McDonald Kinderhilfe) Gustav Schörghofer (Pfarrer, Kunsthistoriker, Kirchenrektor der Universitätskirche) Trixi Schuba (Olympiasiegerin und Weltmeisterin im Eiskunstlauf) Gernot Schweizer (Physiotherapeut und Fitnesscoach) Julia Stemberger (Schauspielerin) Michael Wagner (Vorstand Department für Mikrobiologie und Ökosystemforschung, Universität Wien) Kurt Widhalm (Präsident Österreichisches Akademisches Institut für Ernährungsmedizin) Franz Witt-Dörring (ehemaliger CEO Schoellerbank)

"Rotary meets..." ist eine neuartige rotarische Benefizveranstaltung, die heuer zum zweiten Mal veranstaltet wird. Ziel ist, das Miteinander der österreichischen rotarischen Clubs, der rotarischen Freundinnen und Freunde und der rotarischen Jugend zu stärken sowie Mittel für rotarische Sozialprojekte zu lukrieren. "Rotary meets..." findet als Symposium mit jährlich wechselnden Themenschwerpunkten statt, in dem exzellente Vortragende und Top-Repräsentanten das jeweilige Thema vielfältig präsentieren. Es ist eine Initiative von Mitgliedern des RC Wien, RC Wien-Nordost, RC Wien-Schönbrunn und RC Voitsberg-Köflach und richtet sich an alle Rotarierinnen und Rotarier und die rotarische Jugend. Der Reinerlös der Veranstaltung kommt zur Gänze Sozialprojekten der veranstaltenden Rotary-Clubs zu Gute, insbesondere einem zum jeweiligen Thema ausgewählten Charityprojekt. Das Organisationskomitee von Rotary meets Health bilden Philipp Bodzenta, Michael Fembek, Laurenz Maresch, Johannes Martschin, Philip Newald und Robin Rumler.

(Ende)

Aussender: Martschin & Partner GmbH Ansprechpartner: Benjamin Kloiber, BA Tel.: +43 1 4097720 30 E-Mail: kloiber@martschin.com Website: www.martschin.com

Wien (pts019/11.11.2019/11:45)

@ pressetext.de