Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

BUX, XC0009655090

PRAG / BUDAPEST / WARSCHAU / MOSKAU - Die Börsen in Mittel- und Osteuropa haben am Freitag mehrheitlich fester geschlossen.

05.02.2021 - 19:46:27

Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend Gewinne - Ungarns Börse mit Verlusten. In Ungarn indes wurden moderate Verluste verzeichnet.

stieg um 1,59 Prozent auf 1957,73 Punkte. Der Wig legte 1,38 Prozent auf 57 453,85 Punkte zu.

Unter den Tagesgewinnern in Warschau fanden sich Aktien der Bank Pekao mit plus 3,7 Prozent und des Bergbaukonzerns KGHM, die um 4,9 Prozent stiegen. Umsatzspitzenreiter waren CD Projekt, die Titel des Spielentwicklers legten bei hohem Volumen um 0,8 Prozent zu.

Starke Gewinne gab es auch in Moskau. Der russische Leitindex RTS stieg um 2,07 Prozent auf 1431,76 Punkte.

An der Prager Börse legte der tschechische Leitindex PX um 1,12 Prozent auf 2077,25 Punkte zu. Komercni Banka rückten hier um 2,8 Prozent vor und die Aktien des Stromerzeugers CEZ gewannen 1,5 Prozent.

Leicht nach unten ging es hingegen in Budapest. Der ungarische Bux fiel um 0,41 Prozent auf 44 045,26 Punkte. Die meisten Schwergewichte zeigten sich zum Wochenschluss indes kaum bewegt.

@ dpa.de