Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

WIG-30, PL9999999375

PRAG / BUDAPEST / WARSCHAU / MOSKAU - Die Börsen in Mittel- und Osteuropa haben am Dienstag keine klare Richtung gefunden.

01.12.2020 - 19:34:31

Aktien Osteuropa Schluss: Börsen schließen ohne klare Richtung. Während es in Warschau und Moskau in einem international positiven Börsenumfeld klar nach oben ging, schlossen die Märkte in Prag und in Budapest mit relativ geringen Abschlägen.

am Dienstag 0,23 Prozent auf 964,24 Punkte. Offizielle Wirtschaftsdaten aus Tschechien zeigen im dritten Quartal einen weniger drastischen Einbruch der Wirtschaftsleistung als bisher gedacht. Die am Montag noch deutlich unter Druck geratenen Aktien der Moneta Money Bank konnten am Dienstag einen Teil der Vortagesverluste wieder aufholen und schlossen mit einem Kursplus von 1,1 Prozent.

Der Budapester Bux ging derweil am Dienstag nur mit einem leichten Minus von 0,08 Prozent bei 38 751,98 Zählern aus dem Handel. Titel der OTP Bank verbilligten sich um 0,4 Prozent. Währenddessen legten die Aktien des Chemiekonzerns Gedeon Richter um 0,8 Prozent zu.

An der Moskauer Börse ging es am Dienstag deutlich nach oben. Der RTS-Index schloss mit klaren Aufschlägen von 2,27 Prozent auf 1311,05 Punkte.

@ dpa.de