WIG-20, PL9999999987

PRAG / BUDAPEST / WARSCHAU - Die wichtigsten osteuropäischen Börsen haben am Freitag keinen gemeinsamen Nenner gefunden.

29.10.2021 - 18:47:27

Aktien Osteuropa Schluss: Börsen schließen mit gemischten Vorzeichen. Gewinnen in Budapest und Warschau standen Verluste in Prag und Moskau gegenüber.

stieg dort um 0,80 Prozent auf 54 197,71 Punkte. Sehr gefragt waren unter den Schwergewichten im Leitindex die Aktien des Pharmakonzerns Richter, die 1,9 Prozent höher schlossen.

In Warschau stieg der Wig-20 um 0,52 Prozent auf 2405,05 Punkte. Der breiter gefasste Wig gewann ein halbes Prozent auf 73 586,32 Punkte. Über größere Kursgewinne konnten sich die Anleger der Bank Pekao freuen: Der Kurs schnellte hier um 6,3 Prozent hoch.

Abgaben gab es hingegen in Moskau. Der russische RTS-Index verlor 1,94 Prozent auf 1843,83 Punkte.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Osteuropa Schluss: Gewinne - Moskauer Börse besonders stark im Plus. Laut Marktteilnehmern dürften viele Anleger die wegen des jüngsten Rückschlags gesunkenen Kursniveaus zum Einstieg genutzt haben. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - Die wichtigsten Börsen in Mittel- und Osteuropa haben am Mittwoch mit Gewinnen geschlossen. (Boerse, 01.12.2021 - 18:23) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Warschau und Moskau mit Gewinnen. Während die Börsen in Warschau und Moskau mit Gewinnen aus dem Handel gingen, gaben die Aktienmärkte in Budapest und Prag nach. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - Die wichtigsten Börsen in Mittel- und Osteuropa haben am Dienstag uneinheitlich geschlossen. (Boerse, 30.11.2021 - 18:28) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Leichte Erholung nach Talfahrt am Freitag. Auch an den westeuropäischen Leitbörsen und an der New Yorker Wall Street ging es wieder moderat aufwärts. Am Freitag hatten Sorgen über eine neue Coronavirus-Variante die Aktienmärkte weltweit auf Talfahrt geschickt. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - Die wichtigsten Börsen in Mittel- und Osteuropa haben am Montag einen Erholungskurs eingeschlagen. (Boerse, 29.11.2021 - 17:52) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Corona-Ängste sorgen für schwere Verluste. Damit zeigten sie sich im Einklang mit den Aktienmärkten weltweit. Massive Ängste vor einer neuen Corona-Variante ließen international die Kurse absacken. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - Die wichtigsten Börsen in Osteuropa haben den Freitagshandel mit kräftigen Kursverlusten beendet. (Boerse, 26.11.2021 - 18:49) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Ohne klare Richtung. Angesichts eines Börsenfeiertages in den USA blieben am Nachmittag wichtige Impulse aus. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - Die wichtigsten Börsen in Mittel- und Osteuropa sind am Donnerstag ohne klare Richtung aus dem Handel gegangen. (Boerse, 25.11.2021 - 19:51) weiterlesen...