Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

WIG-20, PL9999999987

PRAG / BUDAPEST / WARSCHAU - Die wichtigsten Börsen Osteuropas haben am Montag keine einheitliche Richtung gefunden.

22.03.2021 - 19:40:26

Aktien Osteuropa Schluss: Gemeinsame Richtung fehlt. Kursaufschlägen in Prag und Warschau standen Verluste in Budapest und Moskau gegenüber.

schlossen nach einer positiveren Analystenmeinung mit plus 2,9 Prozent bei 13,99 Zloty. Die Experten von Raiffeisen Research bekräftigten ihre Anlageempfehlung "Buy" für die Titel der Handelskette und erhöhten ihr Kursziel leicht von 19,70 auf 20,10 Zloty.

Der Prager Leitindex PX verbuchte einen Zuwachs in Höhe von 0,42 Prozent auf 1084,65 Punkte. Gut gesucht präsentierten sich zum Wochenauftakt Avast und o2 C.R. Beim Softwarehersteller gab es ein Plus von 2,5 Prozent. Die Telekomaktie stieg um 1,6 Prozent.

Eine gebremste Stimmung herrschte indes an der Budapester Börse: Der ungarische Leitindex Bux beendete den Handelstag mit einem Minus von 0,43 Prozent bei 43 851,96 Punkten. Unter den Schwergewichten dort fielen die Aktien von Mol und der OTP Bank jeweils um 0,7 Prozent. MTelekom gewannen hingegen 0,5 Prozent.

Auch der Aktienmarkt in Moskau schloss mit etwas schwächerer Tendenz: Dort fiel der RTS-Index um 0,44 Prozent auf 1467,62 Punkte.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend mit Gewinnen in das Wochenende. Unterstützend werteten Marktbeobachter die mehrheitlich positive internationale Anlegerstimmung. Nur der polnische Aktienmarkt musste entgegen dem allgemeinen Trend Verluste hinnehmen. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - Die wichtigsten Börsen in Mittel- und Osteuropa haben sich am Freitag überwiegend höher in das Wochenende verabschiedet. (Boerse, 16.04.2021 - 18:16) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Wenig Bewegung - Verluste in Moskau. Größere Kursveränderungen gab es lediglich in Moskau, wo der RTS-Index um 1,02 Prozent auf 1474,85 Punkte nachgab. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - Die wichtigsten Börsen in Mittel- und Osteuropa haben sich am Donnerstag nur wenig bewegt. (Boerse, 15.04.2021 - 18:23) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Erneut uneinheitlich. Während die Börsen in Warschau und Moskau mit Gewinnen aus dem Handel gingen, verzeichneten die Handelsplätze in Budapest und Prag Verluste. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - Die wichtigsten Börsen in Mittel- und Osteuropa haben am Mittwoch erneut keine einheitliche Richtung gefunden. (Boerse, 14.04.2021 - 18:22) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Ohne klare Richtung. Die Märkte in Prag und Moskau schlossen mit Gewinnen. Auf der anderen Seite waren in Budapest und Warschau Verluste zu beobachten. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - Die wichtigsten Börsen in Mittel- und Osteuropa sind am Dienstag mit uneinheitlicher Tendenz aus dem Handel gegangen. (Boerse, 13.04.2021 - 18:23) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Gewinne dominieren - Budapest schwach. Prag, Warschau und Moskau legten zu, während es in Budapest klare Kursverluste zu beobachten gab. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU/MOSKAU - Die wichtigsten Börsen Osteuropas haben am Montag mehrheitlich mit Gewinnen geschlossen. (Boerse, 12.04.2021 - 19:01) weiterlesen...