Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

WIG-30, PL9999999375

PRAG / BUDAPEST / WARSCHAU - Die wichtigsten Börsen Osteuropas haben am Donnerstag einheitlich mit klaren Kursverlusten geschlossen.

15.10.2020 - 19:34:28

Aktien Osteuropa Schluss: Deutliche Verluste vor allem in Moskau und Warschau. Besonders deutliche Abschläge verzeichneten die Handelsplätze in Moskau und Warschau. Steigende Corona-Infektionszahlen in vielen Staaten schürten Konjunkturängste und sorgten für schlechte Börsenstimmung.

1,80 Prozent auf 857,27 Punkte. Besonders schwach zeigten sich die Aktien des in Prag zweitnotierten österreichischen Versicherers Vienna Insurance Group (VIG) mit einem Minus von 3,50 Prozent sowie die Titel des Softwarekonzerns Avast mit einem Kursabschlag von 3,46 Prozent.

Auch die Bankaktien Komercni Banka (minus 2,19 Prozent), Moneta (minus 1,85 Prozent) und Erste Group (minus 1,76 Prozent) standen unter Druck. Einzige Kursgewinner im PX waren die Titel von Philip Morris C.R. mit einem Plus von 0,59 Prozent.

In Budapest verlor der ungarische Leitindex Bux 0,94 Prozent auf 33 180,52 Punkte. Unter den wichtigsten Indexwerten hielten sich lediglich die Aktien des Öl- und Gaskonzerns Mol knapp im Plus. Jeweils klare Kursverluste verzeichneten dagegen die Titel von MTelekom (minus 1,11 Prozent), Gedeon Richter (minus 1,65 Prozent) und OTP Bank (minus 2,28 Prozent).

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Osteuropa Schluss: Gewinne - Moskau und Budapest legen am stärksten zu. Die deutlichsten Aufschläge gab es in Moskau und Budapest. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU/MOSKAU - Osteuropas wichtigste Börsen haben am Dienstag in einem freundlichen Umfeld höher geschlossen. (Boerse, 24.11.2020 - 19:16) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Gewinne vor allem in Prag - Moskau schwächelt. Vor allem in Prag ging es deutlich bergauf. Anders als an den europäischen Leitbörsen stützten hier die Nachrichten über möglicherweise bald verfügbare Impfstoffe gegen das Coronavirus bis zum Schluss. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU/MOSKAU - Die wichtigsten osteuropäischen Aktienmärkte haben am Montag den Handel überwiegend höher beendet. (Boerse, 23.11.2020 - 19:22) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Moderate Gewinne - Warschau deutlich im Plus. Auch die Handelsplätze in Westeuropa verzeichneten zum Wochenausklang mehrheitlich moderate Kurszuwächse. Die Marktteilnehmer schwanken aktuell zwischen Hoffnungen aufgrund der Fortschritte bei Covid-19-Impfstoffen und Besorgnis aufgrund der weiter hohen Infektionszahlen in Europa. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU/MOSKAU - Osteuropas wichtigste Börsen haben am Freitag überwiegend mit leichten Kursgewinnen geschlossen - deutlich nach oben ging es nur am polnischen Aktienmarkt. (Boerse, 20.11.2020 - 18:47) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Verluste - Corona-Sorgen wieder im Vordergrund. Nach den deutlichen Kursgewinnen zur Wochenmitte standen nun wieder steigende Corona-Neuinfektionen und die damit einhergehenden Beschränkungsmaßnahmen im Vordergrund. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU/MOSKAU - Die wichtigsten Börsen in Mittel- und Osteuropa sind am Donnerstag tiefer aus dem Handel gegangen. (Boerse, 19.11.2020 - 18:44) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Deutliche Gewinne. Sie überflügelten mit ihren prozentualen Gewinnen die westeuropäischen Aktienmärkte, die zwar mehrheitlich ebenfalls stiegen, jedoch deutlich moderater. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU/MOSKAU - Die wichtigsten Börsen in Mittel- und Osteuropa haben am Mittwoch spürbar zugelegt. (Boerse, 18.11.2020 - 18:52) weiterlesen...