Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

WIG-30, PL9999999375

PRAG / BUDAPEST / WARSCHAU - Die wichtigsten Börsen in Ost- und Mitteleuropa haben am Montag überwiegend höher geschlossen.

29.06.2020 - 19:02:28

Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend Gewinne in freundlichem Umfeld. An den europäischen Leitbörsen und an der Wall Street zogen die Kurse an. In den USA hatte sich der Häusermarkt im Mai wesentlich stärker als von Experten gedacht von der Corona-Krise erholt und dies ließ bei den Anlegern die Risikoneigung anwachsen.

etwa stiegen um 1,6 Prozent. Die Papiere des Tabakunternehmens Philip Morris CR schlossen nach einem Analystenkommentar der Erste Group 0,6 Prozent tiefer bei 13 400 Kronen.

An der Warschauer Börse rückte der polnische Leitindex Wig-20 um 0,57 Prozent auf 1769,47 Punkte vor. Der marktbreite Wig legte um 0,50 Prozent auf 49 972,05 Zähler zu. Bei höheren Handelsumsätzen gingen die Papiere des Computerspieleherstellers CD Projekt mit plus 1,59 Prozent aus dem Tag. Die Aktien des Raffinerieunternehmens Grupa Lotos zogen um mehr als 4 Prozent an.

In Polen stand auch die Präsidentenwahl vom Wochenende im Blick. Der nationalkonservative Amtsinhaber Andrzej Duda bekam nach Prognosen 42,9 Prozent der Stimmen. Er würde damit die für eine Wiederwahl nötige absolute Mehrheit verpassen. Am 12. Juli müsste er dann in einer Stichwahl gegen den oppositionellen Kandidaten Rafal Trzaskowski antreten. Für den Bewerber der liberalkonservativen Bürgerkoalition stimmten im ersten Wahlgang laut den detaillierten Wahlnachbefragungen 30,3 Prozent.

In Budapest schloss der ungarische Leitindex Bux mit plus 0,43 Prozent bei 36 517,17 Punkten. Unter den Schwergewichten verzeichneten MTelekom mit einem Minus von 2,1 Prozent die auffälligste Kursveränderung. Die Papiere von OTP Bank stiegen um 1,4 Prozent.

An der Moskauer Börse hingegen büßte der russische RTS-Index 0,56 Prozent auf 1239,81 Punkte ein.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Osteuropa Schluss: Uneinheitlich - Gewinne in Moskau und Warschau. Während sich die Warschauer Börse im späten Handel noch ins positive Terrain rettete und auch die Moskauer Börse fester schloss, gingen die Börsen in Prag und Budapest mit Verlusten ins Wochenende. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - Die Börsen in Mittel- und Osteuropa haben am Freitag den Handel erneut uneinheitlich beendet. (Boerse, 10.07.2020 - 18:33) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Uneinheitlich - Gewinne in Prag und Warschau. Während der Handelstag in Prag und Warschau im grünen Bereich endete, ging es in Budapest und Moskau abwärts. Bereits am Vortag hatten die Märkte keine einheitliche Richtung gefunden. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - Die Börsen in Mittel- und Osteuropa haben am Donnerstag erneut uneinheitlich geschlossen. (Boerse, 09.07.2020 - 19:05) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Uneinheitlich - Gewinne in Budapest und Prag. Während die Märkte in Budapest und Prag Kursgewinne verzeichneten, ging es in Warschau und Moskau abwärts. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - Die Börsen in Mittel- und Osteuropa haben am Mittwoch uneinheitlich geschlossen. (Boerse, 08.07.2020 - 18:52) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend Verluste. Der Prager Aktienmarkt zeigte sich allerdings mit nur sehr moderaten Verlusten weitgehend stabil, ebenso die Moskauer Börse, die minimal zulegte. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - Die Börsen in Mittel- und Osteuropa haben am Dienstag überwiegend nachgegeben und sich damit dem Trend in Westeuropa angeschlossen. (Boerse, 08.07.2020 - 10:47) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Deutliche Kursgewinne. Zum Auftakt in die neue Handelswoche verwiesen Marktbeobachter auf eine starke internationale Börsenstimmung als Unterstützungsfaktor. Neben Hoffnungen auf Fortschritte bei einem möglichen Impfstoffkandidaten gegen Covid-19 wirkten auch sehr positive Vorgaben von den chinesischen Aktienbörsen unterstützend. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - Die Börsen in Mittel- und Osteuropa haben am Montag mit klaren Zuwächsen geschlossen. (Boerse, 06.07.2020 - 19:05) weiterlesen...