WIG-20, PL9999999987

PRAG / BUDAPEST / WARSCHAU - Die wichtigsten Börsen in Mittel- und Osteuropa haben am Freitag überwiegend nachgegeben.

15.10.2021 - 18:34:28

Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend Verluste - Gewinne in Moskau. Damit entzogen sich die Handelsplätze weitgehend dem positiven Trend an den westeuropäischen Aktienmärkten - dort hatten die Märkte von starken Signalen der US-Börsen profitiert.

verlor 0,67 Prozent auf 54 764,34 Punkte. Umsatzstärkste Papiere waren jene der OTP Bank , die um 0,73 Prozent fielen. Die Anteilsscheine von Mol mussten bei gleichfalls starkem Volumen Abschläge in Höhe von 1,08 Prozent hinnehmen.

In Warschau verlor der Wig-20 0,22 Prozent auf 2453,98 Zähler, der marktbreite Wig gab um 0,11 Prozent auf 74 444,83 Punkte nach. Die Aktien des Mineralölkonzerns PKN Orlen gingen 1,46 Prozent höher ins Wochenende. Die Papiere von Mercator aber büßten 2,93 Prozent und die von CD Projekt sogar 5,94 Prozent ein. Letztere hatten bereits am Vortag über 4 Prozent nachgegeben.

In Prag bewegte sich der PX mit minus 0,04 Prozent auf 1361,78 Punkte kaum vom Fleck. Unter den Blue Chips büßten die Aktien des Waffenherstellers CZG 1,85 Prozent ein. Die Anteilsscheine von Erste Group gaben um 0,32 Prozent nach.

An der russischen Börse in Moskau aber ging es gegen den osteuropäischen Trend nach oben. Der RTS-Index stieg um 0,83 Prozent auf 1891,56 Punkte.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Osteuropa Schluss: Warschau und Moskau mit Gewinnen. Während die Börsen in Warschau und Moskau mit Gewinnen aus dem Handel gingen, gaben die Aktienmärkte in Budapest und Prag nach. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - Die wichtigsten Börsen in Mittel- und Osteuropa haben am Dienstag uneinheitlich geschlossen. (Boerse, 30.11.2021 - 18:28) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Leichte Erholung nach Talfahrt am Freitag. Auch an den westeuropäischen Leitbörsen und an der New Yorker Wall Street ging es wieder moderat aufwärts. Am Freitag hatten Sorgen über eine neue Coronavirus-Variante die Aktienmärkte weltweit auf Talfahrt geschickt. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - Die wichtigsten Börsen in Mittel- und Osteuropa haben am Montag einen Erholungskurs eingeschlagen. (Boerse, 29.11.2021 - 17:52) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Corona-Ängste sorgen für schwere Verluste. Damit zeigten sie sich im Einklang mit den Aktienmärkten weltweit. Massive Ängste vor einer neuen Corona-Variante ließen international die Kurse absacken. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - Die wichtigsten Börsen in Osteuropa haben den Freitagshandel mit kräftigen Kursverlusten beendet. (Boerse, 26.11.2021 - 18:49) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Ohne klare Richtung. Angesichts eines Börsenfeiertages in den USA blieben am Nachmittag wichtige Impulse aus. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - Die wichtigsten Börsen in Mittel- und Osteuropa sind am Donnerstag ohne klare Richtung aus dem Handel gegangen. (Boerse, 25.11.2021 - 19:51) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Uneinheitlich. An den westeuropäischen Leitbörsen und an der Wall Street überwogen die Kursverluste. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - Die wichtigsten Börsen in Mittel- und Osteuropa haben am Mittwoch keine einheitliche Richtung gefunden. (Boerse, 24.11.2021 - 18:41) weiterlesen...