Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Aktien, Österreich

PRAG / BUDAPEST / WARSCHAU - Die wichtigsten Börsen in Mittel- und Osteuropa sind am Donnerstag erneut höher aus dem Handel gegangen.

29.07.2021 - 19:06:35

Aktien Osteuropa Schluss: Börsen schließen abermals höher. Bereits am Vortag war es einheitlich nach oben gegangen. Nach dem US-Zinsentscheid am Mittwoch standen abermals Quartalsberichte im Fokus. Schwache Wirtschaftsdaten aus den Vereinigten Staaten waren keine Belastung.

um 0,32 Prozent auf 1204,44 Einheiten. Nach der Ergebnisvorlage der Moneta Money Bank verloren die Aktien des Finanzinstituts geringe 0,06 Prozent. Für andere Bankenwerte ging es indes nach oben: So verteuerten sich Erste Group um 1,60 Prozent und Komercni um 0,25 Prozent.

Der ungarische Leitindex Bux schloss 1,60 Prozent höher bei 48 286,06 Punkten. Die höchsten Kurszuwächse verbuchten unter den schwer gewichteten Titeln die Aktien der OTP Bank : Sie verteuerten sich um mehr als zweieinhalb Prozent. Richter Gedeon gewannen knapp 1,9 Prozent und MTelekom stiegen um 1,54 Prozent.

An der Börse in Moskau ging es abermals klar hinauf. Der RTS-Index steigerte sich um 1,42 Prozent auf 1639,35 Zähler.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: Goldman hebt Ziel für Hapag-Lloyd auf 106 Euro - 'Sell'. Das neue Kursziel reflektiere vor allem den höher als bislang erwarteten Free Cashflow für 2021 und 2022, schrieb Analyst Patrick Creuset in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. In dieser erhöhte er er auch seine Seefracht-Schätzungen wegen zuletzt stark gestiegener Frachtraten. NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Hapag-Lloyd von 66 auf 106 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Sell" belassen. (Boerse, 23.09.2021 - 10:03) weiterlesen...

Frankfurt Eröffnung: Dax baut Gewinne aus. Die Fed hatte am Vorabend die Erwartungen der Anleger erfüllt, negative Überraschungen waren ausgeblieben. Weil die Zinsen noch immer im Keller bleiben, gebe es zu Aktien vorerst keine Alternative, kommentierte Analyst Jeffrey Halley vom Broker Oanda am Morgen. FRANKFURT - Die jüngsten Beschlüsse der US-Notenbank Fed und etwas nachlassende Sorgen um den chinesischen Immobilienkonzern Evergrande haben den Dax am Donnerstag weiter angeschoben. (Boerse, 23.09.2021 - 10:03) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: UBS hebt Ziel für Infineon auf 45 Euro - 'Buy'. Das Management könnte einen Ausblick auf das bevorstehende Geschäftsjahr 2021/22 geben, schrieb Analyst Francois-Xavier Bouvignies in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für Infineon vor dem Kapitalmarkttag des Halbleiterkonzerns von 43 auf 45 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. (Boerse, 23.09.2021 - 09:49) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Metzler hebt Uniper auf 'Buy' - Ziel hoch auf 39 Euro. Analyst Guido Hoymann hält in einer am Donnerstag vorliegenden Studie höhere Jahresziele des Energiekonzerns für möglich. Er verwies dabei unter anderem auf die stark gestiegenen Energiepreise in Europa. FRANKFURT - Das Bankhaus Metzler hat Uniper von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 31,50 auf 39 Euro angehoben. (Boerse, 23.09.2021 - 09:33) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Stifel hebt Ziel für Verbio auf 87 Euro - 'Buy'. Es handele sich noch nicht um das von ihm erhoffte Maßnahmenpaket, der Plan sei aber ein erster Schritt, schrieb Analyst Florian Pfeilschifter in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Der Experte erhöhte seine mittelfristigen operativen Gewinnschätzungen um bis zu 29 Prozent. FRANKFURT - Stifel hat das Kursziel für Verbio angesichts des vorgestellten Investitionsplans von 52 auf 87 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. (Boerse, 23.09.2021 - 09:20) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Gewinne - Fed-Beschlüsse helfen. Die Fed hatte am Vorabend die Erwartungen der Anleger erfüllt, negative Überraschungen waren ausgeblieben. Kurz nach dem Xetra-Start am Donnerstag stieg der deutsche Leitindex um 0,80 Prozent auf 15 630,81 Punkte. FRANKFURT - Nach den geldpolitischen Beschlüssen der US-Notenbank Fed hat der Dax am Donnerstag seine jüngsten Kursgewinne ausgebaut. (Boerse, 23.09.2021 - 09:15) weiterlesen...