Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Aktien, Österreich

PRAG / BUDAPEST / WARSCHAU - Die wichtigsten Börsen in Mittel- und Osteuropa haben am Mittwoch durchweg Gewinne verbucht.

28.07.2021 - 18:46:30

Aktien Osteuropa Schluss: Börsen schließen durchweg fester. Nach den eher schwachen ersten beiden Tagen der Handelswoche hellte sich die Stimmung an den Märkten zur Wochenmitte deutlich auf. Mit Spannung wird auch an den Osteuropa-Börsen nun die Verkündung der Ergebnisse der US-Notenbank am Abend erwartet.

verbuchten dabei Gewinne von über 2 Prozent. Die Titel der Moneta Money Bank gewannen vergleichsweise moderate 0,1 Prozent.

Auch die Budapester Börse präsentierte sich am Mittwoch mit klaren Zuwächsen. Der ungarische Leitindex Bux schloss 1,12 Prozent höher bei 47 527,53 Punkten. Die bei weitem umsatzstärksten Papiere waren dabei die Aktien der OTP Bank , die um 1,4 Prozent zulegten. Daneben zeigten sich auch die Titel des Ölkonzerns Mol um über 2 Prozent fester.

In Warschau gab es ebenso klare Zugewinne. Der polnische Leitindex Wig-20 gewann 0,95 Prozent auf 2245,76 Einheiten. Der breiter gefasste Wig legten ebenfalls um 0,95 Prozent auf 67 346,18 Zähler zu. Die deutlichsten Zugewinne im WIG-20 fuhren die Titel des Mineralölkonzerns PKN Orlen mit plus 3 Prozent ein. Die Aktien des Online-Händlers Allegro verloren hingegen 3,5 Prozent. Die Titel der Santander Bank Polska stiegen um 5,6 Prozent. Bei den Anteilscheinen der Bank Pekao war es ein Kursplus von 2,4 Prozent. Die Titel der PKO Bank gewannen 3 Prozent und die Aktien der Alior Bank legten um 2,5 Prozent zu.

An der Börse in Moskau ging es deutlich nach oben. Der RTS-Index ging mit Zuwächsen von 1,36 Prozent bei 1616,34 Einheiten aus dem Handel.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen: Kursverluste - Rendite steigt auf Zweimonatshoch. Bis zum späten Nachmittag fiel der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,05 Prozent auf 171,41 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen lag bei minus 0,31 Prozent. Sie hatte zeitweise mit minus 0,29 Prozent den höchsten Stand seit etwa zwei Monaten erreicht. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Donnerstag etwas gefallen. (Sonstige, 16.09.2021 - 18:16) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Auf Verluste folgen Gewinne - Verfallstag im Fokus. Nach den Verlusten am Vortag standen die Signale nun wieder auf Erholung. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone gewann 0,58 Prozent auf 4169,87 Punkte. Anfang vergangener Woche hatte der Index den höchsten Stand seit mehr als 13 Jahren erreicht, seitdem pendelt er unter dieser Marke auf und ab. PARIS/LONDON - Die Schaukelbörse auf hohem Niveau an den großen europäischen Börsen hat sich am Donnerstag fortgesetzt. (Boerse, 16.09.2021 - 18:14) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Verluste nach zwei kaum veränderten ATX-Tagen. Der heimische Leitindex ATX schloss mit einem Rückgang von 0,34 Prozent bei 3650,59 Punkten. Die zwei Vortage hatte der ATX mit plus 0,06 Prozent bzw. plus 0,01 Prozent nahezu unverändert absolviert. An den europäischen Leitbörsen herrschte am Berichtstag eine freundliche Tendenz vor und an der Wall Street ging es im Verlauf mit den Aktienkursen abwärts. WIEN - Der Wiener Aktienmarkt hat am Donnerstag den Handel etwas schwächer beendet. (Boerse, 16.09.2021 - 18:08) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax gibt Gewinne weitgehend wieder ab. Dabei setzte sich das Ringen im deutschen Leitindex um die Marke von 15.700 Punkten fort. Frankfurt/Main - Der Dax hat sich am Donnerstag von seinen Vortagesverlusten nur mäßig erholen können. (Wirtschaft, 16.09.2021 - 18:00) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Schwächere Wall Street lässt Gewinne im Dax schrumpfen FRANKFURT - Der Dax der 60 mittelgroßen Börsenwerte ging mit einem Aufschlag von 0,31 Prozent auf 35 557,88 Zähler in den Feierabend. (Boerse, 16.09.2021 - 17:49) weiterlesen...

Aktien New York: Dow leicht im Minus - Halbleiterbranche an der Nasdaq schwach. Der Dow Jones Industrial lag mit 0,28 Prozent im Minus bei 4468 Zählern. NEW YORK - Nach der Kurserholung am Vortag hat sich am Donnerstag im frühen Handel an der Wall Street nicht viel getan. (Boerse, 16.09.2021 - 15:59) weiterlesen...