WIG-20, PL9999999987

PRAG / BUDAPEST / WARSCHAU - Die positive Stimmung an den großen europäischen Handelsplätzen hat am Montag auch auf die meisten Börsen in Mittel- und Osteuropa abgefärbt.

23.05.2022 - 18:58:26

Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend Gewinne - Verluste in Prag. Bereits vor dem Wochenende gab es zum Teil eine Erholungsbewegung zu sehen.

in der Gunst der Anleger weit oben und gewannen 5,7 Prozent. Stark präsentierten sich auch die Mol-Titel mit einem Kursanstieg in Höhe von 5,3 Prozent.

In Warschau gewann der polnische Leitindex Wig-20 3,04 Prozent auf 1836,87 Punkte. Für den marktbreiten WIG ging es um 2,66 Prozent auf 57 167,82 Zähler nach oben. Die vier umsatzstärksten Aktien waren am Berichtstag PZU mit plus 7,2 Prozent, KGHM mit plus 1,6 Prozent, Allegro mit minus 3,3 Prozent und PKO Bank mit plus 5,5 Prozent.

Die Anteilsscheine von Dom Development schlossen mit einem Aufschlag von 4,2 Prozent. Die Erstquartalszahlen des Immobilienunternehmens wurden von der Erste Group als leicht über den Erwartungen bewertet.

In Prag hingegen fiel der PX um 1,56 Prozent auf 1322,71 Zähler. Unter Verkaufsdruck standen die CEZ-Aktie . Die Titel des Energieunternehmens rasselten um 4,8 Prozent nach unten. Papiere der Komercni Banka stiegen um 1,9 Prozent.

Der russische RTS-Index in Moskau wiederum gewann 1,12 Prozent auf 1253,69 Punkte.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Osteuropa Schluss: Deutliche Verluste - Gazprom-Kurssturz belastet Moskau. Damit tendierten sie im Gleichklang mit den internationalen Finanzmärkten. Inflationssorgen und Rezessionsängste prägten das weltweite Handelsgeschehen. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - Osteuropas wichtigste Börsen haben am Donnerstag mit deutlichen Kursverlusten geschlossen. (Boerse, 01.07.2022 - 19:11) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Verluste überwiegen - Moskau erneut stark unter Druck. Auch an den europäischen Leitbörsen und an der Wall Street dominierte eine mäßige Anlegerstimmung. Die Investoren weltweit fürchten ein Abrutschen verschiedener Länder in die Rezession. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - Die wichtigsten osteuropäischen Aktienmärkte haben am Freitag überwiegend tiefer geschlossen. (Boerse, 01.07.2022 - 19:01) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Börsen im Minus - Vor allem in Moskau. Bankenwerte zählten an den wichtigsten Handelsplätzen zu den größten Verlierern. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - In einem international schwachen Umfeld haben die Börsen in Osteuropa am Mittwoch einheitlich mit Verlusten geschlossen. (Boerse, 29.06.2022 - 18:41) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Kräftige Gewinne. Damit zeigten sie sich im Einklang mit dem ebenfalls starken westeuropäischen Marktumfeld. Dort hatten vor allem Lockerungen der Quarantänebestimmungen in China für freundliche Stimmung bei den Anlegern gesorgt. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - Die wichtigen Börsen in Mittel- und Osteuropa haben am Dienstag einheitlich fester geschlossen. (Boerse, 28.06.2022 - 19:01) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Mehrheitlich höher - CEZ-Aktie belastet in Prag. Kurszuwächse gab es in Budapest, Warschau und Moskau zu beobachten, während die Prager Börse von einem Kursrutsch bei der CEZ -Aktie ins Minus gedrückt wurde. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - Die Börsen im Mittel- und Osteuropa haben am Montag mehrheitlich höher geschlossen. (Boerse, 27.06.2022 - 18:08) weiterlesen...