WIG-20, PL9999999987

PRAG / BUDAPEST / WARSCHAU - An den Börsen in Mittel- und Osteuropa haben sich am Donnerstag die Handelsplätze in Prag und Warschau dem freundlichen Trend an den westeuropäischen Aktienmärkten angeschlossen.

08.09.2022 - 19:11:28

Aktien Osteuropa Schluss: Gewinne in Prag - Budapester Börse im Minus. In Budapest und in Moskau hingegen wurden Verluste verzeichnet.

stieg um 1,67 Prozent auf 1172,22 Punkte. Nach einem positiven Analystenkommentar der Raiffeisen Research standen insbesondere die Aktien der Komercni Banka im Fokus. Sie gewannen 4,5 Prozent auf 598,50 Kronen.

Unter den weiteren Einzelwerten dürften überdies die Erste-Group-Aktien von der Zinsanhebung der EZB Rückenwind bekommen haben. Sie gewannen ebenfalls 4,5 Prozent.

Der polnische Leitindex Wig-20 gewann 0,26 Prozent auf 1473,18 Zähler. Der marktbreite Wig legte um 0,45 Prozent auf 49 104,24 Punkte zu.

Auch in Warschau waren Bankentitel stark gesucht. So zogen Alior Bank um mehr als 4,5 Prozent an. Für die Anteilsscheine von PKO Bank Polski und Pekao ging es um je mehr als 2,5 Prozent nach oben.

Abseits des Finanzsektors schnellten zudem die Aktien von CD Projekt um 5,4 Prozent in die Höhe. Für CCC ging es um 4,9 Prozent hinauf und für die Allegro-Papiere um 4,6 Prozent.

In Budapest fiel der Bux um 1,04 Prozent auf 40 863,94 Punkte. Die schwer gewichteten Wertpapiere gaben einheitlich nach, wobei die größten Verluste MTelekom mit minus 2,8 Prozent einfuhren.

An der Moskauer Börse ging der RTS erneut im Minus aus dem Handel. Er verlor 0,48 Prozent auf 1237,75 Einheiten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Osteuropa Schluss: Zumeist Gewinne - Prager Börse gibt nach PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - Die Börsen in Mittel- und Osteuropa haben am Dienstag mehrheitlich Gewinne verzeichnet, lediglich in Prag gab es moderate Verluste. (Boerse, 27.09.2022 - 19:25) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Verluste vor allem in Warschauer und Moskau. Unter Druck standen zum Auftakt in die neue Handelswoche vor allem die Aktienmärkte in Moskau und Warschau. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - Die Börsen in Osteuropa sind am Montag erneut mit Verlusten aus dem Handel gegangen. (Boerse, 26.09.2022 - 19:02) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Börsen tief im Minus - Vor allem Warschau. Nach den kräftigen Leitzinserhöhungen und der Aussicht auf weitere Schritte wurden die starken Kursverluste mit Sorgen vor möglichen Rezessionen in mehreren Ländern begründet. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - Die Börsen in Osteuropa sind am Freitag tiefrot in das Wochenende gegangen. (Boerse, 23.09.2022 - 19:04) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Gewinne - Moskauer Börse kräftig erholt PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - Die Börsen in Mittel- und Osteuropa sind am Donnerstag höher aus dem Handel gegangen, nachdem am Vortag unter anderem aufgrund der Teilmobilmachung der russischen Streitkräfte und der Zinsentscheidung in den USA mehrheitlich Verluste verbucht worden waren. (Boerse, 22.09.2022 - 18:32) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Warschauer Börse legt gegen den Trend zu. Einzig in Warschau wiesen die Aktienindizes Gewinne auf. Vor der am Abend erwarteten US-Zinsentscheidung dürften sich Anleger zurückgehalten haben. Zudem verschärft sich die geopolitische Lage rund um die Ukraine. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - Die Börsen in Osteuropa sind am Mittwoch mehrheitlich tiefer aus dem Handel gegangen. (Boerse, 21.09.2022 - 18:34) weiterlesen...