Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Eurostoxx 50, EU0009658145

PARIS / LONDON - Vor dem Osterfest bleibt die Stimmung an Europas Börsen ausgelassen.

01.04.2021 - 11:51:27

Aktien Europa: Stimmung bleibt vor Ostern prächtig. Der EuroStoxx 50 gewann gegen Mittag 0,34 Prozent auf 3932,46 Punkte und liegt damit weiter auf Kurs zur runden Marke von 4000 Punkten. Allein im ersten Quartal hatte das Barometer um mehr als zehn Prozent zugelegt. Laut einer Umfrage der Schweizer Bank UBS unter 540 Unternehmen aus der Eurozone dürften sich die Aussichten für Preisbildung und Margen in den kommenden zwölf Monaten aufhellen.

rückte am Donnerstag um 0,28 Prozent auf 6084,50 Punkte vor. Für den FTSE 100 in London ging es um 0,65 Prozent nach oben auf 6757,57 Zähler.

Immobilienwerte führten das Stoxx-600-Branchentableau an mit plus 1,7 Prozent. Hinten in der Übersicht war der Autosektor mit minus 0,7 Prozent der einzige Verlierer.

Der französische Mischkonzern Vinci will in einem Milliardendeal das Energiegeschäft des spanischen Rivalen ACS übernehmen. Die Vinci-Aktien gewannen annähernd drei Prozent. STMicroelectronics legten nach einem optimistischen Ausblick des US-Halbleiterkonzerns Micron Technology um mehr als ein Prozent zu.

Bilanz-Ungereimtheiten warfen die Papiere des IT-Dienstleisters Atos auf ein Tief seit mehr als einem Jahr zurück. Als abgeschlagenes Schlusslicht im französischen Leitindex Cac 40 rutschten sie zuletzt noch um fast 14 Prozent ab. Atos zufolge haben Wirtschaftsprüfer Fehler in der Rechnungslegung 2020 bei US-Geschäftseinheiten des Konzerns gefunden.

Die Anteile des britischen Mode-Einzelhändlers Next Plc verteuerten sich nach Aussagen zum Jahresstart um mehr als zwei Prozent. Mit dem Vorsteuergewinn für 2020 verfehlte Next zwar die Erwartungen am Markt. Dafür punktete das Unternehmen im Online-Bereich in den ersten Wochen des Jahres und hob die Prognose für den Vorsteuergewinn im Jahr 2022 an.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Europa Schluss: Moderate Verluste auf hohem Niveau. Die Hoffnung auf einen von den USA ausgehenden Aufschwung der Weltwirtschaft bei gleichzeitig beherrschbarer Inflation sorgt derzeit für eine positive Grundstimmung bei den Anlegern. PARIS/LONDON - Europas wichtigste Börsen haben sich am Montag trotz moderater Verluste auf ihrem hohen Niveau behauptet. (Boerse, 12.04.2021 - 18:53) weiterlesen...

Aktien Europa: Wenig Bewegung auf weiterhin hohem Niveau. Die US-Börsen hatten zwar am Freitag einen starken Wochenabschluss hingelegt, in Asien jedoch zeigten die Kurse zum Wochenbeginn teils deutlich nach unten. Hier drückten unter anderem wieder steigende Zahlen von Corona-Neuinfektionen in Indien und Thailand auf die Stimmung. PARIS/LONDON - Europas Aktienmärkte sind am Montag auf Konsolidierungskurs geblieben. (Boerse, 12.04.2021 - 11:49) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Inflationssorgen bremsen nach guter Börsenwoche. Der EuroStoxx 50 als Leitindex für die Eurozone kam mit plus 0,03 Prozent auf 3978,84 Punkten kaum voran und verharrte damit wie schon in den vergangenen Tagen knapp unter der 4000er-Marke. Auf Wochensicht steht für das Kursbarometer ein Plus von 0,8 Prozent zu Buche. PARIS/LONDON - Überwiegend stagnierende Kurse haben am Freitag das Bild an den europäischen Börsen geprägt. (Boerse, 09.04.2021 - 18:23) weiterlesen...

Aktien Europa: Inflationssorgen bremsen nach solider Börsenwoche. Der EuroStoxx 50 als Leitindex für die Eurozone trat mit 3979 Punkten quasi auf der Stelle und verharrte damit wie schon in den vergangenen Tagen knapp unter der 4000er Marke. Auf Wochensicht steht für das Kursbarometer ein Plus von knapp einem Prozent zu Buche. Die Aufwärtsbewegung vom späten März hat sich somit im April fortgesetzt. PARIS/LONDON - Stagnierende Kurse haben am Freitagvormittag das Bild an den europäischen Börsen geprägt. (Boerse, 09.04.2021 - 11:41) weiterlesen...

Europa Schluss: EuroStoxx macht Verluste wett - Paris im Aufwind. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone legte um 0,53 Prozent auf 3977,83 Punkte zu und machte damit die Verluste vom Mittwoch wieder mehr als wett. Damit hält sich das Kursbarometer in Reichweite des Hochs vom Dienstag, das der höchste Stand seit mehr als 13 Jahren war. PARIS/LONDON - Nach dem Durchhänger vom Vortag haben Europas Börsen am Donnerstag wieder den Vorwärtsgang eingelegt. (Boerse, 08.04.2021 - 18:16) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: EuroStoxx 50 macht Verluste wett - Börse Paris im Aufwind. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone legte um 0,53 Prozent auf 3977,83 Punkte zu und machte damit die Verluste vom Mittwoch wieder mehr als wett. Damit hält sich das Kursbarometer in Reichweite des Hochs vom Dienstag, das der höchste Stand seit mehr als 13 Jahren war. PARIS/LONDON - Nach dem Durchhänger vom Vortag haben Europas Börsen am Donnerstag wieder den Vorwärtsgang eingelegt. (Boerse, 08.04.2021 - 18:05) weiterlesen...