Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Stoxx 50, EU0009658160

PARIS / LONDON - Optimistisch haben sich die Anleger zum Beginn der Woche an Europas Börsen gezeigt.

21.10.2019 - 18:19:38

Aktien Europa Schluss: Höher - In London warten Anleger weiterhin ab. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 kletterte am Montag um 0,58 Prozent auf 3600,08 Punkte. Im weiteren Verlauf der Woche stehen Quartalsberichte etlicher europäischer und US-Schwergewichte auf der Agenda, ebenso wie potenziell kursbewegende Konjunkturdaten.

legte am Montag um 0,21 Prozent auf 5648,35 Zähler zu. Dort konnten sich die am Freitag um 11,5 Prozent eingebrochenen Aktien von Renault mit plus 1,08 Prozent stabilisieren. Der Autobauer hatte die Ziele für Umsatz und Gewinn in diesem Jahr gekappt. Danone -Aktien gaben zunächst weiter nach, gewannen zum Schluss aber 0,22 Prozent. Eine enttäuschende Umsatzprognose des Lebensmittelkonzerns hatte den Kurs am Freitag auf Talfahrt geschickt.

Bei Aktien aus der Finanzbranche griffen Anleger erneut zu. Ein Händler führte die Gewinne unter anderem auf die fortdauernde Erholung der Zinsen in den vergangenen Wochen zurück. Die Papiere der spanischen Institute BBVA und Santander gewannen unter den besten Werten im EuroStoxx jeweils annähernd zweieinhalb Prozent. Im Anleihehandel und bei der Kreditvergabe profitieren Geldhäuser tendenziell von steigenden Marktzinsen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Europa Schluss: Anfänglicher Höhenflug verpufft. Ein mögliches Scheitern eines Abkommens im US-chinesischen Handelsstreit hätten die Anleger zunächst beiseite gewischt, hieß es. Am Nachmittag seien aber wegen der seit Wochen laufenden Kursrally verstärkt Gewinnmitnahmen aufgekommen. PARIS/LONDON - Europas wichtigste Aktienmärkte haben am Dienstag ihre zwischenzeitlich deutlichen Gewinne im späten Handelsverlauf nahezu vollständig aufgebraucht und teilweise im Minus geschlossen. (Boerse, 19.11.2019 - 18:26) weiterlesen...

Aktien Europa: Anleger gehen wieder ins Risiko. Der Eurozone-Leitindex EuroStoxx 50 stieg auf den höchsten Stand seit dem Frühjahr 2015. Die Investoren hätten auch auf dem hohen Kursniveau noch immer Vertrauen in die Märkte, allen voran in die Rally an der Wall Street, sagte Analyst Craig Erlam vom Broker Oanda. Zuletzt stieg der EuroStoxx 50 um 0,6 Prozent auf 3727,28 Punkte. PARIS/LONDON - Europas Aktienmärkte haben sich am Dienstag zu neuen Höhen aufgeschwungen. (Boerse, 19.11.2019 - 11:06) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Anleger gönnen sich Auszeit nach Kursrally. Der EuroStoxx 50 kratzte zwar in der ersten Handelsstunde an seinem jüngsten Hoch seit April 2015, dann blieben jedoch die Anschlusskäufe nach der mehrwöchigen Rally aus. PARIS/LONDON - Mögliche Fortschritte im Handelsstreit zwischen den USA und China und neue Rekorde an der Wall Street haben die Anleger in Europa zum Wochenauftakt nicht aus der Reserve locken können. (Boerse, 18.11.2019 - 18:20) weiterlesen...

Aktien Europa: Anleger bleiben nach Rally zurückhaltend. Der EuroStoxx 50 kratzte zwar in der ersten Handelsstunde an seinem jüngsten Hoch seit April 2015, dann blieben jedoch die Anschlusskäufe nach der mehrwöchigen Rally aus. Aktuell notiert der Leitindex der Eurozone leicht im Minus bei 3703 Punkten. PARIS/LONDON - Mögliche Fortschritte im Handelsstreit zwischen den USA und China und neue Rekorde an der Wall Street haben die Anleger in Europa zu Wochenbeginn kalt gelassen. (Boerse, 18.11.2019 - 10:56) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Optimimus im Handelsstreit treibt an. Neue Hoffnung im US-chinesischen Handelsstreit stützte zu Wochenschluss im frühen New Yorker Handel die Kurse und sorgte auch hierzulande dafür, dass es der Markt klar ins Plus schaffte. PARIS/LONDON - Europas wichtigste Aktienmärkte haben am Freitag im Schlepptau einer fortgesetzten Rekordrally an der Wall Street Gewinne verbucht. (Boerse, 15.11.2019 - 18:26) weiterlesen...

Aktien Europa: Wenig bewegt - Anleger etwas zuversichtlicher im Handelsstreit. Die kontinentaleuropäischen Börsen erhielten Auftrieb von positiven Signalen im US-chinesischen Handelsstreit. Etwas Belastung kam am späten Vormittag jedoch von neuen Konjunkturdaten aus dem Euroraum. Der EuroStoxx 50 bröckelte deshalb etwas ab und notierte zuletzt noch 0,23 Prozent höher bei 3697,25 Punkten. Auf Wochensicht deutet sich für den EuroStoxx damit eine Stagnation an. PARIS/LONDON - Europas wichtigste Aktienmärkte haben am Freitag keine klare Richtung gefunden. (Boerse, 15.11.2019 - 12:19) weiterlesen...