Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Stoxx 50, EU0009658160

PARIS / LONDON - Nach ihrer Vortages-Stabilisierung haben Europas Börsen am Donnerstag weiter kontinuierlich zugelegt.

08.08.2019 - 18:31:38

Aktien Europa Schluss: Gute Stimmung - Indizes mit Tageshochs zum Handelsende. Sie profitierten von positiv aufgenommenen Konjunkturdaten aus China. Zudem zeigten sich die Anleger erleichtert, dass eine weitere Eskalation im Handelsstreit zwischen den USA und China vorerst ausgeblieben ist.

um 2,31 Prozent auf 5387,96 Punkte hoch und für den Londoner FTSE 100 um 1,21 Prozent auf 7285,90 Punkte. Beide Indizes schlossen damit ebenfalls auf Tageshoch. Charttechnisch werten dies Anleger als positives Zeichen.

Chinas Außenhandel hatte sich im vergangenen Monat trotz des Konfliktes mit den USA überraschend stark erholt. Die Exporte legten unerwartet zu und der Rückgang bei den Importen fiel nicht so stark aus wie befürchtet. Allerdings ging der Handel mit den USA angesichts des Zollstreits weiter zurück.

Im europäischen Branchenvergleich gab es ausnahmslos Gewinner. Die Nase vorn hatten die Chemiewerte: Deren Subindex im marktbreiten Stoxx Europe 600 gewann 2,56 Prozent. Bayer gewannen 7 Prozent und waren damit wie bereits am Vortag an der EuroStoxx-Spitze. Die Hoffnung auf einen weiteren großen Spartenverkauf trieb an.

Auch der Technologiesektor legte kräftig zu. Ihm half, dass sich die US-Investmentbank Goldman Sachs positiv zur Chipbranche geäußert hatte. Zudem hatte sich am US-Aktienmarkt die Technologiebörse Nasdaq am Mittwoch erneut überdurchschnittlich entwickelt, und auch an diesem Donnerstag ging es dort weiter kräftig bergauf.

In der Schweiz gewannen die Aktien von Zurich an der Spitze des Swiss Market Index (SMI) knapp vier Prozent, nachdem der Versicherer über ein überraschend gutes erstes Halbjahr berichtet und angekündigt hatte, seine bis 2019 gesetzten Ziele allesamt zu übertreffen.

Für die Adecco-Titel ging es um mehr als eineinhalb Prozent hoch. Der Personalvermittler litt im zweiten Quartal weiter unter der wirtschaftlichen Abschwächung in Europa, die den Umsatz erneut sinken ließ. Allerdings fiel die Gewinnentwicklung besser als erwartet aus.

Beim dänischen Brauereikonzern Carlsberg stand angesichts eines angehobenen Ausblicks ein dickes Kursplus von mehr als 11 Prozent zu Buche.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Europa Schluss: Vergeltungsspirale im Handelsstreit schockt die Anleger. Die Börsen waren bereits gegen Mittag unter Druck geraten, nachdem die Regierung in Peking neue Strafzölle angekündigt hatte, die den jüngst von Washington verhängten Importgebühren entsprechen. PARIS/LONDON - Die Eskalation des Handelskonflikts zwischen China und den USA hat Europas wichtigste Aktienmärkte am Freitag teils stark belastet. (Boerse, 23.08.2019 - 18:24) weiterlesen...

Aktien Europa: Festere Tendenz - Eurostoxx winkt satter Wochengewinn. Der EuroStoxx 50 notierte am späten Vormittag 0,45 Prozent höher bei 3388,96 Punkten, nachdem er am Donnerstag um rund 0,6 Prozent nachgegeben hatte. Damit zeichnet sich für den Leitindex der Eurozone ein Wochengewinn von rund 1,8 Prozent ab. PARIS/LONDON - Europas wichtigste Aktienmärkte haben am Freitag vor dem Notenbanker-Treffen wieder Fahrt aufgenommen und damit ihre Vortagesverluste weitgehend wettgemacht. (Boerse, 23.08.2019 - 11:54) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Anleger verlässt nach jüngster Erholung der Mut. Die Investoren reagierten am Donnerstag enttäuscht auf das am Vorabend veröffentlichte Protokoll der US-Notenbanksitzung zum jüngsten Leitzinsentscheid, sagten Börsianer. PARIS/LONDON - Die Anleger an Europas Aktienmärkten sind nach der jüngsten Erholungsrally wieder ein wenig skeptischer geworden. (Boerse, 22.08.2019 - 18:19) weiterlesen...

Aktien Europa: Leichte Enttäuschung nach Fed-Sitzungsprotokoll. Leicht enttäuscht hätten die Anleger auf das am Vorabend veröffentlichte Protokoll der US-Notenbanksitzung zum jüngsten Leitzinsentscheid reagiert, hieß es am Markt. Unterstützung kam zwischendurch von positiven Konjunkturdaten aus Frankreich und Deutschland. PARIS/LONDON - Mit moderaten Einbußen haben sich Europas wichtigste Aktienmärkte am Donnerstag im Handelsverlauf präsentiert. (Boerse, 22.08.2019 - 11:53) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Börsen dank Notenbankhoffnung wieder im Höhenflug. Die Anleger schienen wieder vermehrt Vertrauen in die Notenbanken und eine baldigen Beilegung des Handelsstreits zwischen den USA und China zu haben, kommentierte Marktexperte Andreas Lipkow von der Comdirect Bank. PARIS/LONDON - Europas Börsen haben am Mittwoch mit Schwung in die Gewinnspur zurückgefunden. (Boerse, 21.08.2019 - 18:29) weiterlesen...

Aktien Europa: Anlegeroptimismus hält an. "Die Investoren scheinen vermehrt Vertrauen in die Notenbanken und eine baldigen Beilegung des Handelsstreits zwischen den USA und China zu haben", kommentierte Marktexperte Andreas Lipkow von der Comdirect Bank . PARIS/LONDON - Die Anleger an Europas wichtigsten Aktienmärkten haben sich auch am Mittwoch in Kauflaune gezeigt. (Boerse, 21.08.2019 - 11:48) weiterlesen...