Eurostoxx 50, EU0009658145

PARIS / LONDON - Nach den Stabilisierungsansätzen der vergangenen zwei Handelstage haben Europas wichtigste Aktienmärkte am Dienstag ihre leichte Erholung fortgesetzt.

21.06.2022 - 18:28:57

Aktien Europa Schluss: Erholungstendenz festigt sich - Risiken bleiben aber. Allerdings kam es ab Mittag bereits zu ersten Gewinnmitnahmen von kurzfristig orientierten Anlegern, sodass rund die Hälfte der Vormittagsgewinne wieder verdampfte.

kletterte um 0,75 Prozent auf 5964,66 Punkte. Der britische FTSE 100 legte um 0,42 Prozent auf 7152,05 Zähler zu.

Die nach den hohen Verlusten überfällige Erholung steht allerdings auf tönernen Füßen. "Das Inflationsgespenst hat noch nicht an Schrecken verloren und auch die weitere Entwicklung der Konjunktur in den USA und in Europa ist noch mit vielen Fragezeichen versehen", warnte Marktexperte Andreas Lipkow von der Comdirect.

Gefragt waren zyklische Aktien, die zuletzt besonders unter den grassierenden Konjunktursorgen gelitten hatten. So gehörten Chemie- und Autowerte zu den größten Gewinnern. Die Papiere von Air Liquide waren mit einem Plus von mehr als 3 Prozent Spitzenreiter im EuroStoxx-50-Index. Die Anteilsscheine des Autokonzerns Stellantis verteuerten sich um 2,4 Prozent.

Defensive Sektoren wie Telekommunikation, Nahrungsmittel und Versorger hinkten dagegen dem Gesamtmarkt hinterher. Dabei gaben Iberdrola mit 2,7 Prozent Abschlag deutlich nach. JPMorgan-Analyst Javier Garrido wies auf einen Twitter-Beitrag der spanischen Regierungs-Vizepräsidentin Yolanda Diaz hin, der die Verunsicherung spanischen Versorgern verstärkt habe.

Die Papiere von Valneva fielen indes wieder durch deutliche Gewinne auf und kletterten um mehr als 17 Prozent. Am Vortag war bekannt geworden, dass der US-Pharmariese Pfizer bei dem Impfstoff-Forscher eingestiegen ist.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Europa Schluss: Moderate Gewinne am Ende einer guten Börsenwoche. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gewann 0,14 Prozent auf 6553,86 Punkte, während der britische FTSE 100 mit einem Plus von 0,47 Prozent auf 7500,89 Zählern schloss. In den USA herrschte zum Handelsschluss in Europa eine positive Börsenstimmung, wobei es im Technologiesektor deutlicher aufwärts ging als bei den Standardwerten. PARIS/LONDON - Zum Ausklang einer positiven Handelswoche haben die wichtigsten Börsen Europas leicht zugelegt. (Boerse, 12.08.2022 - 18:16) weiterlesen...

Aktien Europa: Leichte Gewinne zum Wochenausklang. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 legte um 0,51 Prozent auf 6578,59 Punkte zu, während der britische FTSE 100 mit einem Plus von 0,67 Prozent bei 7514,99 Zählern notierte. PARIS/LONDON - Zum Ausklang einer positiven Woche deuten sich an den Handelsplätzen Europas moderate Gewinne an. (Boerse, 12.08.2022 - 12:05) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Wenig Schwung nach Kursschub am Vortag. Nachdem am Vortag ein geringerer Inflationsdruck in den USA die Kurse angeschoben hatte, ebbte die Kauflust am vorletzten Handelstag der Woche zeitweise etwas ab. PARIS/LONDON - Die wichtigsten Börsen Europas haben am Donnerstag keine einheitliche Tendenz gezeigt. (Boerse, 11.08.2022 - 19:03) weiterlesen...

Aktien Europa: Kaum verändert nach Kurssprung am Vortag. Der EuroStoxx 50 tendierte praktisch unverändert. Der britische FTSE 100 verlor dagegen 0,24 Prozent auf 7489,32 Punkte. PARIS/LONDON - Nach leichten Auftaktgewinnen haben die europäischen Aktienmärkte am Donnerstag wieder an Schwung verloren. (Boerse, 11.08.2022 - 12:22) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Geringerer US-Inflationsdruck schiebt Kurse an. Nach einem weitgehend verhaltenen Handelsverlauf zog der Leitindex der Eurozone, der EuroStoxx 50 , am Nachmittag nach der Veröffentlichung der Preisdaten deutlich an. Er schloss 0,91 Prozent höher auf 3749,35 Punkten. PARIS/LONDON - Der etwas nachlassende Inflationsdruck in den USA hat auch den europäischen Börsen am Mittwoch neuen Schwung verliehen. (Boerse, 10.08.2022 - 18:32) weiterlesen...

EUROSTOXX-FLASH: EuroStoxx profitiert von unerwartet geringer US-Inflation. Nach einem weitgehend verhaltenen Handelsverlauf zog der Leitindex der Eurozone am frühen Nachmittag schlagartig um bis zu 1,14 Prozent an und notierte zuletzt noch 0,77 Prozent im Plus bei 3743,89 Punkten. PARIS/FRANKFURT - Der geringere Inflationsdruck in den USA hat dem EuroStoxx 50 am Mittwoch neuen Schwung verliehen. (Boerse, 10.08.2022 - 15:27) weiterlesen...