Eurostoxx 50, EU0009658145

PARIS / LONDON - Nach dem Rückschlag zur Wochenmitte haben die wichtigsten europäischen Aktienmärkte am Donnerstag wieder den Vorwärtsgang eingelegt.

18.08.2022 - 18:23:58

Aktien Europa Schluss: Leichte Entspannung nach Vortagesverlust. Der EuroStoxx 50 legte um 0,45 Prozent auf 6557,40 Punkte zu. Der britische FTSE 100 gewann 0,35 Prozent auf 7541,85 Zähler.

im Fokus. Sie brachen zwischenzeitlich prozentual zweistellig ein und schlossen mit einem Minus von 3,7 Prozent als Schlusslicht im EuroStoxx-Index. Der niederländische Zahlungsdienstleister hatte sich im ersten Halbjahr schlechter geschlagen als erwartet. Das Unternehmen verfehlte gleich bei mehreren Aspekten die Erwartungen von Analysten.

Ein anderer Wert aus der zweiten Reihe zog dagegen kräftig an. Zur Rose sprangen um 8,4 Prozent nach oben. Ein neues Profitabilitätsziel verlieh den Aktien der Versandapotheke Auftrieb. Das Unternehmen will die operative Gewinnschwelle nun früher als zuletzt angekündigt erreichen. Auch zu dem Dauerthema E-Rezept in Deutschland äußerte sich das Unternehmen recht zuversichtlich.

Dagegen verloren die Papiere von Geberit 1,4 Prozent. Das Sanitärunternehmen hielt im ersten Halbjahr zwar sein Wachstumstempo, musste aber einen deutlichen Ergebnisrückgang hinnehmen. Das zweite Quartal 2022 sei eines der schwächsten Jahresviertel für Geberit gewesen, auch die Angaben zum Ausblick seien eine Enttäuschung, kommentierten die Analysten von Goldman Sachs.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

INDEX-FLASH: Verluste deutlich eingegrenzt - Wall Street stützt PARIS/FRANKFURT - Der EuroStoxx 50 gab zuletzt noch um 0,1 Prozent nach. (Boerse, 28.09.2022 - 16:23) weiterlesen...

Aktien Europa: Konjunktur- und Zinssorgen treiben Anleger in die Defensive. Sorgen bereitete Anlegern die Gemengelage aus trüber Konjunktur und einer weiteren Eskalation der Energiekrise mit Russland. Zudem deuteten Aussagen von Notenbankern in den USA und Europa auf eine weiterhin restriktive Geldpolitik hin. PARIS/LONDON - Europas Aktienmärkte haben ihren Abwärtstrend am Mittwoch weiter verschärft. (Boerse, 28.09.2022 - 12:37) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Steigender Gaspreis beendet Erholungsversuch. Die wichtigsten Indizes rutschten im späten Handel am Dienstag in die Verlustzone. Sie folgten damit der nach einem freundlichen Start zuletzt wieder schwächelnden Wall Street. PARIS/LONDON - An Europas Börsen hat ein starker Anstieg des Gaspreises eine zaghafte Erholung nach den jüngsten Verlusten zunichte gemacht. (Boerse, 27.09.2022 - 19:18) weiterlesen...

Aktien Europa: Zaghafte Stabilisierung- Vorsicht dominiert. Zwar stabilisierten sich die Kurse etwas, das Geschäft blieb aber zurückhaltend. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 legte um 0,28 auf 5780,01 Zähler zu. Der britische FTSE 100 gab dagegen um 0,42 Prozent auf 6991,45 Punkte nach. PARIS/LONDON - Die verhaltene Entwicklung an Europas Börsen hat sich am Dienstag fortgesetzt. (Boerse, 27.09.2022 - 12:11) weiterlesen...